Warum unbedingt zum Zahnarzt????

Hallo ihr Lieben,

ich schon wieder mit wieder einer Frage :-D

Ich habe schon oft gehört, vor allem aber in letzter Zeit sehr oft gelesen, dass Schwangere in ihrer Schwangerschaft mindestens 2 mal zum Zahnarzt gehen sollten.... Aber warum?

Wenn man eigentlich keine Schmerzen oder Beschwerden hat wieso muss man dahin?? Kann dem Krümel was passieren wenn man nicht hingeht????

Würde mich über Antworten freuen!

Danke
eure Medina + Krümelchen#baby

1

1. Es heißt, jede Schwangerschaft kostet einen Zahn. Vermutlich, weil man einen erhöhten Calciumbedarf hat und die Zähne dann eben leiden.

2. Kariesbakterien sind gefährlicher als man denkt. Ich weiß nicht, ob die dem Baby schaden, auf jeden Fall sind sie nicht zu unterschätzen.

3. Wenn das Baby erstmal da ist, ist keine Zeit mehr für lange Zahnarztsitzungen. Willst Du dein Baby z. B. auf dem Zahnarztstuhl stillen?

2

Karies- und Paradontosebakterien können vorzeitige Wehen auslösen

3

danke dann weiss ich ja jetz bescheid, führt wohl leider kein weg mehr am zahnarzt vorbei :-)

lg

10

das ist der größte blödsinn, den ich je gehört habe!!!

jani (die zahnärztin ist)

4

hy medina

also mach dir keine sorgen. ich war während der ganzen ss nie beim zahnarzt. es hat mir auch niemand geraten mal hinzugehen.
wenn du natürlich mal schmerzen oder so hast solltest du gehen..aber ich glaube dann wirst du ja sowieso selber merken! ;-)
nach der ss habe ich es auch öfters zu hören gekrigt. ne freundin von mir musste nach der ss etwa 5x zum zahnarzt. sie musste ne wurzelbehandlung machen. man sagt, dass während der ss sehr schnell löcher entstehen können und die zähne einfach anfälliger sind. bei mir wars zum glück nicht so.
in welcher ssw bist du wenn ich fragen darf?

liebe grüsse anja und alessia -29.07.05-

5

Hallo,

das hab ich ja noch nie gehört. Aber wie bei allem kann man auch hier übertreiben. Ich war nicht beim Zahnarzt und stell dir vor, alle sind gesund!
Und vonwegen wie die eine schreibt, wenn das Kind dasei kannst du nicht ,mehr gehen, da du ansonsten auf dem Zahnarztsitz stillen müsstest....hahaha..da kann ich ja nur lachen. So ein Quatsch! Ich war mit Baby auch schon beim Zahnarzt und es saß in der Babyschale und hat mir zugeschaut. Das zweite mal war es zu Hause beim Papa geblieben! Dein Leben ist ja nicht zu Ende, nur weil du ein Kind hast!
Also, mach dich nicht so verrückt.

Liebe Grüße
kirschcola

6

Also ich war auch da (beim Zahnarzt) - und das obwoh ich immer eine panische Angst vor den Zahnarztbesuchen hab (und zum Glück einen superlieben Zahnarzt, der da super toll mit umgeht,...)

Na ja - im großen und ganzen hab ich Glück gehabt - eine alte Plombe (die sind auch wirklich uralt - 4 Plomben wurden letztes Jahr neu gemacht) ist ein wenig porös - aber lt meines Zahnarztes hat das (weils auch nur ne gaaaanz kleine Plombe ist) locker Zeit bis nach der Schwangerschaft. (GLÜCK GEHABT - ohne Betäubung hätte ich das nicht überlebt - selbst mit Betäubung sterb ich immer 100 Tode wenn ich die Spritze sehe,...)

Sonst hab ich etwas Probleme mit meinem Zahnfleisch - aber das ist wohl lt meinem Zahnarzt in der Schwangerschaft durchaus normal. Wenns arg schlimm wird, soll ich mit Chlorhexamed spülen - und Dienstag geh ich noch mal zur Zahnreinigung hin... Das mach ich sont auch regelmäßig - tut dem Zahnfleisch auch immer ganz gut, wenn die Zähne mal wieder richtig sauber sind...

Also nur Mut - wenn Du keine Beschwerden hast, hast Du wahrscheinlich auch Glück und es ist gar nichts zu machen!

LG
Frauke

7

Ich gehe eh jährlich zur Kontrolluntersuchung (machst Du das nicht?) und in der Schwangerschaft sind die Zähne durch die Hormonumstellung oft anfälliger. Zahnfleischentzündungen kommen z.B. weit häufiger vor. Und dann gibt es noch das alte Sprichwort: "Jedes Kind kostet einen Zahn."
Ich meine, so dramatisch ist es ja auch nicht, beim Zahnarzt mal nachschauen zu lassen - das sind 5 min, evl. noch Zahnstein entfernen.
Katrin

8

Ich war auch nicht beim Zahnarzt, hatte keine Schmerzen und warum sollte ich dann gehen. Achja, mein Kind ist kerngesund und er kam nach Einleitung 10 nach ET, von Wehen keine Spur.
Ich würde mir auch nie eine Behandlung ohne Betäubung machen lassen und manche Ärzte machen das in der SS nicht.

Wegen dem keine Zeit mehr wenn das Baby da ist sage ich nur. Man kann sich genug Zeit nehmen, gerade im Baby alter sind die so pflegeleicht. und welche behandlung dauert so lange dass ich mein kind in der zeit auf dem stuhl stillen müsste, haha.

LG
Christine + Luca (1 1/2) + Little (6+5)

9

meine mama sagte mir,als sie mit mir schwanger war(in russland) war das pglicht zum zahnarzt zu gehen,wenn man schwanger war.

wegen den bakterien...

ich bin zum zahnarzt,weil ich seit ich schwanger bin nur noch probleme mit zähnen und zahnfleisch hab.weiß aber nicht,ob ich zum zahnarzt gehen würde,wenn ich keine schmerzen hätte.

hab nämlich schon schiß vor dem rumgebohre und jaule immer wie ein kleines kind#freu(armer zahnarzt#schein)

aber ich glaube,wenn es schädlich wär fürs baby,würd das der FA sagen.

in dem broschüren steht auch nur,das die zähne halt schlechter sind in der ss.

lg maria

Top Diskussionen anzeigen