Wer hat Erfahrung mit Magnesium als Wehenhemmer?

Hallo,

war heute beim FA und der hat festgestellt, dass meine Schmerzen, die ich auf heftige Kindsbewegungen bezogen hatte, bereits Wehen sind. Der Gebärmutterhals ist schon kürzer als normal. Er meinte, das wäre zwar nicht beunruhigend, aber doch sehr überraschend, weil ich mein erstes Kind per KS bekommen habe und mein Gewebe in Folge dessen nicht vorgedehnt ist. Offenbar drückt der kleine Kopf schon sehr stark nach unten. Ich müsste wohl damit rechnen, dass es etwas früher kommt, als erwartet.
Jetzt habe ich Magnesium bekommen, um die Wehen zu bremsen, weil ich ja erst Anfang 33. SSW bin.
Hat jemand damit Erfahrung? Wie schnell wirkt das?
Ich bin jetzt doch etwas unruhig und achte noch viel mehr auf jedes Zwicken und Ziehen.

Liebe Grüße
Corinna

1

Hallo Corinna,
mich wunders das du net von Anfang an Magnesium bekommen hast. Also ich habe sofort Magnesium bekommen,das wirkt ungefähr nach 5 Tagen merkst du kaum noch ziepen und zwicken.
Alles Liebe!!!


LG

2

Hallo Corinna,

Magnesium ist gut und sollte auch zügig wirken. Potentielle Nebenwirkung ist leider Durchfall.

Was bei mir noch sehr gut hilft, ist das homöopathische Mittel Bryophyllum. Sprich doch mal Deinen FA oder Deine Hebamme darauf an.

Katrin

3

hallo, bin in der 29ssw und habe seit einigen wochen auch wehen. um diese zu mindern hat mir meine hebammeein homöopatisches mittel gegeben (von weleda bryophyllum tritusation (?) ) 3-4x tgl eine msp. hilft mir ganz gut.
meine gyn meinte auch mehr magnesium, funktionierte bei mir nicht, da ich bei zuviel magnesium durchfall bekam.
lg antje

4

Hallo,

eigentlich wirkt es sehr schnell, innerhalb einer Stunde mit Sicherheit. Welches nimmst Du denn? Habe die gleichen Probleme und bis zu 8 Tabletten Magnetrans 150g genommen. OHNE großen Erfolg. Jetzt nehm ich aktuell die von Aldi zum Auflösen (3 am Tag) und sie wirken meines Erachtens nach viel besser.

Hab allerdings schon mehrere Dinge ausprobiert - vor lauter Panik - und trinke gerad wehenhemmenden Tee (frag mal in der Apotheke) und nehme Bryophyllum von Weleda - ist homöopathisch und hat keine Nebenwirkungen.

Also, momentan geht es mir viel besser, Bauch wird nur noch "normal" hart, also nicht öfter als 10x am Tag. Woran es auch immer liegt.....

Aber wichtig ist, dass Du Dich schonst, oft die Füße hochlegst, um den Druck auch zu nehmen, und Dich entspannst.

Schwer, aber man gewöhnt sich dran.

LG, 3er

5

Hallo, ich habe auch die Magnetrans bekommen.
Habe jetzt heute zwei genommen und das Gefühl, dass es schon besser ist. Kann aber auch Einbildung sein.
Da ich beim ersten Kind nie Wehen hatte (vorzeitiger KS) konnte ich das Ziehen und Drücken halt gar nicht zuordnen und bin gar nicht auf die Idee gekommen, dass es Wehen sein könnten. Ich habe gedacht, dass es diesmal so zieht, weil dieses Kind (im Gegensatz zum ersten) mit dem Kopf nach unten liegt.
Jetzt wird mir auch langsam klarer, warum alle sagen, ich sei sozusagen eine Erstgebärende. :-)
Habe mich für mächtig erfahren gehalten und stehe jetzt doch ziemlich blöd da, weil ich nicht mal gemerkt habe, dass ich Wehen habe. Schön damlich.
Aber Eure Antworen beruhigen mich. Offenbar ist das ja nicht selten und den meisten hat Magnesium geholfen. Also muß ich keine Angst haben, dass es mir demnächst rausfällt. :-D

Liebe Grüße
Corinna

Top Diskussionen anzeigen