Fruchtwassermenge erhöht 36.ssw. was kann dadurch geschehen?

Hallo zuammen

meine Frage steht ja schon im Betreff. Mein FA meinte die Fruchtwassermenge ist gerade noch so im oberen Normbereich jedoch schon erhöht. Auf meine Frage ob es dem Baby schaden könnte, bekam ich irgendwie keine richtige Antwort.

Würde mich über freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet

Danke Liebe Grüße Simy

1

Die Frage ist eher warum das Fruchtwasser erhöht ist. Das kann viele Ursachen haben, wie z.B. Diabetes. Wenn mit deinem Baby aber etwas nicht stimmen würde, hätte dein Doc das sicher bemerkt.

LG
Kati

2

hi, wie oben gesagt, es könnte von ss-diabetes kommen. das kann deinem baby nur dann schaden, wenn der arzt es nicht erkennt und behandelt.
sollte dein kind zusätzlich zur fruchtwassermenge noch scwer oder groß sein, solltest du einen diabetologen kontaktieren.

gruß suri ( 27.ssw ink. diabetes )

3

Hallo Simy!

Meine Fruchtwassermenge war auch im oberen Normbereich.

Daraufhin wurde der Diabetestest veranlasst, der leider positiv ausfiel (muss mittlerweile sogar spritzen #schmoll).

Seit die Diabetes gut eingestellt ist hat sich auch meine Fruchtwassermenge wieder normalisiert.

Wurdest du auf Diabetes getestet?

Mir wurde gesagt, dass das Risiko besteht, dass es durch die hohe FWmenge zu vorzeitigen Wehen bzw. zum vorzeitigen Blasensprung kommen kann. Na ja und das Baby hat halt noch genug Platz sich immer wieder hin und her zu drehen.

LG Sandra, 32. SSW

4

mir gings auch erst so vor kurzem - jetzt gegen ende der schwangerschaft bei der Kontrolle im KH. es hieß ich hätte zuviel fruchtwasser. Allerdings war die Ärztin damals sowieso komisch, schon biem reinkommen hieß es "Sie haben aber einen riesen Bauch!"

noch dazu ist mein kind sehr groß - sie sind sich aber terminmässig nicht sicher. aber wenns nach den ärzten geht sollte es schon seit 3 wochen da sein - quasi in der 37. ssw und nun hab ich nur mehr 8 Tage bis zum errechneten Termin.

der zuckertest brachte kein ergebnis. also zucker ists nicht.

ein paar tage später wurde ich von einem anderen arzt untersucht und der sagte das fruchtwasser wäre zwar erhöht aber nicht tragisch.

erstmal denke ich, dass jeder arzt etwas anderes sagt und zweitens hat mir der andere arzt erklärt, dass sich ja das fruchtwasser alle 3 stunden "erneuert" es ist also immer unterschiedlich.
kann also gut sein, dass es 3 stunden später nach der untersuchung ganz anders ausschaut.

wenn man im internet sucht nach solchen diagnosen wird man wahnsinnig, ich warne dich also davor - tus nicht. ich konnte bis zur folgeuntersuchung nicht schlafen, hab nur geheult usw.

und vermutlich ist ja alles in ordnung und die ganze aufregung war umsonst ...

alles liebe für deine restschwangerschaft.

5

Ich danke euch, für Eure Antworten... Den Zuckerbelastungstest habe ich machen lassen, der ist negativ... Also daran kann es nicht liegen...

Nun hoffe ich das alles in Ordnung ist, da unser Würmchen auch etwas schwerer ist als die Norm...

Liebe Grüße Simy

Top Diskussionen anzeigen