arbeitgeber und mutterpass..............

hallo ihr lieben:)

ich habe eine frage......

hat der arbeitgeber bzw. der betriebsarzt das recht den mutterpass zu sehen??????????

danke:)
gruss
annemarie 24+3

1

Ich habe das zwar nicht nach gelesen, aber das wäre ja der Hammer, wenn das so wäre!!!
Nee, er hat das Recht, auf eine Bescheinigung deiner FÄ zu bestehen, in dem der errechnete Geburtstermin steht. Dafür muss er die Kosten aber tragen. Alles andere würde die ärztliche Schweigepflicht ja aushebeln, wo kämen wir denn da hin!!!????

LG

2

Hallo annemarie,

die selbe Frage hatte ich auch.
Und die Antwort ist einfach: Nein. Hat er nicht!
Du kannst frei entscheiden wem du den Mutterpass zeigst und wem nicht, schließlich stehen da sehr persönliche Daten über dich und deine SS drin.

Der AG hat laut Gesetzt nur ein Recht darauf, über ET und daraus resultierenden Mutterschutzbeginn bescheid zu wissen.
Dafür gibt es ein spezielles Dokument für den AG, das du von deinem FA ausgestellt bekommst. Kostet 7€, die dir der AG aber wieder erstatten muß. Diese Bescheinigung darft nicht älter als 1 Woche sein, wenn du sie beim AG abgibst und falls sich der ET im laufe der SS ändert mußt du das natürlich auch deinem AG mitteilen.

So wurde mir das erklärt. Und es was auch kein Problem beim AG.

LG
Claudi

3

Hi

hab schon mal gehört, man könne sich die Kosten für eine AG-Bescheinigung sparen, indem man den MuPa vorlegt.

Quasi als eigener Vorteil

4

Wieso eigener Vorteil? Der AG muss die Kosten tragen! Ich würde meinen Mutterpass nicht meinem AG vorlegen, eben wegen der Daten! Na ja, muss auch jede Frau selber wissen.

LG

5

dann würde aber nur der AG sparen, denn wie gesagt, die kosten dafür muß dir der AG erstatten.

6

Nein, hat er definitiv nicht!
Steht im Mutterpass auf der Innenseite vorne...

Eine Bescheinigung darf er verlangen, sonst etwas nicht...

LG Sarah (35+4)

7

Unsere Lohnbuchhalterin fragte mich, ob sie eine Kopie der Seite haben kann auf der der Entbindungstermin steht.
Die hab ich Ihr gegeben, warum auch nicht. Steht ja sonst nichts "intimes" drauf #freu

LG
Lizzy

8


Hallo!

Mein AG wollte statt der Bescheinigung vom FA eine Kopie der Seite aus dem Mutterpass, wo der ET drin steht. Ich fand´s - ehrlich gesagt - nicht so tragisch und auch für mich schnell und einfach zu erledigen.

LG Petra

9

Hallo,

Ich wurde auch erst von meinem Freund darauf aufmerksam gemacht, das im Mutterpass drin steht, daß es in meinem Ermessen liegt, wem ich den Pass zeigen möchte und wem nicht. Ich glaube das steht ganz vorne am Deckblatt innen.
Also nein, mußt nichst zeigen wenn du nicht möchtest.

Liebe Grüße
Kleinmausi25 + Schatz (27.SSW)

Top Diskussionen anzeigen