Ich will mich verkriechen!

Hallo,

seit ca. einer Woche möchte ich mich am liebsten absetzen.
Mich nervt momentan einfach alles. Ich will nur noch alleine sein.

Es kostet mich Mühe, wenigstens im Büro gute Miene zu machen. Zuhause wird´s dann schlimmer. Ich rede kaum noch mit meinem Freund und dabei ist gar nichts passiert. Ich ziehe mich immer mehr zurück und könnte den ganzen Tag nur heulen.
Dabei müsste ich doch glücklich sein. Alles läuft doch prima. Ich fühle mich aber so allein. Ich habe keine Lust mehr darauf, es immer allen recht zu machen. Ich glaube, ich versinke im Selbstmitleid. Ich bin schon ganz schön arm dran. Keiner mag mich, keiner versteht mich.

Ich will nur noch meine Ruhe und den ganzen Tag schlafen und für mich allein sein.

Bitte sagt mir, dass das normal und bald wieder vorbei ist. Ich halt das nicht mehr länger aus. Ich habe auf nichts mehr Lust.

Sorry für diese sinnlose #bla#bla#bla. Ich kann sonst mit niemandem darüber reden. Es würde mich ja eh keiner verstehen.

Liebe Grüße
Nicole (23 SSW)

1

Hallo Nicole,

lass dich erst Mal ganz lieb drücken #liebdrueck

Ich kenn das Gefühl!!!! ;-) Hab das auch die ganze Zeit gehabt! Es ist so eine Unzufriedenheit mit sich selbst!!!

Es gibt Tage da hab ich das auch voll schlimm. Vor ein paar Wochen war es unerträglich.

Mitlerweile wird es besser #freu

Kopf hoch - und Versuch die SS etwas zu genießen!! Jetzt wird es nur noch besser #huepf

LG Courtney (28 SSW)

2

Ach Mensch, #liebdrueck

Mach dir nicht so viele Gedanken, das sind die Hormone. Während einer SS hat frau so viele Hormone in sich wie sonst in 150 Jahren! Damit muss man erst mal klarkommen ;-)

Wenn du es wirklich brauchst, dann zieh dich ruhig etwas zurück (wobei ich immer der Meining bin, dass Ablenkung besser ist). Aber erkläre es deinem Freund. Sag ihm, dass es nicht an ihm liegt und dass er nichts falsch gemacht hat (wenn es denn so ist). Frauen in der SS seinen eben etwas schwierig; er wird es sicher verstehen!

Und Kopf hoch, dir geht es bestimmt bald besser!
Aber versuch auch nicht ganz im Selbstmitleid versinken!!

3

Hallo Nicole,

willkommen im Club. Mein Mann und ich sind gestern abend schlafen gegangen, also alles ganz normal. Dann haben wir angefangen darüber zu reden wie sehr wir uns auf das kleine freuen. Also bis dahin immer noch alles normal. ;-)
So, dann haben wir uns darüber unterhalten wieviel Geld wir für den KiWa ausgeben möchten, und dann hats geknallt!!!:-[
Ich habe ihm alles möglich auf den Kopf geworfen. Bin dann aufgestanden und habe ca. 2 Std. nur geweint. #schmoll
Also ich verstehe Dich vollkommen. Du mußt wissen ich habe vor 6 Wochen meine Mama verloren, und zur Zeit tut jeder so als wäre alles wieder in Ordnung, und ich bin ja so stark...
Ist ja für mich alles kein Problem. Es ist meine erste Schwangerschaft. Ich habe keine Ahnung was mit meinem Körper geschieht und mit der Psyche. Ich glaube ich mutiere :-(

Also Du bist nicht alleine fühl Dich fest gedrückt und wir hoffen beide dass alles bald wieder besser wird. :-)

Liebe #Grüße Edita +#baby 20+2SSW

4

Mensch du Arme...#liebdrueck

...mach dir mal keine zu großen Sorgen, mir geht's genauso wie dir, das scheint also fast normal zu sein in der Schwangerschaft.

Gestern abend habe ich mich so erschöpft und genervt gefühlt, als mein Mann nach Hause kam und nur meinte, dass er auch einen harten Tag gehabt hat, fing ich sofort an zu heulen...oh Mann...

Seit Anfang der Woche habe ich darüber hinaus meine Büro-Hass-Phase. Muss mich total zusammenreißen, um hier meine lieben Kollegen nicht konstant anzupflaumen...sie gehen wir alle sowas von auf den Geist. Hatte grad ein Briefing-Gespräch mit unserer Grafik und hätte die am liebsten angeschrieen..weia...

Also, du bist nicht allein, das zumindest als Trost.

Liebe Grüße

Scarlett

5

#heulOh man, bei den lieben Antworten, kommen wir schon wieder die Tränen.

Jede Kleinigkeit macht mich sauer. Mein Freund hat noch eine Tochter (8). Bislang hatten wir immer ein super Verhältnis. Sie besucht uns alle drei Wochen am Wochenende. Die letzten beiden Male hat sich mich nur genervt (was aber vielleicht auch gerade an ihrem Trotzalter liegt, also wiederum völlig normal ist). Es ist nun so, dass sie heute übers Wochenende wieder zu uns kommt. Und ich hab überhaupt keine Lust auf sie. Zumal ich sauer bin, dass mein Freund es einfach allein entschieden hat, dass sie bereits heute schon kommt.

Mein Freund sagte mir vor zwei Wochen, dass er es versteht, dass ich meine - erste - Schwangerschaft geniessen will, dass das für ihn aber nichts neues wäre#schock. Autsch, dass hat gesessen. (Seitdem frage ich ihn nicht mehr, ob er mir den Bauch eincremt oder die Beine massiert. Ich machs einfach selbst. Er hat da ja alles schon mal durch und da will ich ihn halt nicht nochmal damit belasten#schmoll).

Nun ist es auch so, dass wir in den letzten Wochen recht wenig Zeit für uns hatten (wir gehen beide arbeiten, er studiert und betreut noch einmal wöchentlich einen Jugendlichen). Wenn er dann - irgendwann abends halb 8 - nach Hause kommt, sitzt er am Rechner und ich steh in der Küche und koche. Das ist nicht das, was ich wollte. Will ich denn zuviel? #gruebel

Meine Freundin wohnt leider über 100 km weit weg und hat mit ihrem 2 Jahre alten Sohn und ihrer Schwangerschaft genug zu tun.

Man, ich will doch einfach nur jemanden haben, der wirklich Verständnis für mich und meine Laune hat. Nicht jemand, der nur so tut als ob er mir zuhört und in Gedanken seinen Einkaufszettel schreibt. Gibt es solche Menschen noch? Ja, ich bin immer für andere da, und höre mir deren Probleme - wirklich interessiert - an. Ich will doch einfach nur jemanden, der auf mich eingeht, mir ansieht, dass es mir schlecht geht und mich in den Arm nimmt. #heul

Liebe Grüße

Nicole

Top Diskussionen anzeigen