einseitige Kopfschmerzen

Hallo
ich bin in der 11. Woche schwanger und habe seit heute Morgen plötzliche Kopfschmerzen sehr starke und die Schmerzen sind einseitig rechts bei jeder Bewegung hab ich das gefühl man haut mir mit einem dicken hammer gegen kopf und auge insbesondere auge. Ich habe zwei paracetamoltabletten genommen trotzdem habe ich noch schmerzen. Kennt das jemand. Wenn das heute abend nicht vorbei ist werde ich glaub ich zum notarzt gehen. Ich habe angst dass was mit dem Baby nicht stimmt.
LG
Nenny

1

Hört sich ganz nach Migräne an, hatte ich am Anfang auch, habe keine Schmerztabletten genommen, weil mein Arzt meinte, dass das nicht gut ist, das hat dann noch bis zum nächsten Tag angedauert und dann waren die Kopfschmerzen auch wieder weg.

LG Yvonne + #baby17+4

2

Liebe Nenny!

Ja, könnte wirklich Migräne sein!

Hatte das bisher in beiden Schwangerschaften die ersten 12-14 Wochen zum Teil jeden zweiten Tag. Bei mir half da keine Schmerztablette mehr. Nur noch ab ins Bett, am besten in einem dunklen, kühlen Raum und versuchen zu schlafen. Ich hatte noch dazu immer Sehausfälle und musste erbrechen. Akupunktur hat mir geholfen!

Gute Besserung!

Alles Liebe,

Kati mit Laura (18 Monate) und Svenja inside (19+4)

3

für mich klingt das ziemlich stark nach einer Migräne, ... Wenn Du das noch nicht kennst, sei froh, ich hab leider öfter damit zu tun... (Ist Dir evtl auch noch übel? Bzw. hast Du irgendwie Probleme mit dem Sehen? Das kommt dann bei mir auch gerne noch dazu...)

Es kann gut sein, dass bei einer Migräne keine Parazetamol wirken. Ich glaube nicht, dass was mit Deinem Baby nicht stimmt (ich hatte in der Schwangerschaft zum Glück noch keine Migräne, davor aber immer mal wieder...), aber wenn es nicht besser wird, solltest Du trotzdem zum Arzt gehen, alleine schon damit der Dir ein Medikament geben kann, was Du nehmen darfst und was dann auch wirkt... (ich kenn mich da auch nur mit Medis aus, die ich ausserhalb der SS immer genommen hab, aber a) sind die alle Verschreibungspflichtung und b) darf man die glaube ich allesamt nicht in der Schwangerschaft nehmen, darum kann ich Dir hier leider keine Tipps geben...)

Gute Besserung

Frauke

4

hallo,
hatte anfangs auch heftig mit migräne zu kämpfen.
meine fä. hat mir mexalen 1000mg. zäpfchen empfohlen.
habe sie dann im notfall genommen,haben ziemlich rasch gewirkt.
alles gute!
lg.
isa1 +#sonne ( 9.ssw.)

5

vielen Dank für die schnellen antworten,

ja ich denke auch dass das migräne ist. Ich werde mal zum Arzt und mir was geben lassen. Ich kann mich überhaupt nicht bewegen vor schmerz. mein mann ist arbeiten und ich habe noch einen zweijährigen Sohn der versorgt werden muss.
Nochmal vielen Dank
LG

Top Diskussionen anzeigen