Blasensprung bei BEL, auch Krankenwagen rufen?

Hallo liebe Mitschwangeren,
hab mal ne blöde Frage, was ist eigentlich bei einem Blasensprung bei BEL? Muss man da auch liegend transportiert werden?
Eigentlich kann doch die Nabelschnur doch dann nix anrichten wenn der Kopf oben ist.

Danke schon mal für Eure Antworten.

Liebe Grüße


Andrea + BabyLucia 35+5 SSW.

1

Ja klar! #schock

Das Problem ist ja, dass die Nabelschnur vorfallen kann und dann "durch den vorausgehenden Kindsteil" abgedrückt werden kann.

Egal ob mitm Kopf oder mit dem Po!

Also wenn der Po (Kopf) nicht fest ist auf jd Fall hinlegen und dann Rettungsdienst rufen.

#herzlich

2

huhu

wenn du weisst das es BEL is dann denke ich nich aber manchmal drehen die kleinen sich und man merkt es nich und dann weiss man es ja nich
aber is ne tolle frage ich habe mich heute gefragt wie das is wenn man baden oder duschen is und die blase platzt merkt man das dann überhaupt??

hm naja ich denke schon das man es merkt lach

glg bina mit jeremy und kjara inside 30ssw

3

Mal was anderes.. ich habe gehört, dass man gar nicht liegend transportiert werden muss wenn man einen Blasensprung hat. Das wäre übertrieben und nicht nötig.
Man sollte sich nur nicht verrückt machen und sich ganz in Ruhe (ohne Hektik) auf den Weg ins Krankenhaus machen..

Habe es sowohl gelesen, als auch in einem Bericht im TV gesehen..

Lieben Gruß
Lena
10. SSW

6

Wenn der Vorangehende Kindsteil fest im Beckeneingang ist, dann muß man nicht liegen.

Wenn daran aber nur der geringste zweifel besteht, würd ich mich zur sicherheit liegend fahren lassen.

(Ich hab das einmal erlebt, wie das ist bei nem Nabelschnurvorfall! Eine Mutter mit Zwillingen (die sind gefährdeter) vorzeitigem Blasensprung, Kinder in BEL und noch weit vor Termin.

Das war nicht schön. :-(

7

Hi
das gilt nur, wenn der Kopf fest im Becken ist und die Nabelschnur nicht vorfallen kann!
Wenn man einen Blasensprung hat, der Kopf eben nicht abdichtet oder eben der Po vorausgeht - dann kann beim Blasensprung die Nabelschnur in die Scheide gespült werden und wenn das Kind ohne das FW dann nach unten drück, abgeklemmt werden.

Wenn der Kopf voraus geht, fest im Becken sitzt, dann darf man sitzend ins KH. Auch bei Blasensprung.

LG Nita, 25+2 mit Nr.3

weiteren Kommentar laden
4

-->> nicht MEINE Meinung!
Wie gesagt, ich habe es so an verschiedenen Stellen gelesen bzw. gehört.. U.a. auch in der Babystation im ZDF (oder war es ARD?)

5

Naja...so gut kenn ich mich nicht aus, aber das Problem ist ja das es zu einem Nabelschnurvorfall kommen kann.
Das heißt das die Nabelschnur zwischen Kopf und Becken eingeklemmt wird, und dadurch die Versorgung fürs Baby fehlt.

Wenn also das Baby BEL liegt kann auch die Nabelschnurr eingeklemmt werden. Wär also das gleiche Problem.

Lg Steffi + Krümelchen 24.SSW

9

Danke für Eure Antworten,

habe das letztens voll vergessen beim Arzt zu fragen:) Aber logisch ists ja schon, dass man dann auch nen Sanka rufen sollte. Bei meiner 1. Tochter hatte ich nen Blasensprung aber da war das Köpfchen fest im Becken und ich konnte in Ruhe mit dem Auto in KH gefahren werden.

Also liebe Grüße und ich hoffe, mir bleibt eine Sanka fahrt erspart:)

10

Das Gerücht, man sollte bei Blasensprung einen Krankenwagen rufen und leigend transportiert wedren ist so veraltet und nicht wahr#gaehn!!!
Sowohl im Fernsehen,als auch in meinem KH,meine Hebamme und mein FA haben asudrücklich gesagt, dass ob SL oder BEL, man muss sich nicht mehr hinlegen. Sofern das Fruchtwasser nicht grün ist kann man ganz gemütlich ins KH fahren(sogar vorher noch duschen wenn man mag;-))
Also ganz entspannt#pro

11

Also ich hab letzte Woche beim Geburtsplanungsgespräch den Arzt am Klinikum gefragt.
Ich selbst zumindest werde auf den hören.
Nämlich: wenn das Köpfchen noch nicht fest im Becken ist (egal wo es sonst ist, neben dem Becken oder in deinen Rippen) solltest du sicherheitshalber liegen, weil die Maus sich sonst die Nabelschnur abklemmen kann und damit die Sauerstoffversorgung. Selten aber möglich.
Du darfst aber schon noch bis zum Telefon laufen, mußt dich nicht wie ein Käfer auf den Rücken fallen lassen.
Wenn das Köpfchen im Becken sitzt, kannst du - so der Arzt - "auch zu Fuß kommen".:-p

12

Auf jeden Fall liegend ins Krankenhaus, wenn man nicht weiß, obs Köpfchen fest im Becken sitzt. Egal ob im RTW oder im eigenen Auto auf der Rücksitzbank. Klar, muss nichts passieren und es ist auch recht selten, aber es kann halt und alleine der Gedanke daran wäre es mir wert, die netten Damen und Herren mit dem RTW zu holen, wenn mein Mann nicht zuhause ist.

13

Hallo,
ich hatte einen Blasensprung in BEL. Es war allerdings kein kompletter Sprung, so dass alles Fruchtwasser komplett abgegeangen ist, sondern nur ein Riss, bei dem das Fruchtwasser schwallartig abging, wenn ich mich aufgerichtet habe.
Ich habe damals keinen Krankenwagen gerufen. Mir ist die Blase in der Nacht gerissen, ich habe morgens noch geduscht, im KH mein Kommen angekündigt und bin dann mit meinem Mann ganz normal mit dem Auto in die Klinik gefahren.
Die Hebammen meinten, das wäre völlig okay. Ich denke also, es ist nicht zingend notwendig, die Rettung zu rufen.
Ich würde es Situationabhängig machen: Fühlst Du Dich nicht gut, Rettung. Geht es Dir gut, Du hast keine Beschwerden, fahr normal.

LG Katja mit Mara, bald 10 Monate #schock

Top Diskussionen anzeigen