Nochmal Zervixlänge

Huhu,

ich hab vorhin ein Posting gelesen da ging es um die Länge des GMH.

3,2 sei kurz hieß es da schon, nun ist es aber so dass - lt. den Angaben aus meinem MuPa schon immer nur 3 cm drin steht.
Halt, stimmt nicht. In der 12. steht noch 3,5 und seit der 16. steht 3,0 drin. Mein Arzt hat noch nie was zu mir gesagt dass das zu kurz wäre #schwitz

Auch die Ärztin im Krankenhaus wo ich am Dienstag abend war hat die Länge untersucht und nichts davon gesagt dass was nicht in Ordnung wäre #gruebel

Bin jetzt schon ein wenig verunsichert. Aber ich glaub die hätten was gesagt wenn was nicht in Ordnung wäre, oder?

LG Yvi 19+6

1

Ich hatte ja auch auf das Posting von unten geantwortet.
Ich glaube die FÄ machen das von der Gesamtlänge abhängig ob es kritisch wird oder nicht.

Wenn Du anfangs 3,5cm hattest und jetzt 3cm, dann ist das nicht so tragisch.

Wenn Du aber 4,8cm hast und dann nur noch 3cm ist das schon eine andere Geschichte denke ich. Man muss das immer ins Verhältnis setzen.

LG
Julia (21. SSW)

2

Naja - ich hab ja leider keine Vergleichsdaten, weil es bei uns ja keinen Mutterpass gibt, wie du weisst #heul

Ich meine aber, meine FÄ hat auch immer was von gut 3 cm gesprochen! Aber ich bin mir sicher, wenn da irgendwas nicht ganz ok wäre, hätten die Ärzte ganz bestimmt was gesagt.

Also #cool

Bis dann, yvonne

3

Hallo

hba emal gegoogelt und dies hier gefunden:


Im Durchschnitt beträgt die Länge des Gebärmutterhalses zwischen der 16. und 18. Schwangerschaftswoche etwa 38 Milimeter. Hatte der Gebärmutterhals der betroffenen Frauen eine Länge von weniger als 25 Milimetern, erhöhte sich nach Angaben der Wissenschaftler das Risiko einer Frühgeburt um das Dreieinhalbfache. Frauen, deren Gebärmutterhals sich bereits in dem frühen Stadium der Schwangerschaft wieder verkürzte, hatten sogar ein viereinhalbfaches Risiko, verfrüht zu entbinden.


Also denk ich mal keine Sorge ist also ok.

LG Melly und Würmchen 26SSW

Wo steht denn wie lang dein GMH ist ???

4

Hallo Melly,

also bei mir steht das im Mutterpass auf der Seite vom Gravidogramm. Da haben sie nochmal eine Spalte extra angelegt und sie "CX/US" genannt. Darunter haben sie die Cervix-Länge eingetragen. Bei mir beträgt sie 5,8cm.

LG
Julia (21. SSW)

5

also mein GMH war am Dienstag bei 3,0 habe sogar zwei Lungenreifespritzen bekommen falls meine maus ehr kommt #kratz...muss mich jetzt viel schonen,viel liegen usw...habe seit heute wieder vermehrt ausfluss so wie es in der ss eiegntlich normal ist und ich sonst auch hatte außer die letzten tage und hab etwas das gefühl das sie wieder weiter oben liegt..keine ahnung... meint ihr das wäre nen gutes zeichen??habe echt angst..#heul

weitere Kommentare laden
7

Hallo!

Ich nehme mal an, wie lang er vor der SS war, weißt du nicht?

Ich könnte jetzt meine Geschichte schreiben, aber die wäre zu lang und außerdem hab ich Zwillinge bekommen, das ist sicher wieder was anderes. Zusätzlich hatte ich eine Deformation der Gebärmutter, das hat sich aber erst beim Kaiserschnitt gezeigt usw.

In den meisten Artikeln/Bücher steht, dass es bei 2,5 cm kritisch wird, was ich eine sehr verwirrende Angabe finde, weil es sicher auf das SS-Stadium ankommt. Wenn ich kurz vor der Entbindung 2,5 cm hab, würde ich mir keine Sorgen machen, aber in der 20. SSW wäre sowas meiner Ansicht nach sehr kritisch bzw. man müsste es genauestens beobachten.
Wie oft wird der GMH bei dir kontrolliert?!

Ich würde sagen, 3 cm sind noch ok, wenn es so bleibt. Aber wenn es wirklich weniger werden würde, dann fände ich es bedenklich.
Wichtig ist natürlich auch, dass man Infektionen (z. B. Pilz) entgegenwirkt.

Ich hatte in der 21. SSW noch 29 mm GMH, binnen Tagen war er auf 7 mm runter. Ich hätte die beiden fast verloren :-(

Sprich mit deinem Arzt darüber und wenn du unsicher bist, hol dir eine 2. und 3. Meinung ein.

Ich war im Juni zufällig im KH und da meinte ein Arzt, meine damals noch 33 mm wären zu kurz...und war eigentlich für eine Cerclage.
Mein Arzt fand das nicht bedenklich (ebenfalls OA im KH seit 1979), ich dachte er hat genug Erfahrung...
Er hat immer gesagt, alles ok, es sind ja Zwillinge...und wenn was drückte etc. immer hieß es nur, es sind ja schließlich Zwillinge.
Zum Glück hab ich am 4. August die Nase voll von "....es sind ja Zwillinge...", gehabt und bin ins KH. Da wurden nämlich Wehen festgestellt, die ich nie gespürt hab (bis zur Entbindung nicht), weil der Bauch nur hart wurde und seit dem lag ich flach.

Der GMH hat sich Dank Antibiotika und Wehenhemmer (8 Wochen lang) auf 2 cm verlängert und stabilisiert und wir haben wenigstens die 29. SSW beendet, dann kamen die Zwillis.
Früh, aber immerhin Ende 29. SSW.

Ich hab mir oft Vorwürfe gemacht, dass ich meinem Gyn zuviel vertraut hab, denn mir wurde hier geraten, auf der Hut zu sein etc. aber mein Gyn hatte immer eine Erklärung.
Deshalb wenn du verunsichert bist oder so, frag nach, sei skeptisch und vertraue deinem Gefühl. Meistens hat es Recht.

Ich wünsch dir noch eine Schöne Schwangerschaft. Das ist jetzt sicher noch keine Katastrophe, aber ich hoffe man bleibt da dran und kontrolliert es regelmäßig.

LG Alex

9

Hallo Alex #freu!

Du hast PN.

Schön, dass Du hier bist #liebdrueck.

LG, Caro + Lene

10

Hallo Caro!

Ich glaub ich war schon lange nicht mehr da...
Wo find ich die PN #schein#hicks

Ja, ich freu mich auch wieder da zu sein, hab euch schon vermisst.
Und damit ich nicht meine meinen Hausputz machen zu müssen (nötig wär's ja), werde ich meine Stunden ohne die Zwillis halt wieder mit euch verbringen ;-)

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen