Akupunktur/Lymphdrainage

Guten Morgen,

wer von euch hat Erfahrung mit Akupunktur/Lymphdrainage in der ss? Bin in der 32 ssw und habe schwere Beine, Wasser. Was auch übelst schmerzt!
Habt ihr die Akupunktur/lymph. verschrieben bekommen oder musstet ihr sie selbst bezahlen? Hat es was gebracht?

Mfg #hasi

1

Hallöchen.

Ich hatte während bzw. nach dem Geburtsvorbereitungskurs in der Klinik immer Akupunktur. Das hat die Kasse gezahlt.

Hatt supi geholfen.#huepf

Viel Glück

Isa

2

morgen!

ich hatte einmal lymphdrainagen, aber nicht in der schwangerschaft.
hatte vor ein paar jahren eine hormonstörung und mächtig wasser angesetzt (10kg mehr in 2 monaten).
bekam dann drainagen verschrieben (6mal), aber die waren nicht so besonders. ich komm aus österreich, wie das in deutschland ist, weiß ich nicht, aber dort wo ich war wurdest du einfach abgefertigt. abgesehen davon, dass die es nicht richtig gemacht haben und 6 lymphdrainagen einfach zu wenig waren.
bin dann einfach zu einem masseur gegeangen - hat mir sehr geholfen!

also lymphdrainagen bei einem masseur, der sich auskennt, kann ich nur empfehlen #pro

lg, poti #blume

3

Ich bekomm Akupunktur gegen mein Wasser und es hilft suuuuuuuuuuuper!!!! Das Wasser geht zwar nicht ganz weg, aber so 2 kg weniger auf der Waage bringts schon, und vorallem tuts nicht mehr weh :-)

Bei mir machts meine Hebamme und die rechnet das, da Schwangerschaftsbeschwerden, mit der Krankenkasse ab.

Nur die geburtsvorbereitende Akupunktur kostet mich dann so um die 12 Euro.

Lieben Gruß und gute Besserung

Silvia (35 SSW)

Top Diskussionen anzeigen