Baby drängelt in der 33. SSW nach unten? Hat(te) das noch jemand?

Hallo!

Ich bin jetzt in der 33. SSw und unsere Kleine ist seit zwei Wochen am drängeln. Sie liegt schon komplett unten im Becken und drückt und schiebt was das Zeug hält, besonders abends, wenn ich liege. Da meine Ärztin meinte, das der Gebärmutterhals auch schon, zwar noch gering, verkürzt wäre und der Mumu schon sehr weich wäre, bin ich jetzt schon krank geschrieben um mich zu schonen. Liegen muss ich aber nicht ausschließlich. Die Kleine drückt manchmal so stark, dass ich echt denke, die plumst da gleich raus. Ist manchmal auch sehr stark und unangenehm. Zwar nicht richtig schmerzhaft, aber es ziept schon. Meine Ärztin meinte auch, dass ich wohl schon Wehen hätte, wovon ich aber nix merke, und hat mir zusätzlich die Einnahme von Magnesium verordnet.
Hatte das jemand von euch auch? Ist das Kleine dann wirklich früher gekommen? Oder hat sich das "Drängeln" irgendwann noch mal gelegt. #kratz

LG Steffi 33.SSW

Danke schon mal für eure Antworten und entschuldigt, dass es etwas länger geworden ist. #danke

1

Hallo!

Ich kenne das auch sehr gut. Meine hat seit der 28. ssw nach unten gedrückt. Musste da auch ins KH wegen vorz. Wehen und GMH verkürzung auf 2,3 cm.
In der 33. ssw war der GMH "noch" bei 1 cm. Es hieß auch das sie auf jeden Fall früher kommt, deswegen auch Lungenreifespritzen.

Jetzt bin ich in der 38. Woche....:-p

Gruß Peachii

2

huhu


Ich hab seid anfang Januar Wehen und GebH verkürzung auf 2,71 und Trichterbildung:-(..
Mumu Weich. seid Mont. Fingerkuppendurchlässig, aber der Druck ist seid Montag nicht mehr auf den MuMu
Habe 3 x 2 Magnesium verordnet bekommen und viel liegen..
das lässt sich im Moment noch ganz gut einrichten..

Wie gesagt, ist der druck seit Montag auch nicht mehr da..
Was mich hoffen lässt, dass sich da erstmal ncihts weiter tut:-).. die Wehen sind heute schon sehr viel weniger gewesen.
Schon dich einfach und versuche nicht zuivle zu stehen, laufen und auch nicht gerad sitzen..;-)

3

Huhu Steffi, ich bin auch eine "Mitleidende" :-)

Meine Kleine hat auch schon seit der 28sten Woche nach unten gedrängelt und zwar recht tatkräftig, so daß ab diesem Zeitpunkt der GMH immer kürzer geworden ist. Mittlerweile sind wir in der 37sten und der GMH ist verstrichen, Mumu fingerdurchlässig und es dürfte auch jetzt kommen. Das ist halt eine ganz Aktive, die hat sich richtig durchgeboxt. #freu Krankgeschrieben war ich auch. Ich habe Magnesium verschrieben bekommen und später noch Bryophyllum, das ist ein pflanzlicher Wehenhemmer ohne Nebenwirkungen, frag doch mal Deine FA danach. Außerdem habe ich wehenhemmenden Tee (handelsüblichen Beruhigungstee) getrunken und den Bauch mit Lavendelöl eingerieben. Insgesamt haben wir es ohne Partusisten, Tropf und Lungenreife, nur mit viel Ruhe und alternativen Methoden bis hierher geschafft. Und jetzt, wo ich endlich Vorwehen haben dürfte, habe ich keine einzige mehr. ;-)

Wenn Dein GMH noch nicht viel verkürzt ist, hast Du noch viel Zeit - lass ihn einfach regelmäßig checken, und leg die Beine hoch, dann kommst Du sicher noch bis ET #liebdrueck

4

Hallo,

bei meinem Sohn hatte ich das ab der 34. SSW....solte mich dann auch bis zur 37. SSW stark schonen...

Geboren wurde mein Sohn dann bei 41+6 !

LG Bunny #hasi (fast 32. SSW)

Top Diskussionen anzeigen