AUA! Bricht jetzt mein Becken auseinander??

Hey, eigentlich sollte ich mich ja freuen:
Die ersten Schmerzen in dieser Schwangerschaft! ;-)

Aber irgendwie nervt es...

Seit zwei Tagen tun mir sämtliche Knochen im Becken weh: Schambein, Sitzbein, Steißbein - das volle Programm!
Fühlt sich irgendwie an, als hätte ich über Stunden hemmungslosen Sex gehabt (was natürlich nicht der Fall ist... #schmoll;-))

Mein Kleiner liegt in SL und wohl auch schon ziemlich tief im Becken - und er wird natürlich immer schwerer... somit ist mir der Grund für die Schmerzen völlig klar...

Aber:
Wird das jetzt bis zum Schluss immer doller mit den Schmerzen?
Oder gewöhnt sich der Körper noch daran??

Freu mich über eure Erfahrungsberichte!
LG Claudi (33.SSW)

1

Hallo Claudi,

ich will dir ja Mut machen, allerdings habe ich mit den Schambein- und Beckenschmerzen eher schlechte Erfahrungen gemacht. Bei mir fing das so um die 30. SSW an (auch die ersten Schmerzen in der Schwangerschaft überhaupt) und die Schmerzen wurden immer schlimmer zum Ende hin. Ich konnte vom Sitzen kaum aufstehen, liegen konnte ich nicht richtig und nachts im Bett umdrehen ging gar nicht.

Ich konnte mir nicht vorstellen, mit solchen Schmerzen ein Kind zur Welt zu bringen. Allerdings habe ich während der Geburt dermaßen mit den Wehen zu kämpfen gehabt, dass ich die anderen Schmerzen schlicht nicht mehr gespürt habe.

Ich wünsche dir, dass es bei dir nicht so schlimm wird. Ich konnte die letzten Wochen nicht mehr richtig genießen.

Lg,

Tina (18. SSW) + Max (16 Monate)

2

#danke für deine Ehrlichkeit!

Naja, schön klingt das nicht grade... aber was soll´s, da muss ich wohl durch... man weiss ja, wofür man´s macht...! ;-)

LG Claudi

3

Hallo Claudi,

nachdem ich auch fast abgebrochen bin, hat mir eine Hebamme ein homöopathisches Mittel namens "Symphytum" empfohlen (Globuli) und was soll ich sagen - nach 5 Tagen hat es angeschlagen und ich bin fast schmerzfrei! :-)

4

#danke für den Tipp!

LG Claudi

5

Hallo Claudi,

hmmmm, so genau kann ich mich jetzt nicht mehr dran erinnern, wie es in der ersten SS war. Aber diese Schmerzen hatte ich auch, das Becken weitet sich ja und bereitet sich auf die Geburt vor. Wie lange die jetzt so genau anhielten kann ich dir nicht sagen, aber ich weiß noch, dass ich gegen Schluß keine 100 m mehr gehen konnte, ohne gleich Schmerzen zu bekommen. Die kamen aber mehr vom Bauch, als von den Knochen. Zum Teil sind mir meine Beine auch mal während dem Gehen weggeknickt, wie wenn ich stolpern würde. Meine FÄ meinte, das käme davon, weil die Gelenke und Knochen weicher werden und ab und an mal Schwierigkeiten hätten, das Gewicht zu tragen. Ich mußte zwischendurch öfter mal stehen bleiben, als hätte ich die Schaufensterkrankheit.

Hoffe, ich konnte dir wenigstens etwas helfen;-)

Hast es ja bald geschafft. Sonst alles klar?

LG
quiny

6

Hey!

#danke

Sonst ist alles super, ja! Freu mich schon soooo auf unseren Krümel! :-)

Ich hoffe nur, dass ich die nächsten zwei, drei Wochen noch von allzu krassen Schmerzen verschont bleibe, da wir noch mitten in Renovierungsarbeiten stecken...

Wenn das KiZi fertig ist, leg ich mich von mir aus hin und steh erst zur Geburt wieder auf! ;-)

Bei dir auch alles ok?
LG Claudi

7

Jetzt wollt ich grad mein Text durch die Leitungen jagen, jetzt isser weg....:-[ Also noch mal!

Ansonsten, gehts mir blendend, wahrscheinlich liegts daran, dass wir einen Jungen bekommen. SS ist absolut problemlos, bis auf den dicken Bauch von 105 cm in der 23. SSW#schock.

Bekomme morgen Schreibtisch und Schrank fürs Esszimmer und dann kann ich loslegen,um mein Büro auszuräumen für den kleinen Mann#huepf

Braucht ihr noch so lange zum Renovieren? Dann mach öfter mal ein Päuschen, nicht dass du dich noch überanstrengst *Zeigefingerheb*;-)

LG
quiny, hoffentlich klappt es jetzt mit der Antwort

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen