Ich dreh glaub demnächst total durch

Guten Morgen, (euch)

für mich ist er wie so oft nur total beschi.....

Ich habe dieses Jahr so ziemlich mein Ende erreicht, Diagnose Adhs, Medikament bekommen das meinen Zustand um einiges verschlechtert hat. Die Dame die es mir empfahl und Adhs festgestellt hat meinte vor Wochen nur Zeit und jetzt wollte sie mir was neues aufschreiben für meinen Hausarzt, einen Psychologen oder Hausarzt der sich mit Adhs auskennt finde ich nicht #heul Und die Psychologin? Meldet sich nicht.

Morgens um 7 könnte ich schon heulen und hab Gedanken mein Kind zum Vater zu geben, mein leben lang muss ich funktionieren, meine Familie fragt nur oberflächlich wie es mir geht, merken tut es keiner.

Denke desöfteren wirklich ich geh einfach, scheiss leben. Ja heute habe ich ein richtiges Tief.

Ich weiß auch nicht was ich erwarte, wenns mal gut läuft bekomme ich gleich doppelt seitenhiebe. Wie zieht ihr euch da raus?

1

Und auf Arbeit auch nur Stress und am liebsten würde ich einfach nix tun es kostet mich alles so Kraft gerade#heul

2

Hallo.
Ich kann grade nur zugut nachvollziehen wie du dich fühlst. Ich versuche mich damit aufzubauen, dass irgendwann bessere Zeiten kommen und versuche mich jeden Tag aufs neue zu motivieren. Auch nehme ich mir täglich vor manche Sachen besser zu machen, bis her ohne Erfolg. Aber ich versuche es jeden Tag aufs neue und irgendwann wird mit es schon gelingen.
To Do Listen helfen mir auch etwas durch den Alltag.
Liebe Grüße und alles Gute und Kopf hoch es kann nur besser werden.

6

Ich steh einfach so alleine da kein arzt niemand nimmt mich, oder will helfen und ich weiß nicht mehr weiter.

3

Welchen medizinischen Backround hat die "Dame", die bei dir ADHS festgestellt hat?
Hast du für die Diagnose selbst bezahlt oder lief das über die Krankenkasse?

Wie sah die Diagnostik aus?

ADHS Medikation, das der Hausarzt verschreiben soll #schock
Das habe ich kürzlich hier gelesen und mich da schon gewundert.

ADHS Medikation verschreibt ein Psychiater. Hausärzte dürfen das normalerweise nicht.
Ein Psychiater sollte zudem regelmäßig kontrollieren. Blutwerte und Absprache der Wirkung. Klappt es, passt die Dosierung etc.

Eine Psychologin kann nur empfehlen, nichts verschreiben.

Wie sah die Testung aus?
Hat sie dich zu organischen Untersuchungen geschickt?
Schilddrüse, Diabetes, MRT und einiges? Wenn ja, klingt es seriös. Wenn nein, dann lass das abchecken!

Bevor du dir was antust, wende dich an eine psychiatrische Ambulanz. Sage klipp und klar, dass du die ADHS Diagnose hast, aber dringend Hilfe brauchst. Wenn sie da nichts machen können, frage um Adressen!

Es gibt ADHS Foren. Dort fragen, welche Ärzte in deiner Region empfohlen/abgeraten werden. Wenn das eine Forum nicht passt, suche weiter.

Wenn es dir zu viel ist mit recherchieren. Dann bitte Freunde, im Internet zu suchen. Psyhichatrische Ambulanzen, die den Schwerpunkt ADHS haben. Dort anrufen und fragen, was du tun kannst. Haben sie Adressen, wie kannst du dich stabilisieren etc.

4

Die Dame ist bekannt eigentlich, wurde mir empfohlen, bezahlt habe ich es selbst und ja sie meinte ich solle das bei meinem Hausarzt machen, oder nochmal kommen aber das würde dann wieder ca. 80 euro kosten und 4 h fahrt für nichts eigentlich, warum will sie mich sehen? Sie hat doch die Diagnose #augenroll

Psychiater mit adhs finde ich keinen hier sogar mit mehr Fahrtzeit erst nächstes Jahr. Ich war beim ersten Termin 3 h dort wurde getestet IQ und fragerei bei dem zweiten Termin nur Diagnose 1 h ca.

Das mit den Ambulanzen versuche ich auf jedenfall, ich versuche gerade beim EDEKA den Hanftee usw. hauptsache was wo hilft oder im Notfall pfeffer ich was im Büro rum, mein Kind habe ich heute schon zu seinem Vater, ich pack den Abend nicht nochmal so doof sich das anhört#heul

5

Habe dort gerade angerufen, sie nehmen mich auch nicht, soll einen psychiater finden, jo habe ich und wurde auch abgewiesen, wie es scheint kann ich Hilfe vergessen warte ab bis es mich umhaut oder schlimmeres.

weitere Kommentare laden
7

Du klingt wirklich am Ende. Ja, gib das Kind zum Vater, dort ist es gut versorgt. Und dann telefonierst Du die Kliniken rundherum ab, um einen Akutplatz stationär zu finden. Sag denen am Telefon bitte auch, dass es Dir sehr schlecht geht, Du ein Kind hast und nicht weiter weißt.

9

Hey, wie geht es dir heute?

Dein Hausarzt kann dir eine Überweisung schreiben. Über die 116117 bekommst du einen Akuttermin innerhalb von 48 Stunden. Du denkst ja bereits darüber nach dir etwas anzutun und das ist NICHT GUT!

Auch wenn du das Gefühl hast, dass alles über dir hereinbricht... wird es nicht. Es geht immer nur vorwärts. Nichts ist so schlimm, dass es keine Lösung gibt. Die caritas und andere soziale Verbände bieten oft unbürokrstische, niedrigschwellige Hilfe an, damit du etwas zur Ruhe kommen kannst.

Versuche bitte deinen Alltag runterzufahren. Kannst du auf der Arbeit Kopfhörer tragen? Um die Geräusche abzuschirmen? TV, Radio, Handy... verzichte drauf. Geh in den Park oder besser noch Wald und spaziere, atme gleichmäßig.

Adhs ist nichts schlimmes. Du reagierst einfach sehr sensitiv auf Reize. Dein Gehirn kann das alles nicht auf einmal verarbeiten. Struktur Struktur Struktur... die angesprochene to Do Liste ist gut. Tagespläne schreiben. Wann muss was gemacht werden? Auch hier gibt es Hilfe. Auch eine spfh kann dir dabei helfen. Sei nicht so streng mit dir.

Ich wünsche dir alles alles Gute und trotzdem ein schönes Wochenende

10

Hallo,

Wenn die Dame eine seriöse Ärztin bzw Psychiaterin ist, dann kann sie dich auch medikamentös einstellen und weiter behandeln. Für mich hören sich deine Aussagen nicht an als wäre es eine seriöse Ärztin. Denn ich kenne keinen Facharzt der mal so eben sagt, dass kann alles der Hausarzt machen, ohne vorher die Medikamente einzustellen. Wenn man eingestellt ist, dann kann der Hausarzt ggf. Folgerezepte ausstellen, allerdings nur mit einem ausführlichem Arztbrief und ggf. Ausführlicher Rücksprache.

In deinem Fall geht es ja um Persönlichkeitsverändernde Medikament, die würde mein Hausarzt auch nicht einfach so verschreiben. Damit würde er in meinen Augen auch fahrlässig handeln.

Wenn es dir so schlecht geht, sann wende dich an die nächste psychiatrische Klinik und weise dich selbst ein. Dort wird dann eine genau Diagnose gestellt und du ggf. auf Medikamente gesetzt. Ich weiß, dass der Schritt schwer ist sich selbst einzuweisen (hier waren Depressionen) , aber es möglich und die Klinik darf dich nicht abweisen.

LG Morgain

12

Die würde mich weiterbehandeln, aber sie ist keine Kassenärztin dazu 2 h Fahrt ich schaffe das neben Arbeit und Kind nicht, und die Kosten auch nicht allein der Test kostete 450€.

Ich bin beim Psychologen, der meinte was von Depressionen, bekomme jetzt Tabletten, hab am Montag auch eine Spritze gegen Aggressionen vom Hausarzt bekommen. Die Tabletten machen mich total müde, ich bin jetzt 2 h nach dem Aufstehen noch total neben mir #augen

Ich weiß auch nicht. Alles doof, dazu habe ich mein Kind jetzt 2 h weil es dem Vater ja so schlecht geht #schmoll Ich hoffe ich schaffe es ohne größere Ausraster.

Einweisen, wie lange wird man dann da festgehalten? Ich kann es arbeitsmässig gar nicht #schmoll

11

Geh bitte zu einem anderen Arzt/Psychiater/Psychologen!

Es liest sich alles sehr stark nach Depressionen!

Wenn wenn du keinen Termin bekommst so schnell dann kann dein Hausarzt dich als akut in eine Klink einweisen. Du brauchst Hilfe, schnell!

Top Diskussionen anzeigen