Wann habt ihr eurem kind den neuen partner vorgestellt

Hallo zusammen

ich habe nun einen partner der auch total in kinder vernarrt ist und gerne meinen kleinen (28 Monate) kennenlernen will! Wie und nach wielanger zeit habt ihr den neuen partner mit dem kind in kontakt gebracht oder habt ihr garnicht gewartet und sie gleich miteinander bekannt gemacht?

lg und danke für die antworten

1

vielleicht trefft ihr euch erst einmal zu einem ausflug und unternehm gemeinsam etwas. die sollen sich erstmal auf neutralem boden beschnuppern. und wenn die chemie stimmt, kann dein neuer mann ja auch bei euch zuhause mal zum essen kommen. und wenn dann allgemeine übereinstimmung herrscht zwischen euch dreien, kann er dann auch irgendwann übernacht bleiben.
du musst ja auch erstmal schauen wie sich dein partner mit deinem kind versteht. manche männer sagen zwar sie lieben kinder und ich glaube es ihnen ja auch, aber ihr verhalten ist dann oft haaresträubend in der praxis, weil sie von der realität keine ahnung haben, wie das ist, wenn kinder weinen, quängeln oder bockig sind.
ich würde es also eher langsam angehen. denn wenn dein partner eventuell kurze zeit später nicht mehr da wäre, kann das dein kind noch nicht verstehen. und dein kind steht an erster stelle.

viel glück!
gaby

2

Hallo,

mir wurde der Sohn von meinem Freund auch im Alter von 2 Jahren vorgestellt. Ich war mit meinem Freund ein dreiviertel Jahr zusammen. Ich bin froh, dass ich den Kleinen in diesem Alter kennengelernt habe. Er hat mich gleich akzeptiert und kennt es gar nicht anders. Sein Papa und ich gehören einfach zusammen. Mittlerweile ist er fünf. Das Treffen fand in unserer Wohnung statt. Wenn du möchtest, dass dein Partner (die Partnerschaft ist schon auf Dauer angelegt, oder?) ein gutes Verhältnis aufbaut, dann lass die beiden miteinander spielen. Lass ihn auch mal die Häppchen für das Abendessen kleinschneiden und binde ihn gleich in das Alltagsleben mit deinem Kleinen ein.
Übrigens hat seine Mutter erst letztes Jahr einen neuen Partner kennengelernt und Anton fällt es immer noch schwer, ihn zu akzeptieren, weil er seine Mutter so lange für sich allein hatte.
Viele Grüße und viel Glück wünscht
Gini

3

hat es bei mir gedauert. Ich hab ein ganzes Jahr mit meinen beiden kindern (4,7) alleine gewohnt und in der zeit auch gar keine beziehung gehabt. Als ich dann einen lieben mann kennengelernt habe, bei dem ich auch merke, dass es eine richtige beziehung ist/wird, hat sich mir die gleiche frage gestellt.

das Treffen hat sich aber dann spontan ergeben. Er ist zu uns nach hause gekommen und hat einige handwerkliche dinge gemacht. Ich hab ihn also nicht als "Freund" vorgestellt". Die Kinder haben sehr interessiert reagiert. Ab diesem Tag habe ich seinen Namen immer wieder mal erwähnt und ein Monat später war er dann offiziell mein neuer Freund. Das hat die Kinder sehr gefreut.

Ich glaube, das wichtigste für die Kinder ist, dass sie merken sie verlieren nichts, es ist ein gewinn und kein verlust für sie. Ich versuche auch jetzt ihnen genau so viel zeit zu geben wie vorher. Daher haben sie auch keine negative Erfahrung gemacht.
Noch ein Tipp : Möglichst alles Normal laufen lassen, nicht zu viel am neuen freund hängen, ihn auch voll ins geschehen stoßen.

alles gute ici

Top Diskussionen anzeigen