Konkurrenz unter Geschwistern

Guten Morgen zusammen,

ich brauche mal einen Rat, weil es eine verzwickte Situation für mich ist.

Ich habe seit mittlerweile fast drei Jahren keinen Kontakt mehr zu meinem Vater, weil er diesen abgebrochen hat - wir waren vorher immer ein Herz und eine Seele und hatten sehr engen Kontakt. Ich bin damals naxh meiner ersten Scheidung auf Drängen meines Vaters um mich neu aufzustellen bei meiner Oma und ihrem Lebensgefährten eingezogen. Nach einiger Zeit habe ich meinen jetzigen Mann kennengelernt und mich irgendwann dazu entschlossen zu ihm zu ziehen. Dies stoss auf riesigen Widerstand meines Vaters und meiner Oma, was dazu führte, daß keiner der beiden mehr mit mir sprach,obwohl das Verhältnis vorher wirklich super war. Nach meinem Auszug fing meine Oma dann noch fast einen Rechtsstreit mit mir an weil ich angeblich ein Messi wäre, was sich dann aber anhand von meinen Fotos an den Rechtsanwalt erledigt hatte. Kurz danach brach mein Vater nach einem Gespräch bei Mcdonalds mit mir, weil er meinte, ich würde ohne Rücksicht auf andere in einer Traumwelt leben. Für mich bis heute ein richtiges Trauma. An der Hochzeit meiner leiblichen Schwester hat er kein Wort mit mir gesprochen und seine Frau hat die Flucht vor mir ergriffen - sie ist wirklich weggerannt. Meine Oma hat wenigstens mittlerweile erkannt wie unnötig die Situation damals war und versucht jetzt den Kontakt zu halten.
Mein Mann und ich sind mittlerweile 2 Jahre verheiratet und haben einen kleinen Sohn, der gänzlich ohne diese Seite meiner Familie aufwächst.
Nun ist es so, dass mein Vater aus zweiter Ehe noch eine Tochter hat, die meine halbschwester ist und zehn Jahre jünger als ich. Sie schreibt mir immer mal sporadisch um sich gefühlt Bestätigung abzuholen und interessiert sich überhaupt nicht für mich oder meinen Sohn. Nun teilte sie mir mit, das sie studiert zusätzlich zu ihrer Ausbildung. Grundsätzlich freue ich mich für Sie, jedoch sitzt sie auf einem sehr hohen Ross und alles wird von meinem Vater finanziert. Auto, Neubauwohnung, Studium etc. Als er nach der Scheidung meiner Mutter meine Stiefmutter kennenlernte, erkannte diese wohl den finanziellen Wert meines Vaters.. Sie hat sich über die Jahre durch die Bank absolut katastrophal meiner richtigen Schwester und mir gegenüber benommen und meiner Tante gegenüber auch geäußert, dass wir ja nur die Kinder aus erster Ehe sind und sie und mein Vater jetzt eine eigene Familie haben.
Mich trifft die Situation mit meinem Vater mehr als ich zugeben würde, vor allem für meinen Sohn, der ohne Opa aufwächst. Mein Vater sagte meiner Mutter vor einem knappen Jahr, dass es für den Kleinen ja ausreicht, einen Opa zu haben.

So, jetzt aber kurz und knapp. Das Verhältnis zu meiner halbschwester belastet mich ungemein. Ich habe schon überlegt den Kontakt gänzlich abzubrechen weil es mich unheimlich triggert. Meine Schwester und ich wäre nie gut genug, egal wie es privat oder beruflich aussah. Was meint Ihr dazu? Die Situation mit meinem Vater ist gänzlich aussichtslos. Er hat auf unsere Hochzeitseinlafung oder andere Einladungen nicht reagiert, gratuliert nur per WhatsApp zu meinem Geburtstag mit einem Einzeiler und sonst kommt auch gar nichts. Meine richtige Schwester hat auch keinen Kontakt mit ihm, die beiden haben überhaupt keinen draht miteinander.

Top Diskussionen anzeigen