indische Brücke- nur unter Aufsicht? (Viell. auch Hebi Gabi )

Hallöchen!

Habe gelesen, dass man die indische Brücke nur unter Hebammen-Aufsicht machen soll, weil das irgendwie gefährlich ist.. !??

Habe das gestern mal alleine zuhause probiert, weil meine Kleine seid 3 Tagen in BEL sitzt..

Oder soll ichs leiber ganz bleibenlassen.. ?

LG

Sandra

(30+4)

1

Liebe Sandra, ich verstehe Deine Sorge, aber in diesem Fall würde ich echt sagen: Keine Sorge.

Du kannst Dir das Ganze natürlich nochmal zeigen lassen von (D)einer Hebamme, aber ansonsten...
Mir hat man auch nur gesagt, wie das geht und mich angewiesen es zu tun.

Ja, die Position ist weder für Mutter noch Kind besonders angenehm. Ich rate einfach, daß Du auf deinen bauch hörst. Soll heißen, wenn es Dir schwindlig wird oder ähnliches, dann unterbrech die Übung.

Alles Gute für Dich!
- Katja

2

Hallo sandra,

also bei uns im GVK hat die Hebamme nichts von möglichen Risiken gesagt. Sie meinte wenns nicht sein soll, funktioniert einfach nicht.

Hast du denn irgendwelche Porbleme wenn du das machst, schmerzen oder so? Dann würd ich es lassen, aber ansonsten, wenns Dir dabei gut geht, habe ich nicht gehört, dass es schädlich sein kann.

LG
Kengi (35SSW)

3

Danke..

probleme hatte ich keine, ich werde dann schön weiterversuchen

Danke

#herzlich

Sandra

4

Hallo Sandra,

mein FA hatte mir zur indischen Brücke geraten.

Ich habe sie fast 2 Wochen immer 10 min am Abend gemacht. Ermeinte nur, das ich ca. 15 min vor der Brücke mein Magnesium einnehmen soll.

Aber das Magnesium war, weil ich in der 24. SSW vorzeitig Wehen hatte. Ich denke mal, das daß nichts mit der indischen Brücke zu tun hatte.

Jedenfalls habe ich es zu Hause nach Erklärung meines FA´s gemacht. Un als ich das nächste Mal zum US kam, hatte sie sich gedreht.

Also ohne Risiko. Mein FA meinte, wenn sie sich nicht dreht, dann deshalb, weil wohl die Nabelschnur zu kurz wäre. Baby´s spüren das wohl instinktiv.

Dann sollte man auch nichts anderes probieren.

Das gleiche sagten sie mir auch am Mittwoch bei der Anmeldung im KH. Dort hatte ich die Gelegenheit eine halbe Stunde mit einer Hebamme zu sprechen.

Also, versucht beide Euer Glück. Wünsche eine schöne Restkugelzeit,

lg von Irina, Yannick (5) und Baby-Girl inside ET-24

5

...ich denke es "eilt" jetzt noch nicht sooo sehr.
Aber klar, SL war schon ein besseres Gefühl.

Ich hatte in der ersten SS ne BEL bis 34.Woche.
Habe meine Tochter per indischer Brücke zum Drehen gebracht. Mir hat niemand davon abgeraten, und ich fands auch nicht sooo unbequem. Hab dabei Fernsehn geschaut.
Bei mir hats jedenfalls tatsächlich geklappt! Das Gör hat sich DEFINITIV nach 5min. gedreht...da bin ich mir total sicher, denn es hat ganz schön gerumpelt im Bauch. Und bei der nächsten VU lag sie dann in SL...bis zum Schluß zum Glück!

Viel Erfolg! Kannst ja mal berichten!

Jule (28+6.SSW)

6

Liebe Sandra,

die Kleine darf doch noch im BEL lage sitzten.
Und ohne Aufsicht würde ich so was nie ausprobieren.
Geh doch zu einer Hebamme die kann dir bestimmt helfen.
Übrigens gibt es Kinder die werden Äusserlich gewendet und machen einen Satz und begeben sich wieder in die falsche Lage.

eine schöne Schwangerschaft noch
LG Wolly mit 4. Kind in der 34. Woche#huepf

7

Hallo ;-)

Man liegt ja auf dem Rücken und da kann es einem mal schlecht oder auch Übel werden.
Wenn das passiert, dann musst du es sofort unterbrechen.
Es gibt aber auch noch ne andere Übung, wo man im Vierfüßlerstand macht. (Man nimmt ne Hohe Unterlage, wie Bücher und Kissen, geht da mit den Knien drauf, und geht dann mit dem Kopf nach vorne runter auf den Boden.
Mir wurde dabei nur auch immer schlecht, weil das Kleine dann noch mehr gegen den Magen drückt. Aber ich war auch schon um einiges weiter...
Meine Hebamme hatte mir dazu noch ne Abbildung gegeben. Wenn du interesse hast, kann ich es auch einscannen und dir schicken.
Allerdings steht da drauf, dass man das alles erst AB der 34. SSW machen soll....

LG Esther mit Lara 26 Monate + Kleines 40. SSW

8

Ich empfehle diese Position garnicht mehr, weil den Frauen dabei das Essen Oberkante Unterlippe steht#hicks und das Kind auch massiv auf die untere Hohlvene drücken kann, so dass den Frauen richtig übel wird und sie das Gefühl bekommen, der Kreislauf kippt ab.

Geh eher in den Vierfüßlerstand und lass dich dann noch runter auf die Ellenbogen =Knie-Ellenbogenlage, das ist genau das Gleiche nur andersrum und für die Frauen akzeptabler und für beide gesünder.

Und wenn dein Kind jetzt erst in BEL gerutscht ist bin ich ganz zuversichtlich, dass es auch wieder rausrutscht.

LG

Gabi

Top Diskussionen anzeigen