Hochschwanger und Erkältung - was hilft?

Hallo ihr lieben,

bin jetzt in der 37. SSW und habe seit zwei Tagen ne dicke Erkältung. Und das bei dem schönen Wetter!:-[ Dachte erst, es wäre mein Heuschnupfen, weil es mit Nießen anfing. Dann kamen Halsschmerzen, die jetzt wieder weg sind. Und ne übel verstopfte Nase und seit gestern Nacht auch noch Husten, der etwas wehtut. #schock Habe schon alle Hausmittel ausprobiert: heiße Milch mit Honig, Eukalyptus auf die Brust, Inhalieren mit Meersalz, Salbeibonbons, Isländisch Moos. Wird auch langsam besser und Fieber hab ich auch keins. Ist das denn jetzt schlimm in der Spätschwangerschaft? Sollte ich lieber zum Arzt? Aber der verschreibt mir ja auch nix anderes außer die Hausmittelchen und Bettruhe. #kratz Habt ihr Erfahrungen und könnt mir noch Tipps geben?#gruebel Und Kann so eine Erkältung Einfluss auf die Geburt haben, sodass es früher losgeht oder so? #schock
LG und #danke im Voraus!
Sabi + Krümel (36+3)

1

Hallöchen!

ich glaub bei mir ist auch was in anmarsch...
wichtig ist auf jedenfall VIEL trinken! und eben die div hausmittelchen!

aber vorsicht bei eukalyptus, kampfer u ingwer! das ist wehen auslösend!!!

schau mal in der rubrik ss beschwerden oder google (netdoktor)

alles gute und lie grü
daniela 33.Wo

2

Mein Doc hat mir Gripp Heel verschrieben,privat ca 6€.
Ist homöopatisch und hilft toll

3

Hi
versuch es mal hiermit

250ml Wasser
100gr. braunen Zucker oder Kandis
1 mittlere Zwiebel gehackt / grob geschnitten
1 TL Spitzwegerich
1 TL Thymian
1 TL Fenchel
1 TL Salbei

alles zusammen in einen Topf geben, aufkochen und kurz sieden lassen (5-10min). Abseien in ein Marmeladenglas und im Kühlschrank 1 Woche aufhebbar.
Garantiert Nebenwirkungsfrei, schmeckt gekühlt ganz gut und hilft gegen den Hustenreiz, löst Schleim.... kann man auch Kindern geben, die schon zugefüttert werden.

Ach ja und beim Husten den Kopf zur Seite drehen, das schont den Bauch.

Milch verschleimt übrigens zusätzlich, also lieber Fencheltee mit Honig trinken.
Gute Besserung.

LG Nita, 27+2 mit Nr.3

4

Hallo,

mich hat auch schon wieder eine Erkältung erwischt.
Ich lese hier immer wieder, dass ihr Salbei zu euch nehmt. Das einzige was ich mit Salbeitee mache ist das Gurgeln gegen die Halsschmerzen. Denn ich habe immer gehört und auch gelesen, dass man Salbei in der Schwangerschaft strengstens nicht zu sich nehmen solle. Könnt ja mal unter "Salbei Schwangerschaft" googeln.
Vielleicht hilft dir diese Seite etwas weiter: http://www.engelapo.ch/grav2.htm

LG die #katze + #baby inside ( 30.Ssw)

5

Hi

also im Prinzip stimmt das schon mit dem Salbei - er ist nicht so prima für die Milchbildung. ABER - damit er wirlich seine Wirkung entfaltet musst Du ihn täglich mindestens 3-4 Tassen trinken und das mindestens über 2 Wochen. DANN erst wirkt er wie er "soll" gegen Milchbildung.

Da sie noch vor ET ist, das ja auch nur in geringer Konzentration über wenige Tage einnimmt, macht es nix aus.
Er kann - wenn keine Halsweh besteht - auch einfach weggelassen werden.


LG NIta, 27+2 mit Nr.3

Top Diskussionen anzeigen