Erkältung in der 14.SSW

Hallo an alle,

ich bin in der 14. SSW und seit 2 Tagen erkältet. Im Moment ist es nur Schnupfen und Halsschmerzen. Mein Mann ist jetzt eine Woche krank geschrieben und nimmt Antibiotika, aber vermeiden kann man eine Ansteckung ja nicht. Ich bin ein bisschen ängstlich: Sollte ich zum Arzt gehen oder es erstmal so probieren, gesund zu werden. Ist das schädlich fürs Kind. Ich bin heute Nacht im 4-Stunden-Rhytmus aufgewacht, weil ich entweder niesen oder auf Toilette musste und heute sitze ich wie gerädert und müde auf Arbeit. Beim Frauenarzt wurde mir gesagt, dass ich bei Fieber unbedingt kommen soll, aber was mache ich jetzt? Bin sehr verunsichert, ob es irgendwelche Schäden für dass Kind hervorrufen kann?!

1

Hi!

Wenn du unsicher bist, geh zum Arzt! Lieber 1x zu viel als 1x zu wenig.

Du solltest nur keine Medikamente ohne ärztlichen Rat einnehmen. Sonst seh ich da kein Problem.

LG

2

Hallo,

danke für die schnelle Antwort! Auch nicht homöopathische Mittel? Das habe ich in einer der vielen Zeitschriften gelesen, die mir vom Arzt mitgegeben wurden.

LG

5

Doch, die schon. Aber kein Aspirin, Grippostat und wie's nicht alles heißt

3

Hallo!
Ich bin auch total erkältet. War gestern beim Arzt. Er hat mich eine Woche krank geschrieben....aber keine Medikamente verordnet. So lange ich kein Fieber habe, ist wohl alles okay und der Körper wird mit dem Grippevirus selbst fertig.
Ich würde an Deiner Stelle nach Hause gehen, mich ins Bett legen, Tee trinken, Kamillendampf einatmen und mich auskurieren. Deinem Baby geht es sicher gut. Es bekommt von Deiner Erkältung nix mit!
Viele Grüsse Steffi

4

Vielen Dank für die Antwort. Jetzt bin ich schon ein bisschen beruhigt. Ich werde heute ein schönes Erkältungsbad machen und mich dann in die Kiste legen. Wenn es morgen nicht besser wird, gehe ich zum Arzt und lasse mich wenigstens bis Freitag aus dem Verkehr ziehen.

LG Melanie

Top Diskussionen anzeigen