Die Angst der ersten Zeit

Hallo. Letzte Woche Sonntag habe ich meinen ersten positiven SS-Test in der Hand gehalten und war überglücklich. Meine FÄ konnte mir dann am Dienstag eine gut aufgebaute Gebärmutterschleimhaut und einen schwarzen Punkt bestätigen, hat mich aber vorsorglich krank geschrieben bis einschliesslich Mittwoch, ich nehme aufgrund einer Gelbkörperhormonschwäche 2 x tgl. Utrogest (vaginal) und meine Schwester hatte zwischen ihrem 1. und dem 2. Kind vier FG´s, teilweise früh, eine in der 19. Woche :-(
Nun bin ich wie gesagt schon 6 Tage zu Hause und hatte gestern eine richtige Krise. Mein letzter ZT war der 08.10., der Zeugungstag war am 13.10. (das weiss ich ;-) ) und ich müsste demnach so in der 4. Woche sein. Ich habe einfach riesige Angst, dass die Fruchthülle leer bleibt, denn ein Dottersäckchen war letzte Woche Di noch nicht zu sehen, oder dass irgend etwas anderes ist... Ich habe null Anzeichen einer SS, vor zehn Tagen war ich ein paar Tage immer müde, aber sonst nichts, kein Spannen in den Brüstern, keine Übelkeit, fühle mich total unschwanger und weiss nicht, wie ich ruhiger werden kann. Am Mittwoch ist mein nächster Termin und dann sollte mehr zu sehen sein... ich hab einfach nur Angst, vor allem weil ich mich völlig unschwanger fühle und weiss nicht wie ich sie abstellen soll.
Kann mir jemand helfen :-(
Liebe Grüße, Herbstfreundin

1

also wenn du wirklich in der 4. ssw bist dann kannst du froh sein, dass man überhaupt nen punkt auf dem us gesehen hat, bei den meisten sieht man außer einer gut aufgebauten schleimhaut gar nichts :-)
was ss anzeichen anbelangt.... ich z.b. hatte quasi gar keine der klassischen anzeichen. nur hin und wieder mal brustspannungen, aber das wars dann auch. keine übelkeit, kein erbrechen, keine gelüste, nada. von daher mach dir mal keine sorgen :-)

lg, uli 29. ssw

4

Hmm, danke erstmal, ist schon ein wenig beruhigend. 4. Woche war von mir mal so geschätzt bzw. berechnet, meine FÄ war letzte Woche noch nicht soo gesprächig, da ich ja wirklich sehr früh von der Schwangerschaft "wusste" - aber der schwarze Punkt war 11,8 mm groß, aber wie gesagt, noch ohne Dottersäckchen, das sollte übermorgen zu sehen sein. Bin wohl doch etwas zu panisch, aber es ist ein absolutes Wunschkind.. vielleicht wäre es besser gewesen, ich hätte nicht so früh getestet, aber ignoriern konnte ich die Überfälligkeit auch nicht, habe halt einen sehr kurzen Zyklus seit Utrogest. Wünsche Dir alles Gute für Deine Schwangerschaft #klee

2

Huhu,

also erstmal gaaaaaanz ruhig #liebdrueck

Mir war in der Schwangerschaft nur am Schluss übel, denn da drückte Lukas mir auf den Magen !
Das Spannen in den Brüsten kam bei mir auch sehr spät. Die von Dir beschriebene Müdigkeit hatte ich auch ... kenne ich sonst gar nicht von mir #gruebel

Die eine hat viele Anzeichen, die andere eben nicht.

Und, dass man in der 4. Woche so gut wie nichts sieht ist völlig normal ! Kannst gerne mal über meine VK auf meine HP gehen, da siehst Du die ersten US-Bilder ... selbst in der 6. Woche sah man fast nix !

Ich wünsche Dir von Herzen alles Liebe und Gute


Cat + Lukas (* 26.09.2006)

3

Hallo Herbstfreundin!

Mir gehts genau wie Dir! Am 5.11. 1. Mal positiv getestet, am 7. 11. beim Arzt konnte er nur eine hoch aufgebaute Schleimhaut sehen, da war ich laut seiner Rechnung 4+4. Ich wurde 14 Tage krank geschrieben wegen Risikoschwangerschaft, bin "schon" 34 und haben lang dafür gebastelt und etliche Untersuchungen hinter uns.

Ich muss morgen wieder zum Arzt und hab auch Angst, dass man noch nix sieht. Bei mir war bei der 1. Untersuchung noch gar nix zu sehen. Hoffentlich ist morgen wenigstens schon ein Fruchtsäcken da, auf einen Herzschlag kann ich wahrscheinlich jetzt auch noch nicht hoffen...........

Mir ist schon schlecht, immer so in Wellen. Spannen in den Brüsten hab ich auch nicht, aber die Spitzen sind empfindlich.

Alles Gute wünscht Dir Blacky

6

Hallo Cat und blackybear! Vielen Dank auch Dir Cat, ich werde mir gerne mal deine Fotos anschauen :-)
Ich bin furchtbar ungeduldig, was wahrscheinlich überhaupt nicht gut für den Krümel ist...
Blackybear, Hallo "Leidensgenossin"#liebdrueck
naja, meine FÄ zählt mich glaub ich nicht direkt zu Risikoschwangerschaft, bin 31 und wir üben erst seit 3 Monaten, aber ich schätze sie einfach als übervorsichtig ein. Obwohl das einem schon auch ein Stück weit Angst macht... Blöder Teufelskreis! Ich drück Dir auf jeden Fall ganz feste die Daumen für morgen, das wird ganz sicher genauso wie es sein soll! Meld Dich doch mal morgen....

15

Hallo!

Mein Arzt ist auch vorsichtig, ist doch auch gut so. Er wirds schon wissen! Ausserdem hätt ich eh total Stress, wenn ich arbeiten würde. Müsste jede Woche Niederösterreich - Tirol mit dem Zug fahren, für 2 Tage jeweils, auch nicht lustig!
Ich hab auch total Schiss vor morgen, hoffentlich sieht man schon was und hoffentlich schlägt bald das Herzchen!
Naja, denken wir positiv, is auch gut fürs Schnuffelchen.

Ich meld mich morgen, hab um 13 Uhr den Termin!

LG Blacky

5

hallo herbstfreundin,

also zu den anzeichen einer schwangerschaft kann ich nur soviel sagen: ich hatte auch NIE irgendwelche! kein brustspannen, keine unterleibsschmerzen, keine übelkeit, gar nichts!

ich bin jetzt das zweite mal schwanger (in meiner ersten schwangerschaft hatte ich auch NULL beschwerden) und wenn ich das baby nicht mittlerweile spüren würd, wüßte ich nicht, daß ich schwanger bin! ganz ehrlich!! da ich moppelig bin, ist mein bauch auch noch nicht besonders groß #hicks

also an den beschwerden kann man das nicht ausmachen, ob es dem baby gut geht.

versuch, dich irgendwie abzulenken!! wenn du dich verrückt machst, dann bringt das nix...die zeit geht dadurch nicht schneller rum! machs dir auf dem sofa gemütlich und les ein buch oder sowas. hab vertrauen zu deinem körper! das wird shcon alles klappen, hm?

#liebdrueck

lg
stoepsy mit nils (16 monate) und baby (24.ssw)

7

Hallo Stoepsy, wie süüüüüß, Dein kleiner Nils :-)
Danke auch Dir! Es scheint ja doch einige zu geben, die keine besonderen Anzeichen hatte, das beruhigt mich doch ein wenig. Obwohl ich froh wäre, wenn wir schon Mittwoch hätten. Zum Liegen und Lesen hab ich schon nach 6 Tagen keine Lust mehr.. da fühlt man sich irgendwie automatisch krank und das bin ich nicht :-(

8

weißt du, du bist ja auch noch ganz am anfang - wenn du sagst, du bist in der 4. ssw.

ich wünsch es dir natürlich nicht, aber vielleicht bekommst du noch anzeichen? aber wenn nicht, dann mach dir keine gedanken und sei froh, daß es dir gut geht! ich werd manchmal auch ganz irritiert angeguckt, wie das sein kann.
und klar, hab ich mir auch gedanken gemacht, ob das so in ordnung ist (ohne irgendwelche beschwerden), aber ich hab mich halt wirklich abgelenkt (mit nem kleinkind ja auch kein problem ;-)).

ich drück dir alle daumen für mittwoch!!! noch zwei tage! die gehen schnell rum ;-) ;-)

kannst ja vielleicht bescheid geben?
würd mich freuen!

lg
stoepsy

weitere Kommentare laden
11

Gegen die Angst in der ersten Zeit kann man nicht viel machen, ich kenne das.
Allerdings hast Du die SS-Woche falsch berechnet. Man geht immer vom ersten Tag der letzten Regel aus, demnach bist Du schon ein wenig weiter, also in der 6. Woche :)
Warte mal ab, bei der nächsten Untersuchung wird man schon eine Menge mehr sehen.
Die SS. Anzeichen können durchaus auch verspätet kommen - vor allem sei froh, das Du nicht dauernd über der Klooschüssel hängst. Das ist echt nicht prickelnd am Anfang! Manche Frauen entwickeln auch erst gar keine Beschwerden ;-)

LG und alles Gute
Kati

13

Hi Kati! Mit der Rechnerei ist das so ne Sache, dachte auch, ich wäre so in der 5. Woche (also letzte Woche), aber hätte man da nicht schon mehr sehen müssen, als nur die Fruchthülle? Die Überlegung hat mich zeitweise ein bisschen beunruhigt. DAs wäre so toll, wenn man am Mittwoch schon (viel) mehr sieht?? Meinst Du wirklich?? Aaaaahh, wieso kann die Zeit nicht schneller rum gehen?????#schwitz

14

Gerade in der ersten Zeit geht es recht schnell mit der Entwicklung. Wie weit Du genau bist, kann man übrigens dann am besten berechnen nach der Größe des Kindes in den ersten Wochen.

Bei mir hatte sich damals z.B. der Eisprung um ca. 4 Tage verschoben. Als ich beim Arzt war konnte man nur die Fruchthöhle und den Dottersack sehen - rein rechnerisch hätte man aber schon Kind und Herzschlag sehen müssen. 3 Tage später war ich dann wieder beim Doc und siehe da: Embryonalanlage gut erkennbar und astreiner Herzschlag :)

In der ersten Zeit geht ohne Zweifel auch viel schief, aber oft sieht man einfach gerade beim ersten Besuch einfach noch nicht viel und machst sich unnötig Sorgen....

Wenn ich nochmal schwanger werde, gehe ich garantiert nicht mehr vor der 7.-8. Woche zum Doc! Da macht man sich nur wahnsinnig!

LG
Kati

Top Diskussionen anzeigen