Chorionzottenbiopsie (CVS) oder Amniozentese (AC) ?!

Hallo Mädels!

ich bin in der 10. SSW und habe einen Termin beim FA am 27. Nov.
Er hat mir ein Informationsblatt über Chorionzottenbiopsie (CVS) und Amniozentese (AC) wegen T21 gegeben. Jetzt soll ich mich entscheiden. Aber für welche?!

Habt Ihr schon mal Erfahrung?
Übringens ich bin 31.

Danke für Ihre Hilfe und liebe Grüße
Alex

1

Hallo Alex!

was ein amniozottentest ist weis ich leider nicht!

aber über den anderentest hat uns letztens die Fä mündlich aufgeklärt und gesagt wir sollen uns gedanken darüber machen.

nach reiflicher überlegung haben wir beschlossen keine tests zu machen die ein risiko für das baby sein könnten- bei allen konsequenzen die daraus entstehen könnten.
außer einer ausnahme, die anderen tests fallen alle soooo krotten schlecht aus das wir sowieso kein auge mehr zu kriegen!

mich würde auch sehr interessieren wir sich für diese tests entscheidet!

liebe grüße
nico (34 J)

2

hallo alex,

ich hatte in der 16. woche eine Chorionzottenbiopsie,
sprich fruchtwasseruntersuchung gemacht.

ich habe dir mal die webseite von s a m, einer userin rausgesucht,
die du auch ruhig fragen kannst.

hier ist auch der link dazu, falls es nicht klappt,
klicke auf pränataldiagnostik.

http://www.regenbogenzeiten.de/

mach dir keine sorgen!

liebe grüsse
missi #liebdrueck

3

hallo nochmal,

die fruchtwasseruntersuchung wurde bei mir gemacht, weil
ich blutungen hatte,

das kam von einem hämatom ( bluterguss) an der plazenta.

sonst hätte ich das auch nicht machen lassen, aber die ärzte wollten sichergehen, das mit dem baby nichts ist und haben

deshalb fruchtwasser entnommen, um aus den hautzellen des babys feststellen zu können, ob es trisomie 21 hat.

3 wochen habe ich auf das ergebnis gewartet, das hat ein schon verrückt gemacht, aber es ist positiv, nun bin ich in der 20+2

ach ja und 28 jahre
missi#freu

4

Hallo Missi,

danke für den Link.
Jetzt bin ich ein bißchen verwirrt :(

Ich dachte bei einer Chorionzottenbiopsie, es handelt sich um Punktion vom Mutterkuchen und bei AC um Fruchtwasseruntersuchung, oder?

Eine Freundin ist auch schwanger (13. SSW - 30 Jahre alt) und ihr FA hat sie nur
die Nackentransparenz via Ultraschall angeboten.

Liebe Grüße
Alex

weitere Kommentare laden
7

Hallo,

Chorionzottenbiopsie--> Plazenta-Punktion(1. SS-Drittel)
Amniozentese-->Fruchtwasserpunktion(2. SS-Drittel)

Ich hoffe, ich konnte dir weiter helfen
Gruss, Julia 24. SSW

8

hallo alex,

ich hab das nochmal hier so reinkopiert.

Die Zellentnahme bei der Chorionzottenbiopsie kann auf zwei Arten erfolgen:

1. durch das Einführen einer Nadel durch die Bauchdecke (= transabdominal):
Unter Ultraschallkontrolle wird eine Nadel in die Bauchdecke der Schwangeren eingeführt und bis in die Plazenta (Mutterkuchen) vorgeschoben. Dies wird "Punktion" genannt. Es wird Gewebe entnommen und im Labor untersucht. Für die Schwangere ist das Verfahren der Gewebeentnahme nahezu identisch mit dem der Amniozentese (Fruchtwasserentnahme). Es werden lediglich an einer anderen Stelle im Bauch andere Zellproben entnommen.

ja, die zeit war echt die hölle,ich hab auch geheult wie ein schlosshund, als ich endlich nach der warterei das ergebnis hatte und das alles ok ist.!
aber es gibt ja sogenannte FISH- tests, wo man das ergebnis schon nach 24 stunden hat, allerdings nicht 100 prozentig, da musst du selbst bezahlen und das richtige ergebnis bekommst du wie gesagt, nach 2-3 wochen, je nachdem, wie schnell die zellkulturen reifen...

dir alles alles liebe!
ich drück die daumen!

missi

ps.
Der pränatale Schnelltest kann aus den genannten Gründen die ausführliche Analyse der Langzeitkultur (Ergebnis nach durchschnittlich zwei Wochen) nicht ersetzen. Die meisten chromosomal bedingten Besonderheiten, die durch z.B. die Amniozentese heutzutage routinemäßig feststellbar sind, können durch ihn nicht erkannt werden oder werden nicht ohne ausdrücklichen Wunsch überprüft.

9

Du bist ein Schatz (und alle Andere auch!)!

Vielen vielen Dank für eure Antworten!#herzlich


10

hi alex,

vielen dank,
hab ich gern gemacht!


liebe grüsse
missi#liebdrueck

11

Du sollst nicht, du kannst dich für eine entscheiden ;-) Das ist ein Unterschied, denn du musst mit allen möglichen Konsequenzen, die sich daraus ergeben können, leben. Nicht dein Arzt ;-) Wenn ich entscheiden wollte, würde ich die Amniozentese wählen, weil sie noch einen Tick sicherer ist als die Chorionzottenbiopsie.

Amniozentese:
http://www.regenbogenzeiten.de/amnio.html
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&tid=551254
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=45&tid=632548
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&tid=638444


Chorionzottenbiopsie:
http://www.regenbogenzeiten.de/chorion.html
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&id=629040
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&id=630574

T21
http://www.regenbogenzeiten.de (Rubrik Down-Syndrom, u.a. Erfahrungsberichte)
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=45&tid=632548
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=637830&pid=4099316

Liebe Grüße
Sabine

Top Diskussionen anzeigen