Fruchtwasseruntersuchung-wer hat Erfahrung?

Ich habe dämlicherweise die Nackenfalte und blutuntersuchung in der 12-13. SSW machen lassen, bei der Blutuntersuchung kam der schlechte Wert 1:167 raus.
Nun hat mir er Frauenarzt zu einer Fruchtwasseruntersuchung geraten und ich habe große Angst davor.
Mein Mann und ich sind uns einig, dass wir das Kind im Falle des Falles nicht abtreiben werden, wir wollen nur die Gewissheit, ob eine Behinderung vorliegt oder nicht, damit wir uns darauf einstellen können.
Wie war das alles denn bei euch?
Bin natürlich auch dankbar für aufmunternde Berichte.
LG Margiekatze

1

hab leider grad keine zeit, also nur ganz kurz:

hatten auffälligen organ us. 1:220 wegen white spot und nierenanomalie. untersuchung hat keine 2 minuten gedauert, hat nicht weh getan und mausi hat sich auch ganz schnell in die andere ecke verzogen. hab die nächsten 2 tage auf dem sofa gelegen um nix zu riskieren, am nächsten morgen bin ich allerdings nochmal zum arzt zwecks ergebnis und herztöne prüfen.

ergebnis war super und unsere maus ist kerngesund!

viel glück!

2

Hmmm, es ist ja eure Sache, klar, aber wenn ihr euch ohnehin schon für euer Kind entschieden habt, setzt ihr es durch die Fruchtwasserpunktion im Grunde einer unnötigen Gefahr aus #gruebel

Ich nehme mal an, dass es bei dem Wert um die Wahrscheinlichkeit für ein Down-Syndrom (Trisomie 21) beim Baby geht. Prinzipiell kann es auch ohne eine Diagnose nicht schade, sein Wissen darüber auf den neusten Stand zu bringen. Aber es ist auch nachvollziehbar, dass ihr verunsichert seid und mehr Sicherheit als 1:167 möchtet ;-)

Vielleicht interessant?

Amniozentese (allgemeines)
http://www.regenbogenzeiten.de/amnio.html

Amniozentese (Erfahrungen)
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&tid=645546

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&tid=643706

Down-Syndrom (allgemeines)
http://www.regenbogenzeiten.de

Erfahrungen von Eltern:
http://www.regenbogenzeiten.de/LinksErfahrungsberichte.html

Maybe the tests are wrong? Will my baby be normal? Will he talk? Will he have friends? Will people be mean to him? Is this my fault? … Please know that the life you imagined is not over, that the baby you've dreamed of is not dead. … Whether you just got prenatal test results or just had your baby, you are facing a choice between life and death. You are strong enough to choose life - and embrace that new life with your baby! "Will my baby be ok?" The answer is "Yes!" Your baby and you have a life worth living that awaits you. And in case no one has said it yet CONGRATULATIONS! And welcome to our family! I'm Sam, Gabriel's dad, and this is our story: http://www.gabrielsangelnetwork.com (Lautsprecher an ;-) )


Liebe Grüße
Sabine

3

Hallo wichtig ist wirklich, dass Du bei einem Arzt bist, der dies ständig macht und nicht unbedingt Dein FA, der sowas dann eben selten macht - das erhöht die Abgangsrate rechnerisch enorm.
Wir haben eine FU zur Absicherung machen lassen und das war Mal gar nicht schlimm! Der eigentliche Vorgang dauert maximal 2 Minuten. Das Picksen ist ein wenig unangenehm (zieht bisschen) und das FW-Entnehmen habe ich als leichtes Brennen empfunden, aber das war es auch schon. Ist eigentlich vergleichbar mit Blutabnehmen!
DAfür hast Du aber einen wirklich langen und ausführlichen US, der mich für alles entschädigt hat.
Den Tag bin ich dann viel gelegen und hatte so ein Gefühl wie Unterdruck im Bauch, aber schon am nächsten Tag war alles wieder normal!
Wir haben den den FISH-Test machen lassen (kostete etwa 140Euro) und so hatten wir die wichtigsten Ergebnisse schon am nächsten Tag.
Hab keine Angst und alles Gute!
Marlene+ #schrei -boy 37 SSw+2#stern

4

Hallo,

ich habe auch eine FU machen lasse - am 7.11.06, ist also noch nicht lange her.
Ich hatte furchtbare Angst, daß dem Zwerglein etwas passieren könnte aber es war wirklich überhaupt nichts schlimmes - zumindest war es das bei mir nicht.
Wir haben uns für die FU entschieden weil wir bereits 3 gesunde Kinder haben, denen wir alle Zeit der Welt geben möchten ohne sie - mit einem vermeintlich krankem Kind - in Schranken zu weisen.
Die Entscheidung war besonders für mich a. unsagbar schwer aber auch b. unendlich wichtig.
Das Ergebins des Schnelltest war schon am Abend da und es ist alles ok.
Natürlich weiß ich, daß es sehr wohl auch Schädigungen gibt, die man so nicht ausschließen kann aber zumindest habe ich getan was ich konnte.

Ich finde es gut, daß ihr euch für euren Zwerg entschieden habt, egal was auch als Ergebnis herauskommt. Bei uns wäre die Entscheidung anders ausgefallen.

Übrigens, es ist ein kleiner Junge *freu*.

Alles Liebe und ganz viel Glück

Pasi mit Juliane (12), Sophie (11), Tom (3) und Alex 18.ssw

Top Diskussionen anzeigen