Harnwegsinfekt

Heiho,
war am Mittwoch zum FA und der hat bei mir einen Harnwegsinfekt festgestellt.Jetzt habe ich Amoxicillin verordnet bekommen und das übliche wie wärme,viel trinken, etc.
Gestern habe ich mit einer Freundin telefoniert und die sagte sie hätte auch Antibiotika in der SS genommen (ist aber schon Jahre her) und danach hat ihr Junge sehr schlechte Milchzähne gehabt, die richtigen waren aber nicht betroffen.
Hat da jemand Erfahrung oder Ahnung wie gefährlich Amoxicillin in der ss sein kann. Der FA (war Vertretungsarzt da Mittwoch) sagte zu mir das wäre das einzige Mittel das man in der SS nehmen darf.#kratz
Kennt noch jemand ein paar Hausmittel damit es schneller vorbei ist, habe nämlich Schmerzen und kann nicht mehr sitzen, stehen, liegen,...uff.#schwitz
Danke in voraus
grillesun 17+1ssw

1

Hallo,

ich bin schon Mami und hatte damals in der Frühschwangerschaft (7. SSW) eine Blasenentzündung. Habe damals auch das gleiche Antibiotika bekommen. Hatte mich auch erst Tage abgequält, weil ich es nicht nehmen wollte. Meine Ärztin hat mir aber versichert, dass es nicht schädlich wäre. Wenn ich nichts gegen die Blasenentzündung nehmen würde, könnte die Entzündung evtl. sogar zur Gebärmutter aufsteigen. Hat mir dann jedenfalls sehr gut geholfen.
Ansonsten kann ich dir noch Cranberry-Saft (gabs grad bei Lidl) empfehlen.

Also dann wünsch ich dir gute Besserung und weiterhin schöne Kugelzeit.

VG Claudia

2

Hallo,
das Antibiotikum, das du vermutlich meinst, ist Tetracyclin. Es wird in der SS normalerweise nicht verschrieben, weil Zahndefekte beim Kinda auftreten koennen. Es kann aber natuerlich in gewissen Faellern der Nutzen das Risiko ueberwiegen.
Amoxicillin ist eines der am laengsten verschriebenen/getesteten Antibiotika und als unbedenklich in der SS bekannt.
Nimm's auf jeden Fall ein, ein Harnwegsinfekt ist sicher deutlich risikoreicher fuer dein Baby!
LG Kathi (37.SSW)

3

Hallo!

Harnwegsinfekt ist fies. Kenne ich - leider.
Bei mir hilft immer Grippostad oder viel Vitamin C und vor allem viel viel Trinken. Dann geht es schneller weg. Du kannst es aber auch mit Bärlauchblättertee (gibts auch als Kapseln) versuchen. Würde da aber den Apotheker fragen wie das in der Schwangerschaft ist. Das sind jedenfalls die Mittelchen die ich immer nehme wenn ich nicht gleich zum Arzt fahre und Antibiotika bekomme. Bin aber ja auch nicht schwanger....
Viele Grüße Clara

Top Diskussionen anzeigen