Er zahlt kein Unterhalt

Mein Ex und Vater der Kinder will kein Unterhalt bezahlen. Ich habe ihm gesagt und schrieftlich mitgeteilt das er Summe xy jeden Monat zahlen muss. Laut Düsseldorfer Tabelle. Er sagt er kann das nicht bezahlen. Hat Schulden. Wie gehe ich jetzt weiter fort?

1

Du gehst zum Jugendamt und beantragt Unterhaltsvorschuß.
Dein Einkommen ist da nicht relevant.
Dann holst Du Dir eine Beistandschaft für das finanzielle beim Jugendamt und die kümmert sich dann darum.

2

a) Jugendamt Beistandschaft.

Dort Antrag stellen.
Wenn sie es machen prima. Dann muss er dort Ausfkünfte und co vorlegen.

b) Anwalt

Wenn Jugendamt sich weigert oder unterbesetzt ist oder was auch immer.
Dann Anwalt.
Der kann dir sagen: welche Form, welche Fristen, welche Berechnung. Wer wie wo die Unterlagen von ihm einfordern kann, wie der Unterhalt berechnet wird usw.

3

Wichtig ist: Fordere ihn sofort schriftlich auf. Wie alt sind die Kinder? Sollte DIR ebenfalls Unterhalt zustehen, ist es ganz wichtig, ihn sofort zur Zahlung aufzufordern. Kindesunterhalt kann rückwirkend geltend gemacht werden, Betreuungsunterhalts nicht!

Seine Schulden sind nur relevant, wenn Ihr sie gemeinsam gemacht habt oder aber es Dinge betrifft, die er unbedingt braucht, z.B. ein Autokredit für ein Auto, mit dem er zur Arbeit fahren muss etc.

Ansonsten: Morgen Jugendamt kontaktieren, wenn die nicht sofort können, beantragst Du (ich gehe von wenig Einkommen aus?) einen Beratungshilfeschein beim zuständigen Amtsgericht und machst parallel einen Termin bei einem Fachanwalt für Familienrecht aus. Du muss dann nur einen minimalen Betrag zuzahlen.

Alles Gute!

8

Und beim Autokredit kommt es wohl auch darauf an, ob
- vor dem Kind schon begonnen
- oder wissentlich, als die Vaterschaftsanerkunng schon gemacht war; Unterhalt noch nicht festgesetzt
- und die Größenordnung des Autos. Ein praktisches zum zur Arbeit fahren, muss sein; ein extra großes / teures, um sich vor Unterhalt durch Kredit zu drücken nicht.

Ich bin mir nicht 100% sicher. Bei einer Freundin kam es zum Streifall und sein Autokredit wurde nur anteilig angerechnet. Nachweis als Notwendigkeit , aber eben versuchte er es mit einem extra teuren, das er sich sonst nicht gekauft hätte. Das Geld sollte nicht zum Kind fließen. Er wurde vor die Wahl gestellt: kleineres Auto (und extragroßes verkaufen) oder Extragroßes behalten und es wird nur angerechnet, was er für ein kleineres wirklich ausgeben müsste.

9

Leider funktioniert es in der Realität meist so nicht. Mein Ex z.B. hat (weil wir ja 3 Kinder haben) tatsächlich die Finanzierungs- und Unterhaltskosten für einen nagelneuen Multivan durchdrücken können, die wurden komplett abgezogen. Nur zur Info: Ich fahre Dacia Dokker...

weitere Kommentare laden
4

Oje...

Hört sich danach an als ob er den "Dino" macht.

Ich glaube da kannst du nicht mehr viel tun und erwarten.

Ich wünsche dir viel Kraft und Ausdauer.

Liebe Grüße

5

Aus reinem Interesse: was bedeutet den "dino" machen?

6

"Den Dino machen" ist die Lebenseinstellung von Unterhaltspflichtigen, sich dem System gänzlich zu entziehen, oder die eigene Leistungsfähigkeit durch geschickte Modifikation der Einkommensströme den Anspruchsgruppen gegenüber so gerig wie möglich zu gestalten.

Es gibt hierzu eine Szene mit bereiter Anhängerschaft. Es hat sich leider inzwischen sehr weit bei den Männern herumgesprochen wie es abläuft.

Es sind volkswirtschaftliche Größen.

Liebe Grüße.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen