Mal was anderes:Nehmt Ihr Eure Ringe ab? -38. SSW

Hallo Ihr Lieben,

ich hab da mal eine vielleicht etwas außergewöhnlichere Frage -worüber man sich so alles Gedanken macht ;-)

Ich würde gerne wissen, ob Ihr Eure Ringe schon zeitig vor der Geburt von den Fingern nehmt.

Unsere Hebi vom GVK hatte so Geschichtchen erzählt, dass wegen den Wassereinlagerungen schon Eheringe unter der Geburt mehr oder weniger gewaltsam entfernt werden mussten -und dies auch teilweise nicht überlebt haben.

Nun mach ich mir ständig Gedanken, ob ich meinen Ehering abnehmen sollte, man weiß ja nicht, was kommt.

Allerdings hatte ich bisher nie wirklich Probleme mit Wasser und irgendwie ist das auch ein unangenehmes gefühl, einfach den Ehering abzunehmen #kratz

Ich weiß, man kann sich über alles Gedanken machen wie blöde aber würde mich halt trotzdem mal interessieren, wie Ihr das so handhabt..

Schließlich möcht ich auch nicht, dass er zerstört werden muss weil mir unter der Geburt der Finger zu platzen droht. :-(

Bin gespannt auf Antworten :-)

Liebe Grüße

Monja und #baby Moritz, 38. SSW

1

Hallo,
ich trage schon seit ca. 10 Woche keine Ringe mehr, weil sie durch die Gewichtszunahme einfach alle zu eng sind.
ich habe acuh kein wasser, aber trotzdem sind die Finger etwas dicker als sonst.
Ich würde die Ringe zur Geburt nicht mitnehmen, weil es wohl auch im Kranknehaus schon vorgekommen sein soll, dass Sachen geklaut werden und das wäre dann ärgerlich.
Du weißt ja auch ohne Ring, dass du verheiratet bist. ;-)

LG Birgit mit #baby 39. SSW

2

Hallo,
ich hatte keinerlei Probleme mit Schmuck oder geschwollenen Fingern. ich konnte auch alles während der Geburt dran lassen.
Aber wenn man arg dolle Wassereinlagerungen hat, kann man den Ehering ja auch an einer Kette um den Hals tragen, dann fühlt man sich nicht ganz so "nackig" ;-)

3

Hallo,

ich hab letzte Woche meinen Ehering von rechts nach links geschoben und heute endgültig abgenommen. Hab mich nicht mehr wohl gefühlt, hab ziemlich viel Wasser in den Fingern oder ich hab einfach zugenommen. #kratz Wobei ich bei der Anmeldung vom Krankenhaus eine Broschure bekommen habe, wo drin steht, dass wenn es wirklich zu einem Kaiserschnitt kommt, man jeden Schmuck abnehmen soll. Also hab ich das jetzt freiwillig mit den Ringen gemacht. Kette und Ohrringe sind schnell runter.

Komme mir auch schon total komisch vor ohne Ehering. Mal schauen was mein Mann heut sagt. Man kann ihn ja an die Kette hängen, ist zwar blöd, aber was besseres fällt mir nicht ein.

Liebe Grüße
Anna (35 SSW)

4

Hallo Monja,
ich konnte am Ende meiner 1.SS auch keine Ringe mehr tragen, da ich so starke Wassereinlagerungen hatte #augen
Daher hat sich diese Frage für mich eh nie gestellt...bin auch gespannt, wie es diesmal wird #kratz
Ich empfand es auch als komisch, so "nackt" am Finger zu sein, zumal ich meinen Ehering sonst NIEMALS abnehme!
Warte doch einfach ab, wie es sich bei der Geburt entwickelt, dann kannste den Ring doch immer noch an Deinen Mann weiter geben...
lieben Gruß
Iris


Zwillis daheim und Minimädchen inside ET 1.03.07

5

Hallo!
Ich kann meinen Ring schon seit der 23. SSW nicht mehr tragen, seitdem baumelt er an einer Kette um meinen Hals!
Habe aber auch extrem Wasser eingelagert...

Lieben Gruß -
Kristina mit Gerrit-Nikolai (eT +1 #gruebel)

6

Hallöchen,
also ich habe es abgemacht , weil meine finger waren so geschwolen das alles weh tat.mit 36 SSW habe ich dann mit vielen kräften abgekratzt

7

Hallo,
ich habe das in meinen beiden SS auch nicht getan.Also werde ich es auch jetzt nicht tun.Selbst bei der Geburt darf der Ring aufbleiben.Sogar beim Kaiserschnitt.
Vera 28+3

8

Hallo Monja!

Ich trage meinen Ehering noch und werde ihn auch nicht abnehmen.

Ich habe aber auch keine Wassereinlagerungen und der Ring sitzt noch genauso so locker wie zu unschwangeren Zeiten. Und bei der letzten Geburt war es auch kein Problem.

LG Larissa (37ssw) + Eliano (15.09.04)

Top Diskussionen anzeigen