Erzeuger agressiv und droht. HILFE was soll ich machen ?

Ich war mit dem erzeuger 9 Monate zusammen und er hat mich rausgeworfen als er von der ss erfahren hat. ich hab es ihm mitgeteilt und er hat mir schläge angedroht wenn ich mich nicht verpisse, bevor ich mir noch eine einfange vom dem bin ich dann lieber gegangen. Er steht nun unangemeldet vor meiner türe, lästert über mich überall herum ich hätte ihm ein kind angehängt und er ist total unschuldig und kann zu gar nichts was. die vokabeln möchte ich hier nicht wiederholen!

so geht das jetzt seid wochen, ich werde definitv nichts mehr mit ihm besprechen weil er jedesmal ausflippt und mich beleidigt und bedroht.

er hat sich mit seinen eltern zusammengesetzt und lies mir ausrichten das ich keinerlei unterstützung und hilfe zu erwarten habe.

das problem ist nur das die ganze familie cholerisch veranlagt ist und ich mich frage ob das dem kind gut tut, wenn es dann geboren ist und er tatsächlich sein umgangsrecht wahrnimmt.

vielleicht kennt sich damit jemand aus der mir helfen kann, wie das rechtlich aussieht wenn es soweit ist, oder was es da für möglichkeiten gibt.

danke

1

Hallo

Nu lass das Kind doch erstmal auf der Welt sein ! Glaubst Du denn , dass er sich dann kümmern wird ?

Unschuldig ?? Och das hab ich schon ein paar mal hier gelesen , die bösen Frauen , ihr habt die Männer ja auch zum Sex gezwungen ;-)

Ich kann Dir nur raten , setz Dich mit dem Jugendamt in verbinden und erkläre denen Deine Sorgen ! Die regeln dann vieles , auch den Unterhalt wenn er denn zahlen kann !

Also ruhig Blut #liebdrueck


Gruß
Jeromé

2

danke für deine antwort,

wenn ich mal so ruhig bleiben könnte wäre das ja was, aber er lässt mich ja nicht in ruhe, dann muss ich mich ja um alles kümmer, erstausstattung usw. wer soll das denn alles bezahlen ? geht ihn ja alles nix an , meint er.
dann muss ich ja entscheiden wie lange ich zu hause bleiben kann, finanziell gesehen.
das JA hab ich scho kontaktiert, typische antwort war: das ich mich nicht mit dem erzeuger verstehe heißt nicht das er sich nicht gut um sein kind kümmern würde. wer aber die familie mal cholerischerweise erlebt hat, weiß das das niemal gut fürs kind sein kann. und ich solls jetzt ernsthaft ausprobieren ? und dann die psychischen schäden wieder bei meinem kind beheben ? das kann doch nicht wahr sein oder ?

und die vom JA meinen das wirklich ernst, aber das die familie sich anstrengt wenn da mal einer auftaucht um das zu kontrollieren ist wohl auch klar.

ich weiß wirklich nicht was ich machen soll.

ob er zahlen wird, bin mir nicht sicher, können würde er selbstverständlich aber er kauft sich dann doch lieber klamotten und cds für sich selber dafür.

verrückte welt, aber ich kann nicht ans ende der welt ziehen um mal meine ruhe zu haben

gruß schnukkel

3

Also wegen der Erstausstattung , da geh zu Pro familia , da gibt es unterstützung :-D und die beraten Dich auch sehr gut !

Dann brauchst Du ihn auch nicht in Deine Wohnung lassen !

Wenn Du bedenken hast , Deinem Kind könnte was passieren , rede mit dem Jugendamt darüber , es gibt betreuten Umgang , dann ist jemand von denen dabei ;-)

Wegen Unterhalt , geh zu einer Anwältin , die hilft Dir auch ! Verdienst Du zu wenig , dann bekommst Du Prozesskostenbeihilfe ! Er muss , wenn er genug verdient , 6 Wochen vor der geburt an Dich Unterhalt zahlen und er Muss ( wenn er genug verdient ) sich auch an der Erstausstattung beteiligen !
Aber das kannst Du nicht rückwirkend beantragen , das müßtest Du am besten so schnell wie möglich ( weiß ja nicht wie weit Du bist ) bei einem Anwalt beantragen ! die berechnen dann alles für Dich !

Also erstmal gaaanz ruhig ! Du brauchst Euer Kind , solange Du stillst , auch nicht mitgeben ;-) Er hat das recht sie zu sehen aber auch Pflichten ;-)

Sollte er Dich bedrohen , dann rufe die Polizei an :-)

Gruß
Jeromé

weiteren Kommentar laden
4

Hallo Du,

also, ich habe dasselbe hinter mir. 1. es wird alles nicht so heiss gegegessen wie es gekocht wird. 2. hab keine angst. Über mich würde geredet ich wäre nur auf den Unterhalt aus und ich wäre das letzte und das kind wäre nicht von ihm blaaablaaa und angehangen. Du hast das alleinige Sorgerecht, wichtig. Du bekommst Unterhalt von ihm! Auch das ist kein Problem, da kümmert sich das Jugendamt drum! Zahlt er keinen Unterhalt darf er das Kind NICHT sehen!!!
Droht er dir, zeigst du ihn an. Stalker etc werden endlich härter bestraft. Stelle den Kontakt so schnell wie möglich ein, antworte nicht auf Droh SMS telefonate etc. glaub mir, nach 3 Monaten sah das bei mir auch schon wieder ganz anders aus, obwohl ich ja das Leben des Erzeugers zerstört hätte! Kopf hoch!!!

6

Du bekommst Unterhalt von ihm! Auch das ist kein Problem, da kümmert sich das Jugendamt drum! Zahlt er keinen Unterhalt darf er das Kind NICHT sehen!!!
-------------------------------------------------------------------------------


Damit hast du Unrecht! das Jugendamt kümmert sich nur um den Unterhalt für das Kind wenn die Beistandschaft beantragt ist und nicht für den mütterlichen Unterhalt. Den muss sie über ein Gericht einklagen.

Ferner Unterhakltszahlungen haben NICHTS aber auch gar Nichts mit dem Umgansgrecht zu tun!! Kass dich mal aufklären bevor du solche falschen beahuptungen aufstellst!

8

Mir ging es auch um den Unterhalt des Kindes und nicht um Ihren! damit kenne ich mich nicht aus und habe ich auch nicht so geschrieben! Und zu mir wurde gesagt, wenn der Vater keinen Unterhalt zahlt, hat er auch kein Besuchsrecht! Also zick hier nicht so rum... wenn man nur helfen möchte!

weitere Kommentare laden
5

Anzeige bei der Polizei wegen Bedrohung.

Unterlassungsaufforderung durch eine Anwältin.

Bei jedem - auch verbalem Übergriff - rufst Du dann die Polizei.

Wende Dich außerdem an:

www.weisser-ring.de

Dort wird auch präventiv (bevor etwas passiert) geholfen.

Alles Gute

Manavgat

7

Klar, und vor der Schwangerschaft war er immer sanftmütig und rücksichtsvoll!

Den Umgang kannst du ihm nur verbieten, wenn er auch das Kind schlägt, sonst nicht. Aber warte es erst mal ab, wenn er so drauf ist, wird er sich kaum für das Kind interessieren.

11

ja das stimmt leider, er was monate lang der liebste kerl, ich sei seine große liebe, familie zählt für ihn alles, kerle die ihre freundin schwanger sind das allerletzte da könnte er ausrasten, er würde mich sofort heirate weil ich seine traumfrau bin usw. bla bla bla , das hab ich mir ewig angehört und irgendwann geglaubt.

dann mit dieser neuigkeit der ss kam auf einmal die krasse wendung, ein komplett anderer mensch, ich hoffte noch darauf das er sich beruhigen würde, aber falsch vermutet er ist durchgehend so und verhält sich wie ein riesen arsch.........- ich kann nicht ruhig bleiben so lange ich angst haben muss was dann wird wenn das kind da ist.

das ist das problem daran. leider

Top Diskussionen anzeigen