Mein Umfeld ist ein Witz

Ja ich weiß man sollte gut Organisiert sein als Alleinerziehende, normal krieg ich es hin, in 5 jahren habe ich einmal gefragt ob meine Mutter auf mein Kind aufpassen kann weil ich einen Termin hatte der nicht anders ging.

Heute musste ich für meine Mutter einspringen, Familienbetrieb, sie hat Magen Darm alles gut Kind ist ja ganze Tag in der Kita.

Komme hier an, ein Kollege liegt im Alkohol Koma seit Tagen der andere darf um 12 gehen und mein Bruder hat für heute einen Zahnarzttermin gemacht, da er keinen Führerschein hat das zweite mal er hat ihn ja erst letztes Jahr Oktober wieder bekommen der Depp, muss mein Vater ihn fahren.

Dann ruft die Kita an, Kind kotzt abholen, ja Schwiegereltern sind mit den anderen Enkeln am gange Ex nicht erreicht und mein Vater muss ja Taxi spielen, mein bruder nur großkotzig hast keinen der ihn holen kann? Ja wenn denn?

Muss dazu sagen meine Eltern haben schon immer mehr nach meinem Bruder gesehen, Problem Kind ich nenne es Axxxxxx Sorry aber das sagt er auch über sich selbst.

War das letzte mal das ich gefragt habe auf jedenfall. Bin grad nur mega enttäuscht das man immer den kürzeren zieht.

Sorry wollte mich einfach mal auskotzen wohl.

Ich hatte letzte Woche eine ähnliche Situation, wenn auch ein bisschen abgewandelt - mein Mitbewohner war paar Tage nicht da, ich mit Grippe und 40° jammer-liegend... und Hunger. Das Einkaufen selber kein Problem, aber ich hab soooo gehustet, die 3 Stockwerke mit Einkäufen plus Baby hatten mich die Tage davor schon gekillt.

"Meld dich wenn du was brauchst, unbedingt! Ja?! Jederzeit!"

Pustekuchen, keiner hatte Bock mir einfach einen Laib Brot und 2-3 Fertiggerichte mitzubringen. Oder einfach 10min das Baby zu hüten damit ich zum Supermarkt kann. Zu spontan, geht gerade nicht, auch nicht später weil verabredet, eventuell am Freitag, dann sicher! (Es war Dienstag!)

Spätabends eine WhatsApp von einem Assistenten an meiner Fakultät, ob ich ihm bei einer Sache helfen kann, er käme nicht weiter und es wäre mein Spezialgebiet.

Klar, sag ich, so und so und so.

Ah, danke, und wie geht's euch Mädels?

So Lala, sie schläft, ich auch bald, weil schrecklich krank.


Eine halbe Stunde später eine weitere Nachricht, ob ich ihm die Tür öffnen kann. Der Typ hat einfach meine Adresse im Univerzeichnis rausgesucht, und ist ungefragt zur Tanke: Cola, Fast Food, Süßigkeiten, Babygläschen für ne Woche und Taschentücher.

Ich wusste nicht ob ich lachen oder weinen soll. Alle meine "Freunde" hatten was besseres zu tun, aber der eine, mit dem mich nichts außer früher Rauchpausen verbindet, der zieht los und rettet meinen Allerwertesten 😂

Gold wert manchmal solche Menschen, ich habe schon über Leihomas oder Babysitter nachgedacht erstes gibt es hier leider nicht und zweites bringt es ja auch nicht naja #rofl#rofl hab mich schon wieder beruhigt

Eigentlich ist es gerade keine Wut, ich bin traurig das wenn ich mal einen Notfall habe, ich mich eigentlich auf keinen verlassen kann. #schmoll

Naja

Kenne ich. Habe nur meine Mutter hier. Meine kleine Tochter war vor ein paar Wochen total krank. Schlief dann ENDLICH, aber die Große hätte Klavierunterricht. Es regnete in Strömen. Die Kleine mit ihrer Bronchitis und endlich am Schlafen wollte ich nicht wecken. Ich wusste, meine Mutter hat frei und rief sie an. Das ganze wäre für sie ein Aufwand von 15 Minuten gewesen. Aber ihr war das zu spontan.

Ja. Tja. Die Große ist dann gelaufen. Das tat mir so leid.

Aber im Gegenzug rief meine Mutter mich eine Woche später ab und sagte Ich müsse sie im März in die Augenklinik fahren. 75km, ca 1,5 Std Fahrtzeit dank Baustellen. Der Termin um 9.00

Aber die Große muss in die Schule, die kleine, jetzt 1 Jahr, könnte dann keinen Mittagsschlaf machen und müsste dort Stunden mit mir warten. Ich habe abgelehnt. Das ist mir einfach zu anstrengend. Ich habe niemanden der die Große morgens zur Schule bringt. Ich traue ihr zwar zu pünktlich das Haus zu verlassen um den Bus zu erwischen, sie wäre nur 10 Minuten alleine, aber sie käme mittags auch alleine nach Hause und ... nö. Soll meine Mutter entweder einer ihrer Freundinnen fragen oder mit dem Zug fahren.


Ich kann dich also extrem gut verstehen. Aber mir wurde in meinem Post weiter unten letztens Vorgeworfen ich hätte ja das Kind gewollt und solle nicht rumheulen. 🤷🏻‍♀️

Ich hätte jetzt eben den Betrieb geschlossen, ich habe meinen Ex Mann erreicht der Ihn holen kann. Aber ich bin gerade echt sprachlos das ich eigentlich keinen habe, wenn ich abends länger müsste usw. könnte ich ihn sicher auch von Kiga Freunden mitnehmen lassen, aber er kotzt und somit ein krankes Kind will keiner holen sonst #nanana Verstehe ich auch.

Top Diskussionen anzeigen