Ausgangssperre/ Vaterwochenende

Hallo ihr Lieben,

Es geht um folgendes....

Als mein Ex unsere gemeinsame Tochter (9) fürs Papawochenende abgeholt hat, habe ich Ihn inständig gebeten aufzupassen wegen der momentanen Situation usw. Darüber hat er einfach gelacht und gemeint: "ja ja wir passen schon auf"

Heute morgen habe ich Sie auf dem Handy angerufen und erfahren, dass Sie bei einer Freundin übernachtet hat....
Ich wollte Ihn deswegen zu Rede stellen, aber er geht nicht an sein Handy ran 😡

Was würdet Ihr an meiner Stelle machen?
Morgen kommt Sie im übrigen wieder nach Hause.

Danke im Vorraus,
Grüße Natalie 😊

Hallo
Ich würde sachlich mit ihm reden.

Was sollst du auch anderes tun? Der Drops ist gelutscht.

Mich wundert es auch das die Eltern der Freundin es erlaubt haben.

Hallo,

Naja wäre das eine „normale“ Zeit wäre das ja kein Ding, aber in der jetzigen Zeit find ich das hart. Vom Papa und den Eltern der Freundin.

Ich würde ihn darauf ansprechen, ihn auf die wirklich ERNSTE Lage aufmerksam machen und ihm sagen, dass du ihm schon vertrauen musst und er es nicht ausnutzen soll..

Hallo,
verstehe deine Wut!
Erstens hätte er sie in dieser Zeit nicht zur Freundin lassen sollen.
Und zweitens sollte ein Papa-Wochenende ja da sein, um beim Papa zu sein. Nicht, um dann bei einer Freundin zu übernachten.
Und jetzt drückt er sich vor der Aussprache#augen
Kommt sowas öfter vor?
Wenn es das erste Mal war, würde ich vielleicht jetzt nicht allzu viel Wind darum machen. Irgendwann muss er wieder mit dir in Kontakt treten, und dann kannst du ihm deine Meinung dazu sagen.
Wenn es aber immer wieder vorkommt, dass er Regeln missachtet und die Kleine dann auch gar nicht bei ihm ist sondern bei Freundinnen, und er sich trotz Ansprache von dir an nichts halten will, wäre vielleicht mal ein Gespräch mit dem Jugendamt fällig.

Alles Gute#klee

Ich dachte, es sei erlaubt, sich mit einer Person aus dem nicht gleichen Haushalt zu treffen? Das würde hier ja hinkommen, wenn seine Tochter alleine zu der Freundin gegangen wäre🤔

Am Papa-Wochenende kann er frei entscheiden, wohin er mit oder ohne Kind geht (natürlich alles im legalen Rahmen) da kann ihr das JA nicht helfen.

Hallo

Was am Umgangswochenende geschiet, entscheidet ganz allein der Umgangsberechtigte. Da hat das Ja gar nichts mit zu tun!

weitere Kommentare laden

Hallo, in Bayern wäre es schlichte verboten, sich in einem fremden Haushalt aufzuhalten.

Gesetz (wenn auch vorübergehend) ist Gesetz.

Wenn bei deiner Tochter j er Ur die Seuche ausbricht hätte es zur Folge dass alle Kontaktpersonen (Freundin, deren Eltern und wiederum deren (illegalen) Kontakte, 14 Tage in Quarantäne müssten.
Das Gesundheitsamt würde (den Vater würde ich sofort anschwärzen) ordentlich was husten und sicher eine Geldstrafe aussprechen (berechtigt).

Unnötiger Aufwand für die Behörden nur weil er seinen Stiefel durchziehen will...

Viele Grüße und hoffentlich gute Gesundheit

Top Diskussionen anzeigen