Methadon in der SS!

Hallo, Ich bin jetzt SS mit unsrem 2.Kind und habe weder geraucht noch getrunken.
Meine Tante bekam gerade ihr 2.Kind und ich habe jetzt erst erfahren, dass sie immer noch einen Heroinentzug mit Metadon macht.#schock
Das heisst, dass Kind hat die ganze Zeit diesen Mist über die Nabelschnur mitbekommen.
Und das obwohl sie schon einen Sohn hat , der auch als #baby gleich einen Entzug mitmachen musste. Ich könnte echt heueln bei sowas#heul
Es macht mich so sauer, warum passt sie dann nicht auf?
Ich persönlcih finde,dass solchen Leuten die Kinder solange entzogen werden sollten bis sie clean sind:-[ Dann hätten die wenigstens nen Anreiz.

Jeanny 30.SSW

1

Hallo Jeanny,

das ist super das Du weder trinkst noch rauchst in der ss. Ich auch nicht - aber wir haben beide keine Heroinsucht. Ich glaube einen Entzug in der ss. ist weder für Kind noch für Mutter zu tragen. Soweit ich weiss werden die Kleinen nach der Geburt auch keinen kalten Entzug unterzogen.

Es ist schade das Menschen überhaupt abhängig sind - und wenn sie schwanger sind noch weniger. Ich glaube aber wirklich das sogar wenn ihnen die Kinder entzogen werden dass auch nicht immer ein Anreiz zum clean werden ist.

Heroin ist leider eine Droge die das Leben komplett zerstört. Die Frage ist warum deine Tante überhaupt in die Sucht gerutscht ist....schlimm das ganze. Ich glaube auch das Süchtige ihr Leben auch nicht mehr im griff haben um wie Du sagst "aufzupassen".

LG
Oli 27ssw.

2

Hi Jeanny!
Ich weiß genau was du empfindest.Meine Mutter hat seit knapp 14 Jahren einen Pflegesohn.Die leibliche Mutter hat incl. meinem "Bruder" 9 Kinder und alle sind mehr oder weniger körperlich oder auch geistig behindert.Die Frau ist seit 20 Jahren Heroinabhängig :-[ und macht sich keine Platte darum wie andere Leute dann mit IHREN Kindern fertig werden.Alle Kinder bis auf 1 wurden ihr weggenommen.Manch einer will ss werden und kann nicht und solche Leute bekommen eins nach dem anderen.
Liebe Grüße und alles Gute von
Steffi+ Krümel (36+5) #baby

3

:-[:-[:-[
Bei sowas platzt mir der Kragen. Drogen und der ganze Mist sind ja an sich schon schlimm. Können solche Menschen nicht mit Kinderwunsch warten bis sie clean sind oder besser aufpassen?
:-[:-[:-[

Man und wir machen uns wegen Salami und co. in die Hose
Sanny0606

4

#heul Oh mein Gott!!! Ich muss garde echt heulen und das bestimmt nicht nur wegen der Hormone.
Wie kann man das einem unschuldigen kleinem Engel sowas antun#heul:-[#schock#heul:-[
Ich bete ganz fest für deine r/m Nichte/Neffen.
Ist ihr überhaupt bewusst was sie einem Kind damit antut? Nicht nur der Entzug sondern auch das Leben danach?
Solchen Menschen sollten man die Gebärmutter ohne Betäubung rauschneiden(Sorry ist hart gesagt , aber das ist meine Meinung.
UNd das ist so verantwortungslso, die sollte ihre Kinder NIE wieder bekommen,ob sie clean sind oder nicht. Das ist einfach nur grausam.
Ich krieg mich garnicht mehr ein*tob* Ich höre jetzt auf zu schrieben, weil ich sonst noch explodiere#heul#heul#heul:-[:-[:-[
Warum gibt es solche "Menschen"
Mir tut das für dich so leid, dass du das miterleben musst,ich zünde einfach mal eine #kerze für euch an(und eine Bombe für deine Tante,entschuldige bitte)
Lg

8

Wie bist Du denn drauf????
Gebärmutter ohne Betäubung rausschneiden????
Stell Dir vor es gibt auf der Welt arme Menschen die solch ein beschissenens Leben haben dass sie irgendwann, nicht selten in jungen Jahren, süchtig werden. Heroinsüchtige rutschen oftmals in eine ganz beschissene Szene und müssen auf den Stich gehen um sich zu versorgen. Die können nicht einfach mal so aufhören zu fixen wie andere aufhören zu rauchen. Weißt Du was für eine Geschichte diese Frau hat???
Wenn sie es schafft mit Methadon langfristig runterzukommen von der Droge dann kann sie auch eine verantwortungsvolle Mutter werden. So Menschenverachtend daherzureden wie Du zeigt wie unreif Du bist...

5

hallo jeanny,

naaa, hat da jemand den aktuellen spiegel gelesen?:-p
aber so ist das nunmal mit methadon, die süchtigen werden wieder fruchtbar und bekommen es mit der verhütung aber nicht auf die reihe, weil sie es ja bis jetzt auch nicht gebraucht haben.
das mit dem anreiz ist aber so eine sache, dafür sollte man kinder nicht ausnutzen. das einzige was zählen sollte ist das wohl dieser armen würmchen.
und leider steckt ja hinter einer solchen sucht oftmals eine so komplexe problematik, dass das wegnehmen der kinder hier auch nicht viel bringt, denn die probleme, die zur sucht geführt haben sind ja immer noch da, denn die sucht war ja lange vor dem kind da.
man sollte mit diesen frauen eher in die richtung arbeiten, dass sie erst gar nicht ungewollt schwanger werden und in dem fall, dass sie bewußt kinder wollen sollte man sie dahingehend betreuen, dass sie zuerst ihre probleme überwunden haben, doch das würde alles soviel geld kosten, dass es sich unsere gesellschaft nicht leisten möchte bzw. kann und lieber wegschaut.
eigentlich würden sich jetzt noch die üblichen worte zu dem widerspruch anschließen, dass unsere gesellschaft über zu wenig nachwuchs klagt, sich aber um den vorhandenen nicht vernünftig kümmert, da das alles viel geld kosten würde und man die schuld lieber bei anderen sucht, wenn etwas schief geht...#bla aber darauf hab ich heute keine lust!

schick deine komische tante zu einer vernünftigen beratungstellen und hab ein auge auf die kinder!!

liebe grüße Ines 20ssw

6

Mein Vater wollte ihr und ihrem Mann sogar eine Therapie in einer Spezialklinik bezahlen, aber die haben abgelehnt.:-[
Auf die Kinder werd ich versuchen aufzupassen.
Falls es mal ganz außer Kontrolle gerät, wär ich ja sogar bereit die beiden für ne Weile zu nehmen, bevor sie in ein Heim kommen.:-(

7

vielleicht redet ihr im rahmen eines familienrates nochmal mit ihnen, denn wenn du bereit wärst ihre kinder zu nehmen oder auch andere familienmitglieder, wären sie vielleicht auch zu einer therapie bereit, denn bei dem angebot deines vaters spielt bei deiner tante vielleicht auch der gedanke eine rolle, wo sie dann mit den kindern hin soll? aber wenn sie unterstützung in der familie bekommen könnte fällt ihr die entscheidung vielleicht leichter. bestimmt hat sie angst, dass man ihr die kinder wegnehmen könnte, wenn sie in eine solche klinik für längere zeit geht.

wünsch dir alles gute, besonders mit deinen eigenen 2 kleinen!

lg Ines

weitere Kommentare laden
12

Meine Güte.....

Natürlich kann man sich darüber aufregen und auch den Kopf schütteln, aber wie heisst es so schön

"Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein!"

Himmel Leute, es ist ja toll, daß ihr alle euer Leben so im Griff habt, das ihr Engel auf Erden seid.

Diese Tante macht einen Heroinentzug, meine Betonung liegt auf ENTZUG. Das ist doch schon toll. Natürlich hätte sie warten sollen mit dem Schwanger werden, aber hat sie nun mal nicht, aber ganz ehrlich, daß ist nicht euer Bier.

Top Diskussionen anzeigen