Kann man Patenschaft rückgängig machen?

Hallo!
Also wenn Du bei der Taufe offiziell als Taufpate eingetragen bist, ist es nicht "rückgängig" zu machen.( Hatten letzte Woche Taufgespräch, wo uns das extra gesagt wurde!!)

LG Sandra

Hallo,

frage mal bei der Kirch nach.

Ich habe gehört wenn man aus der Kirche austritt erlischt die Patenschaft automatisch.
Wäre ja auch logisch.


Ansonten: Freunschaft kommt, Freunschaft geht wenn sich die Intressen verlagern.
Tut weh, ist aber so!

LG

Hella

Soweit ich weiß, ist eine Patenschaft nicht rückgängig zu machen. Ich glaube auch nicht, dass es etwas damit zu tun hat ob man aus der Kirche austritt. Wir haben in 3 Wochen Taufe (katholisch), 1 Taufpatin ist evangelisch, 1 Muslimin, der Taufpate ist konfessionslos. Der Pfarrer sagte, dass macht nichts.

Das muß wohl unterschiedlich sein. Bei einer früheren Arbeitskollegin (katholische Taufe) mußten es katholische Taufpaten sein, anders ginge nicht, sagte der Pfarrer (über 60 Jahre). Unser Pfarrer ist ca. 40 Jahre alt, bei dem ist es kein Problem.

ja, da legt wohl jeder Pfarrer so aus, wie er will.
Ich bin z.B. auch schon seit bald 10 Jahren nicht mehr in der Kirche. Ich denke, die Kirche erkennt auch langsam, wie schwer es ist, Taufpaten zu finden, da kaum noch jemand in der Kirche ist.

Top Diskussionen anzeigen