hilfe, GMH Verkürzung und Trichter... was kann passieren ???

Guten Morgen...
war gestern bei der FÄ und die hat gesagt, dass mein GMH sich verkürzt hat... nicht schlimm aber innerhalb von einem Monat von 4,5 cm auf 3,4 cm #schmoll und das sich da auch ein kleiner Trichter gebildet hat !!!

Nun meine Frage... was kann dabei passieren?
Sie meinte ich soll mich bissel schonen und Magnesium nehmen...! Aber ich hab trotzdem Angst...mein Strampelchen soll immerhin noch 3 Monate drin bleiben #schwitz

Wer kann mir was dazu sagen ???

#danke Erdbeerschnee mit #stern#stern im Herzen und #huepf Strampelchen inside (27.SSW)

1

Hallo,

also die GMH verkürzung ist noch nicht wirklich schlimm, aber es sollte sich keine Trichter bilden.

Sollst du denn jetzt regelmäßig zur Kontrolle kommen???

Also ich bin vor 3 1/2 Wochen in die Klinik gefahren und dort wurde festgestellt, dass ichmein GMH auf 2,9cm verkürzt hat, aber ohne Trichterbildung.
Ich war dann 10 Tage sttionär dort und der GMH hat sich nochmal weiter verkürzt, steht jetzt aber schon seit dem auf dieser länge und mir geht es wieder gut.

Schon dich, leg dich öfters mal hin und relax, mach am besten nichts, was stress verursachen könnte, jetzt ist ja Ostern, da kannst du ja ne ruhige Kugel schieben.#freu

Auf jeden Fall sollte das regelmäßig kontrolliert werden und CTG´s gemacht werden.

Bei wehen auf jeden Fall ins KKH.

LG
Dana & Zoe ( 29 SSW )

2

Hallo!

Eine Länge von 3,4 ist absolut ok, nur der Trichter ist nicht so toll.
Hattest du vorzeitige Wehen oder hat der GMH sich einfach so verkürzt?

Im schlimmsten Fall kann der GMH sich weiter verkürzen, aber wenn du dich viel schonst wahrscheinlich eher nicht. Bist du denn krankgeschrieben?

Ich bin jetzt Anfang der 23. Woche und mein GMH ist (wenn ich der Aussage der Vertretungsärztin glauben kann) nur noch 3cm, vorher war er zwischen 3,55 und 3,9. Habe heute nochmal Kontrolltermin und hoffe sehr, dass die Ärztin sich beim letzten Mal geirrt hat. Die war noch sehr jung und kam irgendwie mit der Messung nicht so ganz klar.

Wart mal ab, viele mit dem gleichen Problem gehen sogar noch über Termin. Wichtig ist nur, dass du dich viel schonst, dann wird das schon werden!!

LG, AIDA

3

danke für die Antworten...

hab keine weiteren Kontrolltermine bekommen... naja... in 2 Wochen nochmal weil ich dann gefragt habe aber auch kein CTG #schmoll

woran merke ich denn, dass mein Bauch hart wird... bin eigentlich sehr aufmerksam aber irgendwie scheine ich das wirklich nicht mit zu bekommen :-[

und was hat der Trichter zu bedeuten ???

4

Hallo, ich möchte Dir auf keinen Fall Angst machen, aber ich erzähle dir mal meine Geschichte:
Bei meiner letzten SS wurde in der 25. Woche ein kleiner Trichter festgestellt. Der GMH war da noch ca. 4 cm lang. Ich sollte mich schonen, durfte aber noch in einen Strand-Urlaub fahren. 2 Wochen später war der GMH nur noch bei 2,5 cm, der Trichter hatte sich vergrößert. Ich wurde von meiner FÄ sofort in eine Klinik eingewiesen und muß dort streng liegen. Ich durfte nicht mal zur Toilette aufstehen! Ich habe insgesammt 9 Wochen in der Klinik gelegen und dann in der 35. SSW meinen Sohn spontan entbunden. Als ich ins KH eingewiesen wurde hatte ich keine Wehen, die haben aber durch den ganzen Stress ein paar Tage später angefangen und sind nicht mehr weggegangen.Trotz hochdosierter Tokolyse ( Partusisten).
Ich habe von einem Pessar gehört, den man um den MM legt und der verhindern soll, daß er sich weiter verkürzt! Bei mir hat man sich wegen der Wehen geweigert ihn zu legen! Ich bin nun wieder Schwanger und werde ihn mir diesmal wahrscheinlich profilaktisch legen lassen. Frag doch mal Deinen FÄ danach. Vielleicht bringt es ja was. BLeibe erstmal ruhig. Warhscheinlich bleibt mit Schonung alles so wie es ist!!!
Ich wünsche Dir alles Gute, LG Saskia+ Leo (16.10.2005) + #ei7+7

5

Hallo,
bei mir wurde gestern bei 22+2 auch ein bisschen zu kurzer Gebärmutterhals festgestellt.
Ich bin jetzt noch nicht krankgeschrieben weil ich in einem Büro arbeite und daher viel sitzen kann.
Er will mich aber in 2 Wochen wieder sehen und wenns noch kürzer geworden ist bekomm ich ein BV.

Ich möcht nur wissen kann er sich auch wieder verlängern wenn ich mich z.B. nach der Arbeit gleich hinlege und mich allgemein schone?
Oder bleibt er jetzt einfach zu kurz?

7

Hi Du,

dann mach Dich darauf gefasst, daß du für das Cerclage-Pessar ganz nett kämpfen darfst!!!
Erkundige Dich telefonisch in den umliegenden Kliniken, welche es Dir überhaupt legt! Von 6 Kliniken im näheren Umkreis legen es mit ach und Krach (weil man davon abgekommen sei) grade mal 2!!! Die Kliniken sind so auf die OP-Cerclage fixiert - der mega Hammer!!! Ich bin in meiner letzten SS super mit dem Ding klar gekommen, keine Infektionen oä und habe mit Vagi-C, Vagi-Hex dann das Scheidenmilieu angesäuert bekommen. Diesmal muss ich die zwei Präparate selber zahlen (je 12,50€ und Arabin Pessar übernimmt ggf. die Kasse 32€).

Und bestehe auf den Ring, da Du die Cerclage ABSOLUT ablehnst (Blasensprunggefahr, VOllnarkose, Wehen,...) Der drückt beim legen zwar kurz WAHNSINNIG, aber sofort nach dem Legen spürt man ihn nicht mehr - sind 1min, max, dann sitzt der.

LG Nita, 25+4 - seit 6 Tagen mit Cerclage-Pessar!!!!

6

Hallo,

bei mir wurde bei einer Vorsorge in der - hmmm.... ca 28. Woche - auch ein Trichter festgestellt und zu heftige und häufige Gebärmutterkontraktionen (also vorzeitige Wehen). Der Bauch sollte da noch nicht öfter als 10 mal täglich hart werden, in Ruhephasen (nachts) noch gar nicht.

Also sollte ich erstmal 1 Woche komplett auf der Couch bleiben, nur zum Pipi aufstehen und dann wieder kommen. In der Woche hat das Magnesium zum Glück schon seine Wirkung getan, ich merkte aber dass ich nicht zu viel machen darf, dann wurde es wieder mehr.

Also danach waren die Kontraktionen nicht mehr auf dem CTG zu sehen, aber ich sollte mich weiter relativ viel schonen und war weiter krank geschrieben bis zu meinem Urlaub/Muschu.

Meine Ärztin sagte durch den Trichter wird der Druck auf die Fruchtblase größer und dazu noch die Wehen... das kann bös ausgehen. Im Liegen ist dieser Druck verständlicherweise nicht so groß.

Beim nächsten Folgetermin dann hat sie gleich gemerkt dass sich mein Bauch wieder viel besser anfühlt und seitdem durfte ich mich nach Gefühl belasten, also auf mich achten und halblang machen aber immer wie ich meine.

Nun bin ich wieder ganz normal am schufften hier, ist ja nun auch bald geschafft *puh*.

LG
Jule#liebdrueck 37. SSW

Top Diskussionen anzeigen