schwanger mit Autoimmunthyreoditis?

Hallo ihr lieben!

Hab mal eine Frage an Euch und zwar :
Ist hier jemand schwanger und hat eine Autoimmunthyreoditis?

Habe einen Sohn, 7 Jahre und vor ca. 2 Jahren hat meine HÄ bei mir eine Autoimmunthyreoditis /Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Ich nehme Prothyrid, die SD ist eingestellt, nur 2003, 2005 und vor ca. 2 Wochen hatte ich eine FG und keiner kann mir sagen, ob die Autoimmunkrankheit daran schuld ist. #heul:-[
Der Endokrinologe meinte, dass man mit dieser Erkrankung wenig Chancen hätte überhaupt schwanger zu werden, was bei mir nicht der Fall ist. Ende März habe ich ein Termin beim Humangenetiker.

Vielleicht ist hier jemand mit der gleichen Erkrankung oder in der selben Situation?

Freue mich sehr über eure Antworten
LG
Vicky

#danke

1

Hallo !
Bin wohl in der gleichen Situation wie Du . Habe eine Hashimoto-Thyreoiditis un bin ab morgen inn der 26. SSW.
Meine Schilddrüsenwerte lasse ich seit Beginn der Schwangerschaft alle vier bis sechs Wochen von einer Nuklearmedizinerin checken und fahre bisher damit ganz gut. Allerdings habe ich seit Beginn der SS mein L-thyroxin von 125 µg über 150µg auf aktuell 175 µg erhöhen müssen.
Der TSH sollte immer um die eins liegen , meinem Baby geht es damit gut...#freu
Habe allerdings auch 15 ÜZ gebraucht , bis ich endlich schwanger war , aber ob es an der Schilddrüse lag , sei dahin gestellt.
Wenn Du noch Fragen hast , kannst Du Dich gerne melden.
L.G. m , helios

5

Hallo!

Danke Dir !!! Das gibt mir richtig Kraft!
Ich wünsche Dir alles Gute und eine schöne #schwanger und Geburt.


LG
Vicky






Tut mir leid, konnte leider nicht früher antworten, mein Computer hatte einen Virus eingefangen und ist erst heute von der Reparatur zurück.:-[

2

Hallo Vicky,
ich habe auch Hashimoto. Bin aber mittlerweile anscheinend so gut eingestellt dass ich im ersten Monat nach Absetzen der Pille schwanger geworden bin. Seid dem werden meine Werte engmaschig untersucht, ich mußte aber bisher die Hormondosis nicht steigern. Meine Schwester hat die selbe Erkrankung und hat vor zwei Monaten ein gesundes kleines Mädchen geboren. Also: lass Dich nicht verunsichern. Wenn Deine Werte OK sind spricht nichts gegen eine normale Schwangerschaft.
Lieben Gruß. Nina, 26 SSW

8

Hallo Nina!

Danke Dir, schön was positives zu hören:-)



Wünsche Dir alles Gute
und noch eine schöne #schwanger



Liebe Grüße
Vicky

3

Hallo liebe Vicky!

Fühl' Dich erst einmal ganz doll #liebdrueck!

Ich nehme auch wg. meiner - seit ca. 7 Jahren -#schwitz bekannten "Thyreoditis Hashimoto" und "Unterfunktion", Morgens 1 x 1 PROTHYRID.

Bin auch in der "Nuklearmedizin" - werde dort normalerweise 1 x jährlich überwacht. Meine SD ist allerdings schon ziemlich am "auflösen"...

Habe in 2004 einen gesunden Jungen zur Welt gebracht und wurde in der SS von der Nuklearmedizin nur 2 x zusätzlich bei den Blutwerten überwacht.

Hatte dann Anfang 2006 eine FG (allerdings schon ziemlich am Anfang in der 6. SSW):-(. Wurde dann aber wieder schnell schwanger und entbinde nun in ca. 2 Wochen#freu.

Wurde diesmal allerdings ein wenig öfter in der Nuklearmedizin betreut, da ich durch diese SS (komischerweise nicht in der 1.#kratz) einen ziemlich hohen (Ruhe)-Puls/Herzschlag von um die 120 habe. Aber soweit mussten wir die Dosis jetzt nicht anpassen oder verändern. Muss jetzt auch erst wieder ca. 2 - 3 Monate nach der Entbindung dorthin um erneut die Werte anzuschauen.

Ach ja: Schwanger wurde ich eigentlich immer "sofort" - also ohne großartig "üben" zu müssen;-).

Nun verläuft ja jede "Hashimoto" nicht unbeding gleich#kratz aber ich glaube eigentlich auch nicht, dass Du mit "unserer" Krankheit schwerer SS werden kannst. Habe nur sehr viel im Internet gelesen, dass wohl die Gefahren für FG durch "Hashi" sehr wohl um einiges erhöht wären#heul - ist natürlich nicht toll.

Laß' Dich nicht unterkriegen #liebdrueck! Denke immer positiv und mehr wie Deine Werte überwachen zu lassen kannst Du ja eigentlich nicht tun#schmoll.

Ich drücke Dir ganz lieb alle Daumen, dass es bei Dir bald wieder klappt und Du dann ein gesundes kleines Menschlein #baby zur Welt bringen kannst!#klee

#herzlich Manuela, 38. SSW

7

Hallo Manuela!


Vielen, vielen Dank !:-)

Ich danke Dir sehr für deine Unterstützung, bin sehr froh was positives zu hören und zu wissen das man auch mit Hashimo ein gesundes Kind bekommen kann.#freu


Ich wünsche dir alles Gute und eine schöne Geburt
#klee#klee#klee
#herzlich


Liebe Grüße
Vicky

4

Hallo Vicky,

ich habe auch dieselbe SD-Unterfunktion (Hashimoto). Mittlerweile bin ich ab morgen in der 37. SSW und es ist alles in Ordnung. Meine Erkrankung wurde letzten Mai festgestellt und seitdem nehme ich L-Thyroxin. Ich bin dann im Juli schwanger geworden. Ob da ein Zusammenhang besteht, keine Ahnung? Ich denke schon. Meine Werte werden auch alle paar Wochen kontrolliert und bis jetzt ist alles OK. Also lass Dich nicht unterkriegen, Du siehst ja, dass es etliche Frauen gibt, die mit der gleichen Erkrankung schwanger geworden und auch hoffentlich bald Mama sind...

Alles Liebe

Tanja

6

Hallo Tanja!

Danke Dir, das gibt mir wieder Hoffnung und die Gewissheit,dass es auch anders sein kann :-)

Ich wünsche Dir eine schöne Geburt und alles Gute
#klee #klee #klee





Liebe Grüße
Vicky

Top Diskussionen anzeigen