Eileiterschwangerschaft - Muss HCG-Wert erhöht sein???

Hallo,

ausser, dass ich nun schon seit einem Monat Blutungen habe, habe ich auch auf der rechten seite immer wieder Schmerzen/Ziepen.

FA meinte, das wären halt so Zyklusbedingte Schmerzen, die Frau so hat. Aber das sind keine PMS. Der Schmerz ist immer an der gleichen Stelle. Gestern und vorgestern habe ich da mal mit den Fingern etwas fester reingedrückt und es hat einen stechenden Schmerz durch den ganzen Körper gegeben. (Schmerz ist ungefähr unter meiner Blinddarmnarbe, rechts)

FA hatte VaginalUS gemacht und ausser einem 19 mm großen Fertikel/Zyste nichts gesehen - und das wäre ja normal.

Ich mache mir dennoch Sorgen - ich finde das nicht normal. Habe das Gefühl, dass die Blutungen erst aufhören, wenn diese Störung weg ist.

Jetzt wurde am Freitag auch Blut abgenommen. 1. für Entzündungen festzustellen und dann der HCG-Wert.

Geb zu, hab ein wenig Angst es könnte eine Eileiterschwangerschaft sein. Wenn es so wäre, müsste man doch anhand des HCG-Wertes feststellen, dass da irgendwo einen SS ist.

Oder geht das auch ohne Erhöhung???

Hatte schonmal jemand eine ELSS?? Kennt das jemand??

Freue mich auf Antworten von Euch!!!

Lieben Gruß
Josy

1

Hallo Josy!

Also ich hatte zwar nicht direkt eine ELSS aber einen sogenannten Tubarabort#schock. Das bedeutet dass das Ei vom Eileiter in die Bauchhöhle ausgestoßen wurde. Wäre das nicht passiert, hätte ich auch eine ELSS gehabt.

Aber in etwa sind die Anzeichen dieselben: mein SST war positiv und am US hat man selbst bei 5+6 noch nichts in der Gebärmutter gesehen. Dazu kam dann noch, dass man am US freie Flüssigkeit im Bauch gefunden hat#schock#schock (was ziemlich gefährlich ist, denn das könnten innere Blutungen sein). Bei 5+4 bekam ich dann auch noch dunkle Schmierblutungen. Man hat mir zweimal Blut abgenommen, einmal bei 5+3 und das zweite Mal bei 5+6: beim ersten Mal hatte ich einen HCg von 270, beim zweiten Mal dann nur noch einen von 170. Das Ei ist also bereits abgestorben, die SS war offenbar eine Abbruchblutung#schmoll.
Da ich HCG im Blut hatte, aber in der Gebärmutter nichts zu sehen war, tippte der Arzt auch sofort auf eine ELSS. Ich wurde sofort stationär aufgenommen und für den nächsten Tag wurde die BS festgesetzt.

Symptome einer ELSS KÖNNEN sein (müssen aber nicht):

- einseitige starke Schmerzen im Unterleib
- Blutungen
- freie Blüssigkeit im Bauch.

Bitte denke aber nicht sofort an eine ELSS, nur weil vielleicht ein paar Dinge auf dich zutreffen#liebdrueck...es muss ja nicht immer das Schlimmste sein. Hast du einmal einen SST gemacht? Denn auch wenn man eine ESLL hat, hat man einen positiven Test.

Ansonsten würde ich sagen, wenn du wirklich starke Schmerzen hast und schon so lange Blutungen, dann fahr ins KH und lass dich dort untersuchen.

Ich drücke dir die #pro dass alles ok ist und du dir umsonst Gedanken gemacht hast.

#herzlichLilli

2

SS soll ein einem Satz SB heißen, für Schmierblutung....sorry Tippfehler#hicks.

LG

4

Hallo,

danke für Deine Antwort! Ja, hatte so ca. 1 Woche nach MNT einen Test gemacht. Der war negativ. Auch einen Bluttest hatten sie da gemacht- auch negativ.

Doch am Freitag hat der FA nochmal einen gemacht. Daher bin ich jetzt verunsichert. Kann demnach doch eine SS vorliegen, wenn eine Woche nach MNT der HCG-Wert null war?!?!

Dann denke ich halt, wenn der Test jetzt auch wieder negativ ist, kann dann wirklich keine ELSS vorliegen?!?!

Und halt, was ist es dann, was mir da Schmerzen bereitet.

Muss halt erstmal abwarten. Aber, man kennt das ja, es beschäftigen einen viele Gedanken bis dahin!

Lieben Gruß #blume

Josy

3

Hallo Josy,

curie hat recht, der HCG geht wie bei einer normalen SS hoch, nur nicht so stark. Aber er ist nachweisbar! Ich hatte damals mehrere positive SS-Tests #schein

Eierstock-Zysten hatte ich auch viele. Das ist schon ziemlich schmerzhaft....

Wenn es Dir keine Ruhe läßt, geh wieder hin! Oder mal zu einem anderen Arzt? Normal ist das bei Dir jedenfalls nicht!

Viel Glück und halt uns auf dem Laufenden,
Sanne

5

Hallo,

auch ganz lieb #danke für Deine Antwort!

Eine Woche nach MNT wurden 2 SST gemacht (Blut/Urin) negativ!

Daher bin ich ja jetzt verunsichert, warum er Freitag noch einen gemacht hat.

Hoffe es ist nur die Zyste, die da so weht tut!

Werde mich wieder im Forum melden, sobald ich die Ergebnisse weiß und halt bis dahin warten #schmoll

Grüße #blume

Josy

Top Diskussionen anzeigen