Rizinusöl in der schwangerschaft schädlich??

hallo habe mal eine frage und zwar habe ich nun nicht mal mehr drei wochen bis zu meiner entbindung ist mein drittes kind und der doc meinte es könnte jeden tag soweit sein.
Da ich nachts nicht mehr schlafen kann und mir alles weh tut ( dritte schwangerschaft kurz aufeinander von daher denke ich verständlich :-D) wollte ich mal etwas nachhelfen damit ich wehen bekomme.
Meistens heist es ja treppensteigen usw das habe ich alles gemacht sie wurden auch etwas stärker vom schmerz aber sind noch unregelmässig. eine bekannte meinte nun ich soll es mal mit reinem rizinusöl versuchen das hätte sie auch gemacht und bei ihr hätte das sofort geholfen.
Kennt ihr euch da aus? Gibt es da auch nebenwirkungen oder nicht da es ja pflanzlich ist was mient ihr dazu oder habt ihr andere tipps evtl für mich danke.

1

Hallo,
meine Hebamme meinte dazu sei mehr nötig als nur Rizinusöl. Du solltest Dich mal von einer Hebamme beraten lassen. Die kann Dir nen Cocktail nennen der wirklich hilft und nicht nur Bauchweh verursacht. Ich hatte es bei meiner Tochter auch mit Rizinus versucht, ohne Erfolg. Leider kann ich Dir nicht sagen was noch zusätzlich benötigt wird.
Liebe Grüße
Tina

2

Ich denke mal nicht dass es schädlich ist...nehmen ja viele Schwangeren aber meinst Du nicht dass Du es viell noch ein paar Tage aushälst? Es kann ja nun wirklich nicht mehr lang dauern.;-)
Ich hab am 22.4. ET und bin auch schon sooo ungeduldig. Gehe viel spazieren, esse Zimt und naja, Du weißt schon...#sex
Bei mir will auch nix passieren. Vor diesem Rizinus-Öl hab ich allerdings etwas Respekt. Hab gehört dass es auch gefährlich werden kann wenn man es ohne Aufsicht zu sich nimmt.
Ich kenn mich damit aber nicht so aus....#schwitz
Ich drück Dir die Daumen dass es bald los geht!!!!!#pro

Gruß, Ina (38 SSW)

3

Ich lese das in letzter Zeit immer öfter hier, daß Frauen, weil sie nicht mehr können, der Geburt auf die "Sprünge" helfen wollen:
Ich bin jetzt zum 3. mal schwanger und war bei meiner 2.SS 13 Tage drüber. Ich wäre niiiiiemals auf den Gedanken gekommen, von mir aus nachzuhelfen, es sei denn es wäre medizinisch notwendig gewesen!!!
Mir ging es zum Schluß der 2.SS echt besch.... und auch alles drumherum war alles andere als einfach: Hausbau, Stress mit Familie, Schmerzen, 1. Kind etc.
Jetzt bin ich mit meinem 3. Kind schwanger und auch hier würde ich nie auf den Gedanken kommen, nachzuhelfen, es sei denn der FA oder die Hebamme meinen, es sei notwendig.
Ich bin der Meinung, daß jedes Kind "weiß", wann es soweit ist und wir als Mütter ahebn uns schließlich dazu entschlossen, Kinder in die Welt zu setzen, da muß man da eben durch und zwar von Anfang bis Ende!
Ich möchte hier niemanden angreifen, aber das brannte mir schon länger mal auf der Seele.
Alles Gute, Kri

4

danke euch klar hast du recht kiri mit dem das man es aushalten sollte. Aber ich denke auch wenn sich die mutter nicht mehr wohl fühlt ist das für das kind auch nichts und in meiner zweiten schwangerschaft hätte man da nichts gemacht hätte ich wohl nie wehen bekommen weil die gebärmutter zu schwach war. und dann war es durch das gel so stark das es ein kaiserschnitt wurde und das möchte ich diesesmal nicht. lieber helfe ich pflanzlich nach den mein kind ist fertig entwickelt usw das weis ich ja vom arzt her und erm einte auch spricht nichts dagegen das es kommt als das ich wieder nen schnitt bekomme. ich danke für eure antworten naja und mal sehen wie es nun weiter geht weis den jemand was man für so ein cocktail braucht?

5

Da gibt es wohl verschiedene Rezepte.
Hab hier ein Schwangerschaftsbuch vor mir liegen da steht drin:

"Mischen Sie 2 EL Rizinusöl mit 1 TL Zucker in einem kleinen Glas Bier (ca. 150ml). Wer harte Drinks bevorzugt: geben Sie 2 EL Rizinus-Öl und 2 EL Cognac in 100ml Fruchtsaft.
Egal ob mit Bier oder Schnaps - es wird immer scheuslich schmecken..."

Top Diskussionen anzeigen