Geburtsurkunde

Hallo!
Ich werde in einigen Tagen mein Kind zur Welt bringen, die Vaterschaft wurde vor der Geburt anerkannt.(alleiniges Sorgerecht habe ich nach der Geburt) Dennoch habe ich keinerlei Kontakt zum Vater meines Kindes.
Wie läuft dass dann ab, wenn ich die Geburtsurkunde beim Standesamt beantragen / holen möchte? Ich kann nur mich als Kindsmutter ausweisen mit meinen Papieren, der Vater der mit in der Geburtsurkunde steht durch die Vaterschaftsanerkennung, wird jedoch nicht beim Standesamt auftauchen um sich auszuweisen mit seinen Papieren, ich bekomme also wahrscheinlich ohne ihn keine Geburts Urkunde? Diese ist ja aber wichtig

1

Dafür hast du ja Dokumente vom Jugendamt bekommen, dann bekommt man die trotzdem.

2

Ja richtig, die Vaterschaftsanerkennung lege ich mit meinen Papieren vor, aber man verlangt scheinbar auch eine Geburtsurkunde vom Kindsvater und einen Personalausweis von ihm. Diese Sachen liegen mir nicht vor und ich werde da auch nicht dran kommen.. Daher habe ich Sorge die Geburtsurkunde nicht zu bekommen für das Kind

3

Ist ja seltsam. Bei uns hat das vollkommen ausgereicht. Ruf doch mal beim standesamt an und frage. Ansonsten einfach erstmal Vater nicht angeben. Dann bekommst du eine und kannst sie im Nachhinein ändern lassen, wenn der Stress nicht mehr so groß ist wegen elterngeld und Kindergeld etc

weitere Kommentare laden
6

Als Elternteil mit alleiniger Sorge, obliegt dir allein die Namenserteilung für das Kind.

Hier bedarf es einzig deiner Unterschrift auf der Geburtenanzeige. Die beglaubigte Abschrift der Vaterschaftsanerkennung mit deiner Zustimmung sollte dem Standesamt bereits vorliegen.
Das versendet die Urkundsperson des Jugendamtes oder eben der Notar. Habt ihr beim Standesamt beurkundet liegt es dort so oder so vor. Der Vater wird hier automatisch beigeschrieben.
Benötigt der Vater eine Geburtsurkunde, kann er diese beim Standesamt jederzeit ausstellen lassen.

9

Ich danke euch für eure Antworten! -
mir kam dass alles schon ziemlich
komisch vor.. Ich hatte beim Standesamt angerufen, habe der Dame gesagt, dass die Vaterschaft vorgeburtlich anerkannt ist (bin auch ledig) , ich aber keinen Kontakt mehr zum Kindsvater habe (er verweigert den Kontakt) und ich aber trotzdem noch das alleinige Sorgerecht habe nach der Geburt. Da sagt sie zu mir, trotzdem müsste er die Geburtsanzeige mit unterschreiben für die Anmeldung und Ausstellung der Geburtsurkunde, ich hatte ihr dann auch gesagt, dass kann doch absolut nicht sein, er ist keine Sorgeberechtigte Person, er hat weder für den Namen des Kindes mit zu unterschreiben, noch überhaupt irgendwas zu unterschreiben.. und dann besteht auch kein Kontakt mehr zum Vater, da sagte sie dann nur "ja dann müssen sie gucken, eine möglichkeit gebe es ja immer" - Ich denke, die Dame hatte wohl keine Ahnung.

10

Niemals hattest du hier eine*n Standesbeamten am Hörer.
Alles gut. Eventuell war es jemand der gerade im Standesamt hilft.
Mach dir keine Sorgen und alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen