Habt Ihr Tipps bei Rosazea?

Hallo!

Habe gestern Abend schon mal geschrieben, aber leider keine Reaktion gekriegt. Vielleicht haben alle, die tolle Tipps für mich haben, schon geschlafen...
Deshalb versuche ich es jetzt noch mal:

Seit Anfang der Schwangerschaft ist meine Rosazea immer schlimmer geworden. Inzwischen leide ich darunter, wie ich aussehe, und die Entzündungspickel sind so schlimm, dass ich sie auch mit Camouflage nicht mehr verstecken kann. Hat jemand von Euch Erfahrungen oder Ideen, was ich - trotz Schwangerschaft - dagegen tun könnte? Die ganzen wirksamen Cremes und Salben sind natürlich für die Schwangerschaft nicht zugelassen und ich möchte mein Baby nicht zu einem Versuchskaninchen machen!

Vielen Dank für Eure Hilfe!
legra (26 Ssw.)

1

Hallo :-)

Wirklichen Rat weiß ich nicht, hab aber auch mit meiner Neurodermitis zu tun... #kratz

Versuchs mal dort: http://www.dadosens.de/de/beratung/forum.html

Vielleicht wissen die einen Rat?

Viel Glück und halt durch #schwitz

LG Kathleen (SSw. 5+...)

2

Ich nochmal :-)

sieh vielleicht mal da nach :

"Deutsche Rosazea Hilfe e.V."
Spaldingstraße 210
20097 Hamburg


Links:

www.rosazeahilfe.de
www.rosazea-hilfe.de


LG Kathleen :-D

4

Hallo Kathleen,

vielen Dank! Die Adresse und die Links hatte ich im Netz noch nicht entdeckt!

Lieben Gruß,
legra

3

Hi,

ich glaube da kannst du erstmal nicht viel machen, da du ja die Cremes nicht nehmen kannst.
Geh doch mal zu einem Hautarztund frag, was es in der SS für Alternativen gibt.
Ich habe auch gehört, dass die SS die Entstehung von Rosazea und Couperose begünstigt.
Ich würde die SS mit Camouflage überbrücken und danach die Rosazea weglasern lassen. Das kann man wohl auch in der SS machen, aber leider beugt es ja der Neubildung nicht vor, und daher würde ich die SS abwarten, sonst musst du gleich nochmal hin wenn es wieder auftritt.

LG

Moni + #baby girl 22+3

5

Hallo Moni,

beim Arzt war ich natürlich schon - er hat`s nicht wörtlich gesagt, aber im Prinzip heißt es "abwarten und Tee trinken". Was es mir im Moment ziemlich aussichtslos erscheinen lässt, ist, dass ich alle Medikamente erst nach dem Abstillen wieder benutzen darf - und das scheint noch unendlich lang hin...
Vom Lasern hatte ich noch gar nichts gehört, aber zum Glück und bis jetzt sind die bleibenden Hautveränderungen noch nicht so schlimm, dass ich zum Lasern müsste.
Vielen Dank für Deine Antwort!

Lieben Gruß,
legra

6

Hi,

also bei meinem Hautarzt im Wartezimmer hängen Plakate übers Lasern, da war auch Rosazea aufgeführt. Ich glaube das hilft besonders, wenn Äderchen in der Haut geplazt sind.
Hab grade nochmal hier geguckt: www.rosazea.net und die ganzen Therapieformen kann man leider echt nicht nehmen.
Auf der Seite gibt es auch viele Pflegetipps, vielleicht hilft das ja ein bischen. Und da gibt es auch eine Liste mit speziellen Hautärzten.
Ansonsten kann man echt nur warten bis nach dem Abstillen :-(
Ich hab leider ziemlich viele Pickel bekommen, das sieht auch nicht grade toll aus.
Also Augen zu und durch
#liebdrueck

7

Hallo Legra,

habe mir gerade die neue VITAL-Zeitschrift gekauft. Hab zuerst die Leserbriefe / Leserzuschriften angesehen. In Ausgabe 1/2007 muss ein Bericht über Rosacea gewesen sein und da wurde empfohlen, dass man über mindestens 3 Monate lang täglich 2 Gläser Heidelbeer-Muttersaft getrunken werden soll.

Vielleicht kannst du dir die Zeitung in der Bücherei noch holen oder die Ausgabe beim Verlag bestellen.

Gruß Anke

Top Diskussionen anzeigen