baby liegt verkehrt

hallo ihr lieben!!

bin neu hier im klub der dicken bäuche!!!!=freu
ich heiße verena und bin in der 34 swwo.!
seit der 30sten weiß ich,daß mein mäuschen verkehrt rum liegt!!=schock
meine fa meint bis zur 35sten sollten wir warten,dann könnten wir es mit hilfsmittelchen probieren.
so weit so gut,.....ich habe PANIK,:-[
hier im forum , habe ich etwas von vierfüßlerstand, glöckchen und globolis gelesen,würdet ihr so lieb sein und mir das genauer erklären?BITTE BITTE!
es ist mein zweites baby, klein hannah kam vor knapp 2 jahren normal zur welt.
hätte dieses wahnsinns erlebnis halt gern noch einmal erlebt=schmoll......#heul
verena denkt, gott lenkt, oder mein kleiner sturschädel!!!!:-)
wie auch immer, hauptsache meiner kleinen gehts gut!!

Vielleicht könnt ihr mir helfen!
ich danke euch im voraus ganz ganz viel #liebdrueck
bussi verena und Lausemaus!!

1

Hallo, also ich würde sagen wende dich an deine Hebamme oder in dein KH.

Es gibt folgende Varianten:

-Taschenlampe, mit der Taschenlampe in Purzelbaumrichtung den Weg leuchten

-Glöckchen, ebenso mit den Glöckchen

-Vierfüßlerstand, ist besser und angenehmer für beide wie die Indische Brücke. Du gehst quasi auf die Knie und Ellenbogen, deine Hände machst du zu Fäusten und stapelst diese Übereinander und legst deine Stirn darauf. In dieser Position bleibst du so 5-10 minuten und dann mal wieder aufstehen (geht ganz schön in den Kopf)

-Beifußzigarre, mit einer Beifußzigarre wird die Hebamme an deinen Fußzehen oder Fußsohlen (bin mir jetzt unsicher) diese anzünden und Punkte treffen wo das Baby meist sehr aktiv wird uns sich drehen kann

-gut dem Baby zureden #;-)

Globulis weiß ich jetzt keine, frag am besten die Hebamme.

Eine äußere Anwendung gäbe es auch noch, soll aber recht schmerzhaft sein oder unangenehm. Die Frage ist nur ob man mit "Gewalt" das Baby drehen soll.

Es heißt wenn die Babys sich nicht drehen gäbe es meist einen Grund dafür.

Hoffe ich konnte dir etwas Auskunft geben.

LG Sabrina

2

Meine Tochter saß bis zur 38 SSW wie ein Buddha in meinem Bauch und hat sich dann völlig spontan und ohne dass ich es gemerkt habe (!) noch gedreht. Also: Don't panic!

3

Hallo,

meine Kleine hat sich auch nicht gedreht.
Du musst schnell handeln.
Die Hebammen dürfen diese Moxibustion (Beifußzigarre) z.B, nur bis zur vollendeten 36. SSW machen.

Mein FA war immer sehr zuversichtlich und meinte, die drehen sich in der 34. oder 35. SSW.
War bei mir aber nicht der Fall.
Die Chancen stehen gut, wenn die Maus sich viel hin und her dreht. Liegt sie schon lange falsch, sieht es eher schlecht aus, dass sie sich von allein dreht.

Eine äußere Wendung wird bei mir nicht gemacht, weil ich Erstgebärende bin. Ich kenne aber eine Mutter, bei der es in der zweiten SS gemacht wurde.
Da musst du in deinem KH nachfragen!

Ich habe jetzt einen Termin für einen KS.

Lg, nexel (36. SSW)

4

Hallo Nexel!

Bin gerade über deinen Beitrag gestolpert, nachdem ich hier gerade schlaflos am PC sitze.

Das mit dem Moxen nur bis zur 36. SSW scheint auch jede Hebamme anders zu sehen.

Mein Kleiner liegt ja auch noch falsch. Meistens jedenfalls (das wechselt munter von SL - BEL - QL). Ich bin nun Ende der 36. SSW und er liegt alle 2 Tage komplett anders. Meine Hebamme hat einmal gemoxt, aber das wieder abgebrochen, da mein Kleiner eben auch so unheimlich aktiv ist. Sowohl die Hebamme als auch die Ärztin wirkten regelrecht fasziniert von meinem Kind.... ich finde das ja weniger toll....

Die Hebamme meinte, sie moxt erst dann wieder, wenn in meinem Bauch irgendwann Ruhe einkehren und er dann immer noch falsch liegen sollte. Von einer zeitlichen Begrenzung hat sie nicht gesprochen.

Auch von einem KS-Termin hat bei mir noch niemand gesprochen (glücklicherweise...), da sie noch recht zuversichtlich waren, dass mein Kleiner doch noch den richtigen Weg findet.

Finde ich deshalb interessant, dass du schon einen Termin hast, da wir fast den selben ET haben. Liegt dein Baby schon länger falsch in der selben Position?

Liebe Grüße,
Claudia
(36. SSW)

5

Hallo,

meine Kleine lag in der 24. SSW einmal in SL und sonst immer in BEL.

Die ersten Hebammen, die ich wegen des Moxens angesprochen habe, wollten es gar nicht machen, weil ich auch leicht erhöhten Blutdruck habe. Durch das Moxen würde er halt noch weiter steigen, meinten sie.
Wohingegen meine Hebamme keinen solchen Hinweis gefunden hat.

Aber da meine Kleine auch keine Anstalten macht, sich noch zu drehen...
Der Oberarzt meinte, es könne auch an meiner Größe liegen, dass sie da keinen Platz mehr hat. Bin nur 156cm groß.

lg, nexel (36. SSW)

Top Diskussionen anzeigen