Leicht bräunlicher Ausfluss

Hallo,

bin in der 7 SSW und habe fast jeden Tag einen leicht bräunlichen Ausfluss. So einen leichten Strich.

FA hat die SS auch letzte Woche bestätigt. Ist alles ok.
Die Herztöne hat er aber nicht abgehört. Ich glaub, das war noch zu früh.

Naja. Mich beunruhigt, dass ich diesen Ausfluss habe und das schon seit eine Woche vor NMT, 23.04. #schmoll

Ist das normal?
Hat das noch jemand von euch?

Habe Angst.

Freue mich über jede Antwort.

#danke

Ich weiss das manche eine einnistungsblutung haben. Ich kenne das leider nicht. Aber wenn es dich so beunruhigt ist es besser einfach mal anzurufen bei FA und dort nachzufragen.

Hallöchen,

schau mal mein Thread von heute morgen. Da geht es um das gleiche Thema !!

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=883127

LG
Roxy + #ei 7+5

Hallo,

ich hatte das gleiche oder ein ähnliches Problem wie Du :-( ! In den ersten SSW so in etwa wie bei Dir, eigentlich schon kurz nach dem NMT fing es an mit solchen Schmierblutungen, einmal hatte ich nachts richtige Krämpfe und dann kam erst etwas rotes und dann bräunliches Blut. Zu der Zeit war ich noch nicht bei meiner FA, weil es so früh war. Bin dann aber doch lieber gegangen, weil die Tests positiv #freu waren und die eigentliche Mens ausblieb. Sie untersuchte mich und es war auch alles in Ordnung. Sie meinte das könnte mal vorkommen mit der Blutung zu der Zeit, wenn eigentlich die Regel käme. Leider wiederholte sich ganze bei mir immer wieder Woche für Woche mit ein paar Tagen Pausen dazwischen. Ging dann immer zu meiner FA und ließ kontrollieren ob alles ok ist und das war es immer. Sie meinte, so lange es braunes (altes) Blut ist, ist es nicht so schlimm, aber wenn es rot ist, ist das nicht so gut. In beiden Fällen solltest Du es auf jeden Fall immer schnell abklären lassen #pro ! Das ist auf jeden Fall sicherer, weil Du ja nicht weißt woran du bist. Ich glaube bei mir konnte man das Herzchen in der 7. SSW im Ultraschall schlagen sehen und das ist immer ein sicheres Lebenszeichen. Keiner weiß warum, aber manche Frauen haben solche Probleme, wie wir. Also ich für mich selber habe das Gefühl, dass meine Schleimhäute einfach sehr empfindlich sind und bei der kleinsten Sache Bluten. Habe das auch bei z.B. Antipilzzäpfchen usw.....und auch bei der Pilleneinnahme hatte ich schon mal Zwischenblutungen. Also ich denke das hängt irgendwie zusammen bei mir, das es einfach schneller mal blutet. Auf jeden Fall sollte ich in den ersten SSW utrogest Kapseln einführen und Magnesium zu mir nehmen. Aber als kleine Aufmunterung, es war immer alles ok bei mir und in der 13. Woche hat auf einmal alles aufgehört (bräunlicher Ausfluss) und seitdem auch keine Probleme mehr (Toi,toi,toi), das soll auch bitte so bleiben.
Ich hoffe, das hat Dir schon mal weitergeholfen #liebdrueck

Liebe Grüße, Anja #herzlich & #ei (17.SSW)

Wünsche Dir eine schöne #schwangerschaft und viel #klee

Hallo kuschelschnucki,

danke dir viiiellmals. Das hat mir auf alle Fälle geholfen. #danke

Es ist altes, braunes Schleim. Kein rotes Blut.
Ich werde das diese Woche noch beobachten.
Wenn das nicht aufhört, will ich mein FA anrufen.

Ich hatte ihn bei meinem ersten US gefragt, wegen den leichten Schmierblutungen, aber er meinte, dass der MuMu viel empfindlicher in der SS ist und es so zu leichten Schmierblutungen kommen kann.

Liebe Grüsse

Hallo,

also ich bin jetzt in der 14.SSW und hatte seit langen keinen bräunlichen Ausfluß mehr. Beim letzten mal war ich in der 10.Woche und dies war ein Bluterguß an der Gebärmutter.Aber heute habe ich es wieder ein bißchen bekommen. Es ist auf alle fälle nur bräunlich nix mit Blut. Aber ich habe trotzdem total Angst. Es ist immer nur ein bißchen, und einmalig. Meinst du ich muß damit auch zum Arzt?
Mir geht es so aber sehr gut! Ach ja und vor 2 Tagen hatte ich GV, kann es vielleicht auch damit zusammen hängen.

LG.

Halli Hallo, das hört sich genau wie bei mir an. Ich hatte auch immer schon vor NMT bräunlichen Ausfluss. Ich hatte vorher allerdings schon 2 FG, da hatte ich auch ständig Blutungen. Meine FÄ meint, dass es Anzeichen für eine Gelbkörperschwäche sein könnte, wenn man vor NMT schon Blutungen bekommt. Sie hat mir dann Utrogest verschrieben und dann sind die Blutungen verschwunden und alles war supi.
Also ich hoffe, dass du das Herzchen bald schlagen siehst.
GLG Chrissi

Hallo, ich bin auch in der 7. Woche und habe fast ununterbrochen ganz leichte Schmierblutungen. Bei der Untersuchung war alles gut, und ich fühle mich auch sonst sehr gut. Gestern hat mein FA mir Utrotgest Tabletten zum Einnehmen 3 x täglich verschrieben und ich soll mich zuhause schonen, da ich schon mal eine FG hatte. Bin aber dieses Mal sehr zuversichtlich, da ich in der letzten SS krank war und es mir da sehr schlecht ging und ich ganz andere starke Blutungen hatte. Das war damals alles ganz anders.
Ich mache seit einiger Zeit autogenes Training und übe das auch täglich, das kann ich nur empfehlen, es hat mir sehr viel gebracht. Irgendwie bin ich dadurch ruhiger und entspannter.

Der Arzt hat mir auch gesagt, dass alles schon auch eine totale Kopfsache ist, und dass es sehr wichtig ist, welche Einstellung man hat und wie ruhig man bleibt. Leichter gesagt als getan. ;-)

Ich wünsche Euch allen auf jeden Fall ganz viel Glück und sehr viel von dieser Ruhe und Gelassenheit. #herzlich

Top Diskussionen anzeigen