3. Kind und alle reden auf mich ein wg. Abbruch...

Guten Morgen Ihr lieben,

bin ungewollt mit unserem 3. Kind schwanger geworden und wir sind uns sicher es bekommen zu wollen nur sind leider die lieben Omis anderer Meinung und reden auf mich ein wie die blöden.

Lara ist im Sept. 2005 mit einem Gendefekt (Verdachtsdiagnose, sicher kann mir das keiner sagen) auf die Welt gekommen, sie ist aber im Kopf voll da! Sie hat Klumpfüsse, hatte ne Hüftluxation und hat ein Lymphangiom- ansonsten ist sie gesund und zuckersüß.

Aber es kommt jetzt von allen Seiten das wir das Kind nicht bekommen sollen weil erstens hätte wir schon 2 Kinder, zweitens könnte beim nächsten Kind noch viel mehr sein und drittens sind 3 Kinder assozial! Allerdings ernähren wir unserer Kinder selber, bekommen ausser Kindergeld nichts vom Staat und das wird auch so bleiben.

Habt Ihr auch so Erfahrungen machen müssen! Warum können die sich nicht einfach freuen? Ich werde mich über jedes Enkelkind freuen das mir meine Kinder schenken- muss doch jeder selber wissen wieviele Kinder o. K. sind oder nicht!

Danke fürs zuhören!

Liebe Grüße Melli mit Kim (6J.), Lara (1J) und Bauchzwerg (6+2)

1

Na super Family.......also mal meine Meinung ....Du und dein Mann müsst wissen, ob ihr das schafft, wollt und könnt und wenn ja super Glückwunsch! Freut Euch.

Also echt........bei so Bemerkungen würd ich mir überlegen, ob meine Familie noch willkommen wär echt. Oder sind die sooooooooooooooooooooooooooo alt das die ncith anders können. Also ich find auch es gibt viele Gendefekte die das Leben trotzdem lebenswert machen und solang nicht alles von schmerz etc. geprägt ist ist doch alles gut! Und wenn ihr doch klasse damit leben könnt und auch wenn evtl. ein 2. nicht "gesundes" kind dazu kommt ist es doch ok.
Und mal im ernst ....es kann bei jedem Kind, jeder Mutter und jeder Geburt was passieren!

Also das tut mir echt leid für dich ich würd versuchen auf so einen mist nicht zu hören! Wünsch dir alles Gute

Gruß
Sandra (31 SSW)

5

Hallo Sandra,

eigentlich sind die garnicht alt meine Ma ist 46, und seine ist 53 aber irgendwie denken die viiiiiiiiiel älter! Ich versuch nicht hinzuhöhren aber es ist halt verdammt schwer!

Wir haben uns für dieses Baby entschieden und jeder der uns davon abrät stärkt uns in unserer Entscheidung dieses Kind zu wollen und es genauso zu lieben wie die anderen!

Gruß Melli

7

RIchtig so!! Und wenn Deine Eltern dich lieben werden sie das auch hinbekommen. Vielleicht sollte man Ihnen mal zu bedenken geben was für Auswirkungen auch so eine Abtreibung hat die man nicht wirklich wollte und was sie Dir damit eigentlich antun! Ich will mal hoffen diese seltsame Reaktion ist weil sie sich um dich sorgen und so verstehen sie vielleicht.

Aber Ihr macht das schon und das scheinbar ganz toll und richtig!!! :-)

2

Hallo,

erst mal lieb drück. #liebdrueck

Lass dich von deiner Familie bloß nicht verunsichern. Wenn ihr das Baby haben wollt, dann bekommt es auch!!!!!!!

Ich habe auch eine kranke Tochter und bin jetzt gerade mit dem zweiten schwanger. Wir haben auch schon oft gehört "und wenn es auch krank ist???". Dann kann ich es auch nicht ändern. Aber liebe mein Kind doch nicht weniger nur weil es nicht gesund ist. Ich finde jeder hat das Recht, so viele Kinder zu bekommen, wie man mag. Natürlich ist es ein Geschenk, wenn das Kind gesund ist, aber ich finde es noch viel wichtiger, wenn ein glücklich ist.

Ich denke, dass Baby ist bei euch gut aufgehoben und ihr solltet es auf jeden Fall behalten.

Ich drück euch ganz fest die Daumen, dass ihr das eurer Familie klar machen könnt.

Ganz liebe Grüße

Ilka

8

Dann weißt Du ja was ich die letzte Zeit durchgemacht hab! Lara ist durch Ihren "Gendefekt" nicht im geringsten behindert. Sie läuft an den Händen, sie sitzt, die krabbelt, sie verhält sich wie jedes andere Kind auch nur das halt die Füsse anders aussehen und wir einfach breitere Schuhe brauchen!

Was hat Deine Tochter? Brauchst nicht Antworten wenn Du nicht willst- bin Dir nicht böse!

Gruß Melli

14

Hallo Melli,

meine Tochter hat Mukoviszidose. Wenn es jemand nicht weiß, wird es ihr auch keiner anmerken. Wir haben bestimmte Regeln, die wir beachten müssen und müssen z.Zt. zweimal täglich inhalieren.

Im Moment würde ich nicht sagen, dass sie durch ihre Krankheit sehr eingeschränkt ist, aber ich weiß halt auch nicht was noch kommt. Wir haben ein sehr großes Glück, dass es Lina so gut geht und anderen Kindern geht es sehr viel schlechter. Ich weiß auch nicht, was mit dem Baby ist. Vielleicht ist es ganz gesund, vielleicht aber auch sehr sehr krank. Trotzdem war der Wunsch nach einem zweiten Kind so groß, dass wir gesagt haben wir gehen das Risiko ein. Ich wäre sehr traurig, wenn das Baby krank ist, aber ich denke, es kann mir trotzdem soviel geben, dass ich es nie bereuen würde, es bekommen zu haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass es auch die Muko hat liegt bei 25%. Ich finde, es könnte schlimmer sein.

Weißt du, woher der Gendefekt deiner Tochter kommt? Ist das auch eine Erbsache. Bei uns ist es eine Erbsache. Beide Eltern müssen Träger der Krankheit sein, damit man sie vererben kann.

Es wäre schön, nochmal von dir zu hören.

Ganz liebe Grüße

Ilka mit Lina und Baby im Bauch (11. SSW)

weitere Kommentare laden
3

Hallo melli #herzlich
das sind ja ungeheuerliche Sachen die ich da lese!
Versuche es zu ignorieren, wenn dein Mann dir beisteht ist es das einzige was zählt!!!
Ich denke auch ungeplante SS haben einen Sinn und deshalb freut euch denn ihr bekommt ein Baby!!!
Und nicht drei Kinder sind assozial sondern die Äußerungen der Großeltern!!!!

LG Miriam+Marlon(2)+#ei15+4

4

3 Kinder sind asozial?

Ach, gut zu wissen, dann ist unser Dorf praktisch komplett asozial. Das sollte nur auch mal einer unserer Regierung sagen, die weiß das wohl noch gar nicht.

Echt jetzt, ich finde derartige Aussagen asozial, und nicht die Familien, die mehr als 2 Kinder haben!

LG
Daniela (die 3 - 4 Kinder haben will!)

16

Ach ja, eine Bekannte von mir ist dann schwerst asozial, die wünscht sich nämlich 4 - 7 Kinder.

War und ist in den meisten Bauernfamilien völlig normal, dass man mindestens (!) 3 Kinder hat. Mannomann, ich hab nur Asoziale um mich rum #schock;-) und will auch noch selber so werden!

LG
Daniela

6

Hallöchen,

ich finde es schlimm, wenn die Familie so reagiert. Ob Dein Kind wieder Probleme haben sollte, kann doch keiner wissen und auf Verdacht hin das Kind abtreiben zu lassen finde ich schon krass. Deine Oma´s müssen ja nicht mit den Konsequenzen leben, sondern Du. Ihr müsst es entscheiden und lasst Euch da bitte nicht reinreden. Und die Aussage, dass drei Kinder assozial wäre, ist ja wohl selbst assozial. Wo gibt es denn so etwas? Die Cousine von meinem Mann hat vier Kinder und die sind überhaupt nicht assozial. Es kommt doch immer darauf an, wie man die Kinder erzieht. Und solange Ihr die Kinder nicht bekommt, um an mehr Geld ranzukommen (was ja leider auch vorkommt), kann man echt nicht sagen, ihr wärd assozial. Komisch, auf der einen Seite ist die Gesellschaft am Schreien, dass es zu wenig Kinder gibt, aber wenn eine Familie mehr als drei Kinder hat, dann ist es auch wieder nicht recht. Wo entwickelt sich das noch hin?
Wenn Ihr das Kind wollt, das bekommt es und lasst Euch nicht verunsichern. Ich würde gar nicht mit denen diskutieren!!!

Viele liebe Grüße

9

:-[ Solche Menschen machen mich immer wütend! Was ist mene Familie den mit 4 Kindern???? #schock#schrei Keiner hat wie immer gesagt wird von uns die hauptschule besucht, mein Bruder hat Fachabi, macht ausb und geht danach studieren, ich per Ausb gemacht meiner Schwester ist kurz vorm RS abschluss und denkt nach was sie dann machen will. Die haben doch keine ahnung! Wenn man 3 Kinder ernähren kann und deswegen nicht in die total armut abfällt??? Hallo??? Auser Kindergeld haben meine Eltenr auhc nie was anderes bekommen ;-)

Freut euch auf euer 3. Kind!!! Zwei Ohren Prinzip anwenden, ein Ohr rein, andere zum raus lassen!!! :-[:-[:-[:-[ Idioten gibt es auf dieser Welt!

mfg, Silver mit Keks im bauch #babyEt-115

10

PS. Meine mittlere Schwester kam taub auf die Welt, Wasseirn den Ohren, wurde erst mit 2 jahren festgestellt. Heute ist sie 100% gesund und wie jeder andere teenager auch. Meine jüngste Schwester ist quitschfidel ohne irgendetwas nach ihr auf die Welt gekommen.. soviel dazu...

11

Na, dann kenne ich aber viele Asoziale! Ein Onkel von mir hat 6 Kinder und 15 Enkel (eigentlich wollte er 36 !), die Verlobte meines Bruders hat noch drei Schwestern etc etc.#augen

12

Danke für Eure Antworten!

Ihr habt schon recht damit das es unserer Entscheidung ist aber man wünscht sich doch von den Eltern Unterstützung und nicht so blöde Aussagen.

Wir werden ne Fruchtwasseruntersuchung machen lassen und zur Feindiagnostik geh ich dorthin wo ich schon in der SS mit Lara war, der weiß wonach er schauen muss und gut ist. Aber ich hab eh das Gefühl dass alles o. K. ist und der Krümel kerngesund auch die Welt kommt.

Ich glaube wenn meine Ma das ganze anders verpackt hätte wäre es auch anders gewesen, die hätte doch sagen können: "also ich finde es zwar nicht überwältigend das ihr noch ein Kind bekommt aber es ist Eure Entscheidung" oder so ähnlich. Naja, ich werde mich nicht von meiner Entscheidung abbringen lassen und freu mich auf den Zwerg.

Liebe Grüße Melli

13

Hallo,
gut zu wissen.Dann sind wir auch bald assozial.
Ich bekomme im Januar mein drittes Kind.Und viele meiner Freunde haben auch drei Kinder.

Hör am besten gar nicht auf so einen Quatsch.Wenn ihr das Kind wollt ist es doch auch schön.
Das wichtigste für Kinder sind Eltern die sie lieben so wie sie sind.

Ausserdem muss das dritte KInd nicht automatisch auch krank sein.
Ich wünsche dir alles Gute und ein gesundes kind.
Vera 30+3

Top Diskussionen anzeigen