Schwangerschaftsanzeichen

Guten Morgen Mädels,

ich wollte euch mal fragen, ab wann Schwangerschaftsanzeichen auftreten und welche!Ich hatte am Montag meinen ES! #kratzIch spüre kein spannen in den Brüsten! Was mich sehr stört sind Gerüche... Danke viel Mal

1

Mädle dein Ei ist ja noch nichtmal eingenistet... du kannst noch gar keine Anzeichen haben!

3

bissel freundlich gehts wohl oder meinst du nicht...tzz

4

ist nicht das erste mal :-)

weitere Kommentare laden
2

ICH HABE mal für dich gegoogelt


1. Heißhunger
Sicherlich, es ist ein Klischee: aber manchmal kann plötzlich auftretender Heißhunger ein Anzeichen für eine Schwangerschaft sein. Verlassen Sie sich aber nicht darauf, denn es ist keinesfalls ein eindeutiges Symptom (alles kann einem Wunschdenken entspringen, oder Sie leiden einfach nur unter Nährstoffmangel). Wenn aber der Heißhunger in Verbindung mit anderen Symptomen auf dieser Liste auftritt, dann sollten Sie nachrechnen, wie lange Ihre letzte Menstruation zurückliegt.

2. Dunkle Verfärbung des Brustwarzenhofes
Wenn die Haut um die Brustwarzen dunkler wird, könnte das ein Anzeichen für eine Schwangerschaft sein, obwohl es ebenso ein Zeichen für eine hormonelle Störung unabhängig von einer Schwangerschaft sein kann oder es rührt gar von einer vorangegangenen Schwangerschaft her.

3. Einnistungsblutung oder Unterleibskrämpfe
Ungefähr acht Tage nach dem Eisprung könnte es zu einer Einnistungs- oder Implatationsblutung kommen, einer leichten Schmierblutung, manchmal verbunden mit leichten Unterleibskrämpfen. Um den Termin der nächsten Menstruation könnten Sie auch dunklen Ausfluss haben, hervorgerufen durch die Verwurzelung der Blastozyste (so nennen Medizinier das Baby in dieser Phase) mit der Gebärmutterschleimhaut.

4. Häufiger Harndrang
Wenn sich der Embryo eingenistet hat und das Hormon Humanes Chorion Gonadotropin (GCG) produziert, werden Sie öfter als sonst auf die Toilette gehen müssen.

5. Müdigkeit
Sind Sie müde? Nein, sagen wir lieber, Sie sind erschöpft. Große Mengen des Hormons Progesteron geben Ihnen das Gefühl, als wären Sie gerade bei einem Marathon mitgelaufen, obwohl Sie nur einen ganz normalen Tag im Büro verbracht haben. Müdigkeit ist das am häufigsten auftretende Kennzeichen in der frühen Schwangerschaft, aber kein sicheres Symptom.

6. Empfindliche, geschwollene Brüste
In der Schwangerschaft werden Ihre Brüste zunehmend empfindlich gegenüber Berührungen. Das ist vergleichbar mit der Sensibilität, bevor Sie Ihre Periode bekommen, nur stärker. Sobald Ihr Körper sich an den Hormonanstieg gewöhnt hat, wird der Schmerz nachlassen.

7. Morgendliche Übelkeit
Wenn Sie Glück haben, wird die morgendliche Übelkeit Ihnen erst einige Wochen nach der Empfängnis zu schaffen machen. (Einige wenige werden davon überhaupt nicht behelligt.) Aber einige Tage nach der Befruchtung könnten Sie sich leicht angeekelt und unwohl fühlen. Und das nicht nur morgens, denn Schwangerschaftsübelkeit kann morgens, mittags und abends auftreten. Sie werden auch feststellen, dass Ihr Geschmackssinn sich ändert. Einige Frauen behaupten, sie hätten einen metallischen Geschmack im Mund, andere können plötzlich den Geschmack von Kaffee, Tee oder Essen, das sie sonst mochten, nicht mehr ertragen.

8. Sie haben eine hohe Basaltemperatur
Wenn Sie beim Messen Ihrer Basaltemperatur (die Temperatur morgens gleich nach dem Aufwachen) feststellen, dass diese 18 Tage durchgehend über der Normaltemperatur liegt, dann sind Sie wahrscheinlich schwanger.

9. Die ausbleibende Periode
Wenn Sie Ihre Periode immer regelmäßig bekommen und sie jetzt ausbleibt, sollten Sie einen Schwangerschaftstest machen. Eine ausbleibende Periode ist das sicherste Zeichen für eine Schwangerschaft, wenn die Frau im gebärfähigen Alter ist und regelmäßig ihre Periode bekommt.

Und zu guter Letzt...

10. Ein positiver Schwangerschaftstest
Wenn Sie mit dem Test bis zum errechneten ersten Tag Ihrer ausbleibenden Periode gewartet haben und das Testergebnis positiv ist, dann sind Sie auf dem Wege, eine Familie zu gründen. Machen Sie einen Termin bei Ihrem Frauenarzt, um sich das Ergebnis bestätigen zu lassen

und von einer anderen seite

Die ersten Hinweise auf eine Schwangerschaft haben viele Frauen rein intuitiv bereits zu einem ganz frühen Zeitpunkt in der Schwangerschaft, auch ohne dass schon sichtbare Anzeichen oder spürbare Veränderungen aufgetreten sind.

Erfahrene Hebammen können davon berichten, dass einige Frauen bereits am Tag nach der Konzeption (Empfängnis) sich ihrer Schwangerschaft sicher sind. Es ist häufig das Gefühl für den eigenen Körper, das auch ohne objektiv messbare Parameter die Schwangerschaft signalisiert: ‘irgendetwas’ ist anders als sonst, etwas Grossartiges ist geschehen.

Diese Empfindungen werden geprägt und verstärkt durch das Unterbewußtsein, bestehenden (oft uneingestandenen) Kinderwunsch, hormonelle Veränderungen im Körper und die individuelle Fähigkeit jeder Frau, in sich “hineinzuhören”.

Die ersten subjektiv spürbaren Veränderungen werden häufig schon bemerkt, bevor die Regelblutung ausgeblieben ist:

* Morgentliche Übelkeit, Brechreiz (evt. auch tagsüber)
* Extreme Müdigkeit
* Grössere Spannung in den Brüsten als sonst vor der Regel
* Schwindel, Kreislaufprobleme
* Häufiges Wasserlassen
* Launenhaftigkeit, Empfindlichkeit, scheinbar grundloses Weinen
* Verdauungsprobleme (Verstopfung, leichter Durchfall)
* Ungewöhnliche Gelüste
* Ekel vor Speisen (oder vor Alkohol und Zigaretten)
* Die Haut fühlt sich weicher und samtiger an
* Vermehrte Speichelsekretion
* Erhöhte Scheidensekretion

Nicht bei jeder Frau treten alle Anzeichen auf, Ausprägung und Empfindungen sind individiuell sehr unterschiedlich. Manche Frauen sind so wenig auf eine Schwangerschaft eingestellt oder durch ihre Lebensumstände abgelenkt, dass sie die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft gar nicht registrieren (wollen).

Andere Anzeichen

* Ausbleiben der Regelblutung
* Anstieg der Basaltemperaturkurve bleibt nach dem Eisprung über mehr als 16 Tage konstant
* Lividität (bläuliche Verfärbung durch stärkere Durchblutung und hormonelle Veränderungen) der Scheide, des Scheideneingangs und des Muttermundes
* Abgang von Vormilch aus der Brust (meistens bei Mehrgebärenden)
* Vergösserung der Gebärmutter
* Samtartige Oberfläche der Scheidenhaut
* Stärkere Pigmentierung der Brustwarzen (bräunliche Verfärbung)

Spätestens wenn die Regelblutung zum 2. Mal ausbleibt, sollten Sie sich allerdings mit der Möglichkeit einer bestehenden Schwangerschaft auseinandersetzen.

Wenn die Regelblutung ausbleibt, ist das in den meisten Fällen ein erstes sicheres Anzeichen auf eine eingetretene Schwangerschaft. Frauen, die normalerweise einen regelmässigen Zyklus haben, können sich schon früh erste Gewissheit mit einem Schwangerschafts-Test (Urintest) verschaffen.

Das Ausbleiben der Regel kann gelegentlich auch andere Gründe haben, häufig ist Stress eine Ursache. Genaue Abklärung einer solchen Zyklusstörung erfolgt bei der Frauenärztin/ dem Frauenarzt.

Sichere Zeichen einer frühen Schwangerschaft

* Positiver Schwangerschafts-Test (HCG Nachweis)
* Nachweis der Fruchtanlage (Embryo) per Ultraschall
* Nachweis kindlicher Herzaktion

Top Diskussionen anzeigen