verhindern das Milch kommt???

Hallo Ihr Lieben,

ich weiss für die meisten von euch ist es nicht zu verstehen das manche Frauen nicht stillen wollen, aber ich gehöre dazu.

Ich habe meine Gründe und möchte nicht gleich als schlechter Mensch abgestempelt werden.

Nun meine Frage ob man schon vorher was machen kann damit die Milch gar nicht erst kommt???? Wenn ja was und Wann?

Wäre total lieb wenn mir einer antworten kann.

Liebe Grüße Pia, 27 SSW

1

Liebe Pia,

ich habe gelesen, dass Salbeitee die Milchproduktion zumindest verringert.

Deshalb trinke ICH jetzt keinen mehr... ;-)

LG und alles Gute
michelangela (12+3)

8

aber du brauchst doch jetzt nicht schon mit dem salbeiteetrinken aufhören ;-)
die "richtige" milch schießt erst ein paar tage nach der geburt ein!
kannst ruhig weiterhin trinken!

lg
ivi, 32. SSW

9

Hi Ivi,

war ja auch mit einem Augenzwinkern gemeint ;-)

LG michelangela

2

Hallo,

soweit ich weiß, kommt die Milch ganz automatisch durch die Hormonausschüttung, anlegen trägt natürlich dazu bei. Sprich rechtzeitig mit Deiner Hebamme und auch mit den Ärzten oder Schwestern im KH darüber, dann wirst Du sicher ein Medikament bekommen.
kein weiterer Kommentar #gruebel
LG, Swantje

3

...ich kann dich gut verstehen. ich mag auch nicht stillen und muss mir deshalb allerhand anhören. mir wurde gesagt ich könnte das vor der geburt im krankenhaus sagen und würde dann eine tablette bekommen die verhindert dass die milch einschiesst.

4

Hallo Pia,

ob du stillst oder nicht, ist ganz alleine deine Sache. Lass dir von niemanden reinreden bzw. ein schlechtes Gewissen machen!!! Das nur vorweg.
Während der SS kannst/solltest du eigentlich nichts machen. Wenn du dann zur Entbindung in das KH gehst, kannst du die Hebamme dort informieren. Du wirst dann Medis bekommen und somit gleich "abstillen". Fertig.

lg Katrin 19ssw.

5

Hi,

ich kann dich verstehen. Für mich gibt es nix schlimmeres als stillen. Ich hab für mich auch entschieden, nicht zu stillen. Fühle mich aber keinesfalls als schlechte Mutter, im Gegenteil, hab mich dagegen entschieden, DAMIT ich eine gute Mutter sein kann. Ist aber eine lange Geschichte.
Ich werde im Vorfeld nichts gegen die Milch machen. Werde lediglich meine Hebi informieren und das Krankenhaus. Im KKH bekommt man dann eine tablette, damit die Milch nicht einschießt. Müsste eigentlich reichen.

LG
Jenny

6

Hi
Du kannst Salbeitee und Pfefferminztee in Massen jetzt schon trinken - mindestens 3-4 Tassen am Tag und in der Klinik bekommst Du nach der Geburt dann 2 Tablettchen, damit keine Milch einschiesst.
Nen festen Büstenhalter anziehen und etwas weniger trinken hindert auch ein wenig.

LG Nita

7

Hallo,
soweit ich weiß kann man da vorher nichts dran machen. Sag einfach den Ärzten/ Hebammen im KH bescheid wenn du dich vorstellen gehst, die vermerken das dann in deiner Akte. Bei mir war es nach der zweiten Geburt so das ich sobald ich aus dem OP raus war zwei Tabletten bekommen habe. Eine musste ich sofort nehmen und die andere vor dem schlafen gehen und es gab keine Probleme. Alles Gute!
VLG Sway

Top Diskussionen anzeigen