Vom Rad gestürzt! Auch Hebi bitte!!! (29.SSW)

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin heute Nachmittag mit dem Rad gestürzt. Mein Mann hat mich direkt ins Auto gepackt und zum Doc gefahren.

Da kam ich ans CTG und alles war ok: Herztöne superstabil, keine Wehen, ordentliche Kindsbewegungen.

Die Sprechstundenhilfe schickte mich dann im Auftrag des Docs nach Hause, es wäre alles in Ordnung.

Da ich mir aber Sorgen mache wegen der Gefahr einer Plazentaablösung und mir ein reines CTG etwas zu mickrig vorkam, habe ich dann noch eine Minute mit dem Doc gesprochen.

Der meinte, dass man eine Plazentaablösung zum einen nicht verhindern könne und das Kind nur eine Überlebenschance hätte, wenn soetwas in der Klinik passiert und direkt Notsektio gemacht werden kann, und dass man zum anderen eine Ablösung nur am CTG beurteilen kann.

Er hat dann aber zu meiner Beruhigung einen superkurzen Ultraschall über die Bauchdecke gemacht (vielleicht 10 Sekunden) und meinte, dass alles o.B. ist.

Solange der Bauch nicht bretthart ist, es keine Kontraktionen gibt und auch keine Blutung einsetzt, bräuchte man sich keine Sorgen zu machen.

Stimmt das wirklich? Ich bin gerade komplett durch den Wind und brauche mal ein bißchen Aufmunterung! Und wenn eine Hebi mitliest, auch mal einen fachmännischen Rat!

Vielen lieben Dank,

Tanja mit der Großen, die sich nun um mich "kümmert" und der Kleinen, hoffentlich gut versorgten Maus, inside (29.SSW)

1

Hallo Tanja,

ich hab zwar keine Erfahrung damit aber ich denke schon das bei Dir alles ok ist. Wenn Du eine Plazentaablösung hättest dann würdest Du Blutungen haben und die hast Du ja nicht oder? Und Schmerzen hast Du ja auch keine oder? Wenn die Herztöne von Deiner Maus auch ok sind wird es dem Baby auch gut gehen.

Wenn Du Dir aber dennoch so sehr große Sorgen machst dann fahr nochmal ins KH und lass da nochmal nen Ultraschall machen.

Ich wünsch Dir alles Gute!!! #liebdrueck

Lg Anja + Vivien Sophie (3) + #baby (ET 2.12.)

2

hallo, ich bin zwar nicht vom rad gefallen aber letzte woche Dienstag gestürzt, zwar nicht direkt auf den bauch aber ich hatte dann totale schmerzen. War dann auch sofort beim FA, habe dann ca 1 Std am CTG gelegen. baby war sehr munter aber ich hatte zusätzlich noch kontraktionen. Mein FA hat mich untersucht, also auch Vaginal und US gemacht. Alles o.k. Sollte dann zusätzlich noch Mag nehmen und mich viel ruhen. Wenn es nicht besser würde sollte ich ins Krankenhaus. Er sagte mir, das wenn man auf den Bauch fällt, also quasi voll auf den Bauch, müßte ich 24 Std zur Beobachtung ins Krhs. das aber bei mir nicht der fall war, sollte ich mich schonen. Er guckte auch nach der Plazenta, sagte mir aber auch, das man da nicht viel sehen kann, weil es eine Hinterwand Plazenta sei. Mir tut zwar immernoch manchmal die rechte leiste weh, aber solange die kleine Munter weiter boxt und ich keine Blutungen habe, mache ich mir nicht so viele sorgen. habe Do. eh den nächsten termin. Wenn du aber angst hast, dann fahr doch morgen einfach nochmal zum FA und laß dich durchchecken. Hast doch auch keine Kontraktionen, oder blutungen?? Und schmerzen??Ansonsten mach dir nicht zuviele sorgen, die würmer sind schon gut geschützt.
Alles gute noch
Edi + Krümeline 35 SSW
Hoffe dir etwas geholfen zu haben.

3

Ich kann deinem Arzt nur zustimmen- bei einer vorz. Lösung geht alles sehr schnell und ein CTG wäre da schon höchst aussagekräftig- es wär nämlich sehr schlecht.

Ruh dich aus, mach dir einen gemütlichen auf dem Sofa und übernimm dich morgen nicht, dann ist übermorgen alles wie immer .

LG

Gabi

4

Hallo Gabi,

herzlichen Dank für Deine Antwort!

Ich hab es mir heute schon ganz gemütlich gemacht. Nur meine Große kam immer wieder mit einem Pups quer zu mir, anscheinend hat ihr das Ganze mächtig zugesetzt, schließlich hat sie ihre kleine Schwester jetzt schon irre lieb.

Ich habe da allerdings noch eine Frage: passiert eine Plazentaablösung immer direkt nach einem Sturz oder kann sich soetwas auch verzögert einstellen? Klar, kann es auch aus ganz anderen Gründen zu einer vorzeitigen Lösung kommen, aber wie sieht das konkret nach einem Sturz aus? Direkt und sonst eben nicht? Oder auch zeitverzögert?

Ich gehe jetzt mal nicht davon aus, dass noch was passieren wird, aber Gedanken macht man sich so hormongeschwängert ja immer...

Lieben Gruß,

Tanja mit der endlich schlafenden Großen und der tretenden Kleinen inside

6

Wenn sowas passiert wäre, dann wäre das schon längst gelaufen- sowas geht immer schnell.

Allerdings hatte ich es noch nie mit Fahrad- oder sogar auch nicht bei Autounfällen, oftmals liegt da was ganz anderes hinter.
Steiger dich da bitte nicht rein, deinem Kind scheint es sehr gut zu gehen und da wird auch nichts mehr nachkommen.

LG

Gabi

5

Vielen lieben Dank für Eure Antworten!

Ich habe mich den Abend über geschont, aber meiner Großen ist das wohl alles sehr nahe gegangen. Sie kam immer wieder an und wollte mit der Kleinen im Bauch kuscheln. Zu süß!

Ich hoffe einfach mal, dass alles in Ordnung ist und jetzt ziemlich erschöpft ins Bett!

Lieben Gruß,

Tanja mit der endlisch schlafenden Großen und der turnenden Kleinen inside

Top Diskussionen anzeigen