Kann der KV versuchen den Unterhalt zu senken?

Hallo ich habe da eine Frage und zwar, der KV meines Sohnes (7) bezahlt Mindestunterhalt von 322€. Er hat mit seiner neuen Frau 2 Kinder und das 3 ist unterwegs.
Er hat einen Titel vom Jugendamt für unseren Sohn. Er verdient so um die 1500€ und seine Frau ist in Elternzeit.

So langsam bekomme ich Angst das ich irgendwann weniger Geld bekomme. Kann mein Ex oder seine Frau irgendwas unternehmen das ich weniger Geld bekomme oder sind die anderen Kinder egal weil die beiden ja zusammen sind?

Finde das mit dem Kinderbonus schon total gemein das er da 150€ behalten durfte.

1

Ja, darf er. Die neuen Kinder dürfen nicht benachteiligt werden, er hat jetzt mehr Personen gegenüber denen er Unterhaltspflichtig ist. Mit nur 1500€ Einkommen wird das mit ziemlicher Sicherheit ein Mangelfall.

2

Aber die können ihn doch zwingen noch einen Nebenjob zu machen das er mehr verdient

3

Schau ins Arbeitszeitgesetz.
"Die werktägliche Arbeitszeit der Arbeitnehmer darf acht Stunden nicht überschreiten."

Zwingen können sie ihn nicht, wenn er schon Vollzeit arbeitet.

Grüße
Ray.

weitere Kommentare laden
8

"Finde das mit dem Kinderbonus schon total gemein das er da 150€ behalten durfte."

Wieso?

11

Weil das Kind bei mir lebt und nicht bei ihm.

12

Das ist völlig egal. Er zahlt Unterhalt und somit steht es ihm zu.

weitere Kommentare laden
9

Hallo

Ja. Kann er er und das ist sein gutes Recht.
Er hat nun 5 unterhaltsberechtigte, denn die Frau zahlt mit, auch wenn sie nichts erhält.
Wenn man nur die Kinder sieht, sind es 4 und damit liegt er schon unter dem Selbstbehalt.
Du wirst deutlich weniger bekommen, denn 340Euro müssen auf 4 Kinder verteilt werden.
Die Kinder haben genauso Recht auf Unterhalt wie deiner, egal ob zusammen oder nicht.
Und der Familienbonus steht nunmal den Eltern zu, da ist es gerecht, das er 150 Euro behalten dürfte.
Nein, er muss keinen Nebenjob annehmen. Denn auch damit würde er nicht soviel verdienen, um allen den Mindesunterhalt zahlen zu können. Denn davon würden natürlich auch die anderen Kinder profitieren, nicht nur deiner.

14

Und warum muss er immer noch so viel bezahlen wie sonst? Glaube nicht das er weniger zahlen datf. Das Jugendamt prüft doch alle 2 Jahre den Unterhalt. Sonst hätten die doch schon gesagt er muss weniger bezahlen.

16

Er muss den Titel gerichtlich abändern lassen. Erst dann wird neu berechnet. Und er wird weniger zahlen müssen, denn alle Kinder sind gleich gestellt. Er hat 340 Euro, die er auf dann 4 Kinder verteilen muss.

weitere Kommentare laden
10

Er zahlt schon seit seinem 2 Kind zu viel.

Top Diskussionen anzeigen