Arzt arrogant u. frech. Muss ich zu dem Spezialisten, den FA empfiehlt

Ich bin als "risikoschwanger" eingestuft, da ich einen Schwangerschaftsdiabetes habe.
Mein FA möchte mich daher 1 oder 2x zu einem Ultraschallspezialisten schicken, der ein Organscreening macht und guckt, ob mit der Plazenta alles schön ist.

Mein FA beschrieb dies als "2.Meinung einholen", denn er selbst macht die regulären US´s natürlich zusätzlich.

Er empfahl mir einen Pränatal-Diagnostiker, bei dem ich gestern zum First-Trimester-Screening war. Dorthin soll ich auch für die anderen Screenings, er gab mir gleich einen Termin für die 20.Woche. ABER:

Zu diesem Typ geh`ich garantier nicht mehr. Er war total arrogant und überheblich, sah mich nur an (muss dazu sagen, ich habe auch ziemlich Übergewicht) und meinte, ich müsse mein Leben total umstellen, sonst werde ich nicht alt. Meine Kinder würden früh ihre Mutter verlieren und ich solle nur noch Wasser trinken und nichts mehr essen.#schock

Und das in der SS von einem Frauenarzt. Dabei bin ich schon in Behandlung bei einem Diabetologen und der sagte mir, eine Diät ist jetzt genau das falsche, denn die schadet dem Kind. Nur bewusst essen muss ich und das tue ich auch.

Bei der Nackenfaltenmessung meinte er dann weiter: " Hier ist alles o.k. Wenigstens etwas ".#schock

Als ich aus der Praxis kam, musste ich heulen. Hat der im Studium nichts von Psychologie gelernt ?:-[

Meine eigentliche Frage: Muss ich zur weiteren Feindiagnostik zu dem Spezialisten gehen, den mir der FA nennt oder darf ich mir den selbst suchen ? Und wie ist es mit den Krankenhäusern. Macht jedes KH diese Spezial-Ultraschalle ? Vielleicht kennt sogar jemand einen guten Pränatal-Didagnostiker im Raum Bochum ?

Wär lieb, wenn ihr mir helfen könntet.
LG Sylvia mit Knubbel (12.SSW)

1

hei las dich mal #liebdrueck habe zwar null ahnung aber mit der diät ist schon übertrieben das man essen muss in der SS ist ja normal,hallte die ohren steif wird alles gut#freu

2

Ich kann dich sehr gut verstehen, aber du kannst echt auch froh sein, dass du eine überweisung zur feindiagnostik bekommst da du sie dann nicht zahlen musst. soweit ich weiss musst du dann auch zu dem arzt gehen, wo er dich hinüberweist.
ich muss die feinsiagnostik selber zahlen, ist ja nicht grad billig.

Ansonsten wenn du so unzufrieden mit dem FA bist dann würde ich den wechseln.

Wünsch Dir alles Gute! #liebdrueck

LG Julia + Krümel 20. SSW

3

Na aber Hallo ... das war von dem einen Arzt ja nicht grad die feine Art. Zu dem würde ich auch nicht mehr gehen!

Gibts hier ned die freie Arztwahl? Selbst bei Überweisungen ... da steht doch nur drauf zu welchem Facharzt Du überwiesen wirst, zu wem Du aber letztendlich gehst ist Deine Sache und das kann Dir keiner vorschreiben!
Es steht doch kein Name drauf wo Du hin überwiesen wirst, nur für welche Fachrichtung die Überweisung ist, lass Dich da ned irre machen und wenn Dein FÄ dann auch rumzicken will, such Dir nen andren.
Frag mich nur ... alle Ärzte motzen und gehen derzeit auf die Barrikaden, aber an der Freundlichkeit gegenüber Patienten, um welche zu halten oder gar zu gewinnen, daran arbeitet keiner.

Alles Gute für Euch
Ingrid

Bin auch ned grad schlank und hab zwei kerngesunde Mädels!

4

Hallo!

Also der "Tipp", dass du in der SS nichts mehr essen sollst, ist ja wohl der Hammer!! Der ist ja gemeingefährlich! :-[

Ich kann auch gut nachvollziehen, dass du danach erstmal fertig und am heulen warst.

Und soweit ich weiß, herrscht in D noch immer freie Arztwahl. Wenn dich dein FA überweist, dann tut er das nur allgemein zu einem Arzt einer bestimmten Fachrichtung. Er kann dir einen empfehlen, aber aussuchen kannst du ihn dir selbst.

Mich würde auch mal interessieren, was dein FA zu den Aussagen dieses Spezialisten sagt. Vielleicht hat er diese Empfehlung dann auch zum letzten Mal ausgesprochen.

Liebe Grüße,
Claudia

8

Danke Claudia,

super lieb, deine Antwort. Und genau das, was ich insgeheim hören wollte. #freu
Meinem FA werde ich auf jeden Fall von diesem "Erlebnis" genau Bericht erstatten, ich werde ihm auch direkt sagen, dass ich da nicht mehr hingehen werde.
Mein FA ist übrigens super lieb, den würde ich ungern wechseln.

Nochmals Tausend Dank für deine Antwort.
Alles Gute für Dich
Sylvia

5

hallo,

so weit ich weiß kannst du dir den Arzt frei aussuchen! Allerdings darf kein Name ( vom Arzt) auf der Überweisung stehen!
Mein FA hatte mir einen anderen Arzt zur Feindiagnostik empfohlen, aber den wollte ich nicht, da mußte er mir eine neue Überweisung geben! Schließlich ist ja zum Glück hier frei Arztwahl.
Laß dich nicht ärgern von dem A...loch Arzt! Manche haben immer was zu meckern!

Lg Knesa, Francis 22 Monate und Jocelyn 13.10.06

9

Hurra,

ich danke dir für deine Antwort, denn jetzt bin ich echt beruhigt.
#schwitz
Würde mich noch interessieren, warum dir dein FA eine neue Überweisung geben musste. Hat er denn bei der ersten einen Namen draufgeschrieben ?

Na ja, wenn du auch nicht zu dem gegangen bist, der dir empfohlen wurde, räumt das meine letzten Zweifel aus der Welt.

Lieben Dank und alles Gute für Dich
LG Sylvia

6

Hallo

Nein musst du nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich habe als ich hierher zog in der Schwangerschaft meiner Tochter gesagt ok, jetzt fahre ich noch und danach suche ich mir einen neuen Arzt. Gesagt getan (der alte Arzt einfach spitze aber leider 25 Km eine Strecke entfernt).
Ich suchte mir also hier einen der anfangs auch recht nett war, die Schwestern waren arogant und unfreundlich , aber ich dachte wenn die Behandlung ok ist. Jetzt bin ich erneut Schwanger und habe mir mittlerweile 3 mal eine absolute Frechheit anhören müßen (ich habe den Fehler gemacht und gedacht nein du kannst jetzt nicht mittendrin wechseln). So war ich motzig und frech zu allen Leuten weil ich einfach immer Angst hatte er untersucht mich und das Baby schlecht.
Letzte Woche ist der Knoten geplatzt. Ich war wieder dort und erklärte ihm das ich am Vortag nicht zur Arbeit gehen konnte vor lauter Schmerzen da sagt er mir "ja ja solche Frauen wie sie bringen Chefs dazu Frauen nicht einzustellen weil sie ständig Krank sind in der Schwangerschaft, ich werde sie die ganze Schwangerscgaft keinen Tag krank schreiben, egal welchen Beruf sie haben". Da bin ich sofort aufgestanden und gegangen.
Ich bin Krankengymnastin und muss oft 100 kg schwere Männer umlager ect. und an dem Tag ging es mir einfach schlecht ich empfand es als absolute Frechheit und bin von dort aus (weinend) zu meinem alten Arzt gefahren.
Diesem ist bald der krangen geplatzt und er hat mir sehr geholfen. Denn durch seine Untersuchung und Sicherheit und durch ein paar gute Tips geht es mir heute wieder sehr gut und ab Donnerstag gehe ich wieder Arbeiten.

Also lange Rede kurzer Sinn, wenn ein Arzt dir nicht gefällt dann wechseln, sei nicht so dumm wie ich und warte so lang.
Denn ich bin jetzt das erstemal überzeugt das es meinem baby wirklich gut geht, da das Vertrauen einfach stimmt!!!


Gruß Sabrina

10

Wow, das ist ja echt der Hammer, was du dir anhören musstest. Lass dich erstmal von mir #liebdrueck

Zum Glück ist mein FA total in Ordnung, nur dieser Feindiagnostiker
war so frech.

aber deine Antwort hilft mir sehr, dir richtige Entscheidung zu treffen. Ich gehe zu einem anderen.

DAnke und alles Gute für dich
Sylvia

7

Liebe Sylvia,

lass dich mal#liebdrueck. Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft auch einen solchen Idioten. Ich kann mir evtl. denken bei welchem Spezialisten du warst. Diese Typen sitzen wohl zu lange in den dunklen Räumen und können dann wohl nur so dumm schwätzen.

Natürlich kannst du dir einen selben einen Spezialisten suchen. Ich kenne einen in Willich, Dr. Bernd Berschick. Kleine Praxis und nettes Personal. Die Adresse findest du übers Internet.

Lass dich nicht unterkriegen.

Viele Grüße

Sanne mit Ben und 14 SSW

11

Tut mir leid, meine Antwort kommt spät aber deshalb nicht weniger herzlich.

Tausend Dank für deine aufmunternden Worte und deinen Tip. Werde ich gleich mal im Internet recherchieren.

Danke vielmals
Alles Gute für Dich
Sylvia

Top Diskussionen anzeigen