Endometriose---Wer hat Erfahrung??

Hallo Zusammen!

wir probieren seit 03/07 schwanger zu werden. Ohne Erfolg. Nun hatte ich in 09/07 eine Gallenblasen-OP. Bei der endoskopischen Entfernung der Gallenblase wurden Endometriose-Herde im Unterleib festgestellt und direkt mit entfernt. Leider hat mir bisher kein Arzt gesagt, dass das ein Grund für den bisher unerfüllten Kinderwunsch sein könnte...Ich bin vorhin beim surfen auf diesen Hinweis gestoßen...
Hat jemand von Euch Erfahrung damit?? Oder ist nach eigener Behandlung schwanger geworden???

Vielen Dank schon mal vorab!

LG Mahalu

1

Hallo....

bei mir fing das schon sehr früh an (ungefähr mit 17 Jahren)... Hatte extreme Schmerzen während der Periode und mein FA sagte immer nur, ich solle warm baden und mich bewegen... Kam mir wie eine Simulantin vor und hab es irgendwann aufgegeben darüber zu reden...
Hab mich während der Periode mit Schmerzmitteln vollgepumpt, um überhaupt zur Schule oder zur Arbeit gehen zu können.
In 2003 hatte ich eine große Zyste, die sich nicht allein zurückbildetet und dann schließlich auch Schmerzen verursachte, so dass ich im September recht schnell ins KH zur Bauchspiegelung musste.
Dabei wurde dann die schon sehr stark ausgeprägte Endometriose entdeckt (Grad III-IV). Im Anschluß an die BS wurde ich dann per Hormonspritze (Enatone Gyn Depot) für 3 Monate in die künstlichen Wechseljahre versetzt, damit die Endoherde sich beruhigen und abheilen. Direkt danach musste ich Mitte Januar 2004 zu einer weiteren OP in eine Spezialklinik. Dort wurden per Laser usw. die verbliebenen Endometrioseherde entfernt.

Danach hatte ich so die Nase voll von Hormonen, OP´s usw. das ich jede weitere Behandlung der Endometriose abgelehnt habe.
Das erste Jahr war auch super, Schmerzfreiheit und alles gut. Dann kam die Endo schleichend wieder zurück. Die Schmerzen wurden wieder stärker, es kamen zu den Schmerzen während der Periode dann auch Schmerzen während des ES hinzu. Also alle 2 Wochen Schmerzmittel ohne Ende. Im letzten Sommer fing es dann an, das ich während der Periode regelmäßig zusammengeklappt bin vor Schmerzen. GV war oft eine Qual und nur unter Schmerzen zu "ertragen"
Im Januar beim Routinecheck beim FA wollte dieser mich wieder zu weiteren Therapien überreden, da selbst im US schon wieder Endometriosezysten nachweisbar waren.
Ich hab es weiterhin abgelehnt und bin trotzdem im März ss geworden. Jetzt wird unser kleines Wunder in den nächsten Tagen das Licht der Welt erblicken.

Endo kann eine SS erschweren, macht sie aber nicht unmöglich.
Hilfreich war mir immer der Austausch mit Betroffenen, dazu eignet sich hier das Forum sehr gut. 7 Jahre Kiwu sind zermürbend und so ein Ausstausch hilft da echt.

Schau mal hier, diese Links fand ich ganz gut...
http://www.endometriose-vereinigung.de/
http://www.endometriose-liga.eu/

LG Yvonne

2

Hallo Yvonne!
Mensch, da hast du ja echt was mitgemacht...So schlimme Schmerzen habe ich nie gehabt. Bei mir ist die Endo halt nur zufällig während meiner OP festgestellt worden. Ich habs auch nur aufgrund des KH-Berichts duch meinen weiterbehandelnden Hausarzt erfahren. Eine richtige Erklärung habe ich dort jedoch auch nicht bekommen. Auch ist nach der Entfernung nichts weiterbehandelt worden...
Vielen Dank für Deine Links. Sie werden mir bestimmt weiterhelfen!

Alles Gute für Euch und Euer kleines Wunder!

LG Kathrin

3

Endo kann ja auch nur per BS diagnostiziert werden und viele Ärzte ignorieren die Anzeichen, die vorhanden sind...
Deshalb ist die Dunkelziffer an Endo erkrankter Frauen wahrscheinlich erschreckend hoch.
Endo gehört mit zu den häufigsten Ursachen ungewollter Kinderlosigkeit und jede 10. Frau im gebärfähigen Alter ist betroffen... So war zumindest der Stand der Wissenschaft als ich mich vor 3 Jahren intensivst mit dem Thema befasst habe.

Lass Dir den OP-Bericht vom HA geben und nimm es mit zu Deinem FA. Besprecht, ob überhaupt und wenn -welche- Therapie für Dich angebracht wäre.
Gibt da hormonell, per OP usw einige Möglichkeiten.
Als Tip... informiere Dich mal über alternative Methoden im Bezug auf Endo. Vielen Mädels, die ich hier kennengelernt habe, hat das sehr viel gebracht.


Ich wünsch Dir alles Liebe und eine baldige SS :-)

Vielen Dank für Deine lieben Wünsche
LG Yvonne

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen