KV kürzt selbst den Kindesunterhalt

Hallo zusammen,

Ich lebe seit Anfang des Jahres mit meiner 6 jährigen Tochter, von ihrem Vater getrennt.
Er kümmert sich regelmäßig um seine Tochter und zahlt auch monatlich deren Unterhalt.
Nun ist es schon das dritte Mal vorgekommen, das er eigenmächtig und ohne Rücksprache mit mir, für unsere Tochter Kleidung/Schuhe gekauft hat und den Betrag, im Folgemonat vom Unterhalt abgezogen hat.
Ich möchte nicht falsch verstanden werden, es geht dabei nicht um kleine Beträge, oder um die Tatsache das ich unserer Tochter diese Dinge nicht gönne. Sondern vielmehr darum, das über meinen Kopf hinweg Kleidung gekauft wird. Er kommuniziert ganz deutlich, von Anfang an, das ich für die alltäglichen Dinge verantwortlich bin und dann handelt er so. Unserer Tichter fehlt es, kleidungstechnisch an nichts.
Alle 14 Tage, wenn sie zu ihrem Papa geht, packe ich ihr genügend und Witterungsabhängig Kledung zusammen.
Aber damit ist er seltenst zufrieden und geht dann los und kauft ihr neue Sachen.
Es gab auch schon den Versuch, das sie Kleidung hat, die nur bei ihm verbleibt, aber auch damit war er nicht zufrieden.
Ich gehe derzeit einer TZ Beschäftigung nach und kalkuliere den Unterhalt für unsere Tochter, monatlich mit in die Einnahmen/Ausgaben.
Meine Frage dazu, ist es rechtens, das er so vorgeht?

Lieben Gruß und vorab vielen Dank für die Antworten

1

Nein ist es nicht. Du stellst ihm ja die Kleidung, alles was er selber kauft ist sein Bier nicht deines!

Bei uns ist es so das das kind gewisse kleidung hat, die nur bei ihm bleiben. Die hat er gekauft und die verlassen deren Hauhalt nicht. Ich find es affig aber lasse es unkommentiert. Es wurden z.b. mal schuhe gekauft (so richtig teure) die nur dort getragen werden durften. Das Kind hatte nen kräftigen Wachstumsschub und so haben sie nach 2x tragen nicht mehr gepasst #augen

Hast du einen Anwalt? Oder bist du beim Jugendamt vorstellig gewesen die dann den Unterhalt ausgerechnet haben?
An diese Adresse solltest du dich wenden.
Du kannst den nicht gezahlten oder zu wenig gezahlten Unterhalt nachfordern. Mach am besten eine Aufstellung was er wann und wie bezahlt hat.

Viel Glück!

3

Danke für Deine Antwort.
Den Unterhalt, den er für unsere Tochter zahlt, hat er sich von seiner Anwältin ausrechnen lassen, aber einen Nachweis darüber habe ich bisher nicht gesehen. Bzw angefordert, da ich bisher immer alles unkommentiert hingenommen habe, um etwaigen Stress zu vermeiden.
Aber so langsam, geht es an die Substanz, zumal diese "Sticheleien"bzgl des Geldes, nicht das einzige ist, was zu meinen Lasten geht.
In den Sommerferien, ist er mit unserer Tochter in den Urlaub gefahren, was ich für beide wirklich toll finde. Sie sind an die Nordsee gefahren, er hat von mir verlangt, das ich dafür extra Gummistiefel kaufe. Für seinen Urlaub und das im Hochsommer🙄 dem bin ich nicht nachgekommen, somit ist er los gefahren und hat einen kompletten Satz Sommer Kleidung inkl Gummistiefel gekauft und mir den Betrag vom nächsten Unterhalt abgezogen.
Bisher habe ich mich nicht, an einen Anwalt gewandt, weil ich immer die Hoffnung hatte, das es auch ohne funktionieren muss🤔🤷🏼‍♀️

5

Nein das funktioniert nicht ohne. Wenn du kein geld hast kannst du eine Beihilfe beantragen.

Seine Anwältin vertritt seine Bedürfnisse nicht deine.

Der verarscht dich total, lass dir das nicht gefallen! Ruf einen anwalt an und schildere die Situation.

weiteren Kommentar laden
2

Er darf den Unterhalt nicht von sich aus kürzen.

Was genau stört ihn an der Kleidung?

4

Ich denke, ihm geht es ums Prinzip. Ihm gefallen die Sachen nicht, die ich bisher für unsere Tochter gekauft habe.
Allerdings lasse ich meine Tochter beim kauf mitentscheiden, da sie diese ja tragen muss.
Natürlich achte ich darauf, das sie zum Wetter passt und ordentlich ist. Ich kaufe meist bei h&m, c&a oder verbaudet ein und ich persönlich finde, die Kleidung absolut in Ordnung. Mit kleinen Ausnahmen natürlich 🤣
Unsere Tochter, hat eine Zeitlang keine Hosen getragen, keine Jeans, oä. Also nur Leggins, Strumpfhosen und dann Röcke oder Kleider darüber. Er war aber der Meinung, sie MUSS Hosen anziehen. Also, hat er ihr Jeanshosen gekauft, die nun ungetragen im Schrank liegen und nicht mehr passen🤷🏼‍♀️

7

Ich habe nur deshalb gefragt, weil ich mit sowas schon andere Erfahrungen gemacht habe.
Mein Mann hat einen Sohn aus erster Ehe und dieser kam zu 90% mit total unsachgemäßer Kleidung z.B.: Jacke und Schuhe zu dünn bzw angefüttert für den Winter inkl. minderer Qualität. Das hatte zur Folge das wir ständig mit dem Kind einkaufen gefahren sind. Selbst die normale Kleidung war kaputt o ausgeleiert, dass man sich der geschämt hat mit dem Kind auf die Straße zu gehen. Also haben wir in den sauren Apfel gebissen und trotz voller Höhe an Unterhalt und anderer Dinge, auch noch die komplette Ausstattung an Kleidung gekauft.

weiteren Kommentar laden
9

Es ist natürlich nicht richtig, was er da macht. Du kannst Dich hierzu beim Jugendamt kostenfrei beraten lassen und dort im Anschluss auch eine Beistandschaft zur Beitreibung des Unterhalts einrichten lassen.

Top Diskussionen anzeigen