Umgangswochenende KV arbeitet

Hallo, nochmal ich.
Wie macht ihr das wenn der Umgang vom Gericht 14-tägig festgelegt wurde aber der Vater dann am Umgangswochenende arbeitet? Es kann nämlich vorkommen, dass er Freitag - Sonntag nicht zuhause ist oder max einen halben Tag während dieser Zeit. Muss der Kontakt trotzdem stattfinden an diesem Wochenende? Er meint seine neue Frau schaut dann auf unsere Tochter, da sie auch auf ihr gemeinsames Kind schaut. Aber für was soll die neue Zeit mit meiner Tochter verbringen? Reicht doch schon wenn sie dabei ist aber er wenigstens Zeit hat?

3

Gegenfrage, wie würdest du es finden, würde er eure Tochter einfach bei sich behalten, weil ihm die von dir organisierte Betreuung nicht passt?

Normalerweise wäre es wünschenswert, ihr würdet die Umgangswochenenden auf seine freie Wochenenden legen. Aber es ist seine Sache, wie er die Betreuung an seinen Umgangswochenenden regelt, da hast du nichts mitzubestimmen.
Seine neue Frau ist keine wildfremde und deren gemeinsames Kind das Halbgeschwisterchen. Also geht das völlig in Ordnung.

8

Ich hab nichts gegen seine Frau und dass sie auf unser Kind schaut. Mir geht es darum, dass er unser Kind gar nicht sieht an dem Wochenende oder max ein paar Stunden. Da könnte man das Wochenende doch auvh verschieben oder sie holt es nur für den Tag, an dem er ein paar Stunden frei hat und bringt es dann wieder.

1

wir haben dann einfach irgendwie getauscht... schichtpläne bekommt man ja schon ein paar tage vorher...

bei der neuen ilse würde ich die kinder nicht lassen, es sei denn du brauchst die betreuung weil du selber arbeiten musst und der frau traust und die kinder sie kennen und mögen.

das kind hat umgangsrecht zum vater, nicht zu seiner neuen familie.

wenn alle einverstanden sind wird sich keiner beschweren, aber ich würde mein kind unter den umstnden zuhause behalten. es sei denn sie mag die neue familie und möchte gerne mit denen ein wochenende verbringen und wir selbst nichts vorhaben, es da ordentlich zugeht usw

2

Ähm, das Gericht hat entschieden. Da kann man nicht einfach beschließen das Kind Zuhause zu lassen.

13

dann halt das gericht fragen... sie kann ja schlecht das kind vor die tür stellen und er geht arbeiten.

so schnell wird aber kein gericht irgendwie da sein, daher regelt man das in solchen fällen unter sich. und wenn er nicht da ist, kann er auch keinen umgang wahrnehmen.

weitere Kommentare laden
5

Ich verstehe ehrlich gesagt deine Einstellung nicht ganz. Im Patchwork- Forum postest du von der gehässigen Ex deines Mannes, die euch das Leben schwermacht im Bezug auf den Umgang mit seiner Tochter. Wieso machst du es nicht besser wenn du schon am eigenen Leib erfahren hast, wie schlimm das sein kann?

7

Ich hab nichts gegen seine neue Frau. Ich hab auch nichts dagegen, dass unser Kind von ihr betreut wird. Es ist ihr so, dass er das komplette Wochenende nicht da ist. Da verstehe ich den Sinn dahinter nicht. Er möchte doch Umgang zu seinem Kind aber dann sieht er es gar nicht.

11

"Aber für was soll die neue Zeit mit meiner Tochter verbringen? Reicht doch schon wenn sie dabei ist aber er wenigstens Zeit hat?"

Nun das könnte man bei deinem Eingangspost schon ein bisschen anders verstehen.

Wäre es dir denn lieber, ihr müsstet euch seinem Dienstplan jedesmal anpassen? Wärst du dazu bereit? Ihm dann eure Tochter auch mal z.B. 2 Wochenende nacheinander zu geben weil sein Schichtplan es verlangt?

weitere Kommentare laden
16

Du kannst natürlich mit ihm sprechen, ob ein Tausch in Frage kommt. Das würde mir auch erstmal sinnvoll erscheinen, denn so hat ja der Vater auch nichts vom Umgang und muss dann lange warten, bis er wirklich Zeit mit dem Kind verbringen kann. Wenn beide Seiten flexibel sind und sich darauf einlassen können, super.

Wenn es aber schon eine gerichtliche Regelung gibt, scheint das Verhältnis ja eher nicht so entspannt zu sein, dass sowas möglich wäre. Das kannst nur Du einschätzen.

20

ihr müsst das natürlich gemeinsam klären, aber ich würde die wochenenden, die er arbeitet quasi als "guthaben" aufschreiben und dann mal 2 hintereinander machen, wenn er beide frei hat. unabhängig von der neuen frau ist es doch für ihn total blöd, wenn er die zeit nicht mit den kindern hat. oder in den ferien die "angesparten" tage mal 1-2 wochen am stück verbringen, wenn er sich frei nimmt.

25

also so flexibel jederzeit die Woche den so zu tauschen, dass der Vater da, sein kann.

Mir ist dann nicht klar warum der Umgang überhaupt erst vom Gericht festgelegt werden musste.

26

Warum tauscht ihr nicht einfach das Wochenende?

Top Diskussionen anzeigen