eingelegter Feta

Hallo,
bei uns im Penny gibt es einen super leckeren in Öl eingelegten Feta. Da steht drauf aus Kuhmilch.... ist das jetzt Rohmilch oder wie oder was??? #kratz

Darf ich den essen??? Den mache ich mir immer über Salat und auf Pizza und in meine Aufläufe zu Nudeln, etc... #mampf
Ich liebe den!!!

Tschüssi
Anke & #ei 7te Woche

1

Heute ist aber wirklich Essens-Frag-Tag ;-)

Sieh mal hier:

http://mutterundkind.aid.de/base/pdf/lebensmittel.pdf

LG
julia

2

Ich sach ma: GUTEN APPETIT!!!

(Rohmilch müsste draufstehen. Kuhmilch ist keine Rohmilch, sondern meistens pasteurisiert)

#mampf#mampf#mampf

Jenni und Jake Vincent inside (ET-39)

3

Industriel eingelegten darfst du essen. #pro
Den von der Theke nicht :-( (obwohl der doch so viel leckerer ist :-[ )

Aber mach ihn also weiterhin auf deine Pizza ... ich habe gerade etwas gefunden, was ich heute essen werde;-) Haben um die Ecke ne Pizzeria, wo die Pizza (und wirklich lecker!) nur 2€ kostet...das werde ich heute antanzen;-)

Liebe Grüße und lass es dir schmecken...Naddel #blume

4

Hallo,
ich sage nur eins....Guten Appetit.#mampf
Der feta ist aus Kuhmilch.Rohmilch muss draufstehen.

Wenn jetzt noch jemand eine Essensfrage stellt schreie ich gleich!;-)#augen(ist nicht gegen dich!!!!)

Alles Gute
#herzlichVera 28+6

5

Hallo Anke,

ich habe mich über dieses Thema sehr ausführlich informiert und eigentlich gibt es gerade für die Rohmilch keinen Beweis eines nachteiligen Effektes. Es gibt 2 Berichte über späte Fehlgeburten aufgrund von Milchallergie, allerdings hatten beie Mütter nur pasteurisierte Milch getrunken.

Mein Arzt hat das bestätigt. Er meinte, amn soll etwas vorsichtiger sein bei allem was schnell verderben kann, aber ansonsten alles essen.
Also genieße deinen Feta, solange er Dir schmeckt kann er nicht verkehrt sein!

Bis dann dann
#blume Sue

6

Hallo Sue,

naja, ich habe mich auch ausführlich informiert über Ernährung in der Schwangerschaft und mich wundert, dass du gerade bei Rohmilchprodukten die Listeriosegefahr nicht erwähnst. Denn deswegen soll man doch Rohmilch meiden, weil man sich mit Listerien anstecken kann.

Diese Fehlgeburten durch Milchallergie haben meines Erachtens mit Rohmilch nichts zu tun, da du ja sowieso schreibst, dass die Mütter pasteurisierte Milch getrunken hatten. Verstehe ich gerade nicht so ganz...

Ansonsten bin ich auch der Meinung, man soll generell vorsichtiger sein bei leicht verderblichen Lebensmitteln, aber sich ansonsten nicht verrückt machen.

Lg,

Tina + Max (*13.09.05) + #ei (5. SSW)

Top Diskussionen anzeigen