Gehen eure Männer mit zum Arzt?

Hallo!
Ich habe in ein paar Tagen meine 2. US Untersuchung und ich bin schon ganz gespannt. Ich hoffe man kann sehen was es wird. ;-)

Guckt sich die Ärztin dann auch die Organe und alles genau an?

Jetzt würde mein Freund schon gerne mitgehen. Ich weiß allerdings nicht ob die Ärztin das okay findet und wie das dann genau abläuft.

Werde ich erst untersucht und dann erfolgt der US über den Bauch oder wie war das bei euch? Durfte der Mann gleich von Anfang an mit rein oder wurde er später hinzu geholt?

Gruß Petra

1

Hallo Petra,

mein Mann war bisher bei jeder Untersuchung von Anfang an dabei. Peinlich ist mir das nicht vor ihm und mein Arzt hat auch nie etwas gesagt (oder irgendwie komisch geguckt...). Denke, dass es normal ist, dass Mann dabei sein will! :-D

Viele Grüße
#sonne Sun

2

hallo petra!

also meiner war ab der ersten untersuchung mit dabei. bisher hat mein doc immer nur den vaginalen us bei mir gemacht und hat meinen freund dann immer mit dazu geholt. ich finde das auch vollkommen ok...er ist ja schließlich der papi ;-)
beim nächsten termin wird dann zum ersten mal der us vom bauch gemacht...leider kann mein schatz zu diesem termin nicht, aber dann wird er wieder mit kommen.

lg
yvi +fussballfips 14+2

3

dem arzt ist es nie unrecht, wenn der partner dabei ist.

mein mann war immer dabei. leider kann er jetzt am freitag zum 3D nicht mit, da er arbeitet. #heul

ansonsten werden die männer auch von anfang an mit ins gespräch eingezogen. höchstens beid er vagnilauntersuchung werden sie gebeten, draußen zu warten. hängt vom arzt ab.

meine FÄ hat einen extra bildschirm für begleiter. da sitzt er auch eher abseits und kann sich aufs bild konzentrieren.

wenn du jetzt einen organscreenign hast ( ich weiß ja nicht genau, was du mit 2.us meinst ), dann guckst sich der arzt alles genau an.

lg: suri ( 27.ssw )

4

Also du hast sogenannt dein 2.Screening, d.h. du bist ca. 20.woche???????? #kratz#kratz#kratz#kratz#kratz

Also ob die Organe genau angeschaut werden, kann ich dir nicht sagen, bei mir wurden halt die Größen vermessen, aber nach den organen wurde nicht geschaut!!!

Mein Mann geht IMMER mit, egal ob ich Vorsorge habe oder ob geschallt wurde, mein Arzt hat diesbezüglich auch nie etwas gesagt!!!!
Ich denke sowieso nicht, dass irgendein arzt dagegen etwas hätte, wenn der partner mitgeht, ich finde das ist selbstverständlich dass der papi sein baby auch sehen darf und da wird kein arzt etwas einzuwenden haben!!!
Ob dein arzt zuerst untersucht oder zuerst ultraschall macht, liegt ganz an ihm/ihr, das ist von arzt zu arzt unterschiedlich ;-)

Und wenn du untersucht wirst, kannst du deinen freund/mann bitten, sich hintendran zu stellen oder kurz rauszugehen, wenns dir unangenehm ist!
Meiner stellt sich immer automatisch hinter, denn er weis, dass ich nicht möchte, wenn er direkt vornedran steht und dann da mit rein guckt #schock#schock....

Mach dir nicht so viele gedanken wird schon werden ;-)

lg denise 33.woche

5

Bei meiner ersten Tochter ist mein Schatz von Anfang mit zum US reingekommen. Auch als der US noch vaginal gemacht. Das hat mich nicht gestört, denn er kennt mich doch da unten rum.

Hat natürlich nur seitlich neben mir gestanden.

Jetzt klappt das leider nicht mehr, da ich nur noch vormittags Termine bekomme und er da leider arbeiten muss.

Ich hoffe aber das er zur Feindiagnostik mitkommen kann.

Lg
Roma13 + Erdnuss (SSW 17+1)

6

Hi,

also mein Mann lässt mich gar nich allein zum Frauenarzt gehn *g* er will immer mit :)
Er is auch von Anfang an dabei, sprich bei der Untersuchtung die der Arzt vaginal macht (Abtasten) und danach beim Ultraschall natürlich auch.
Der Arzt hat nie so gegugt als wärs komisch, wir haben am Anfang gefragt ob er da auch mit rein darf (zur vaginaluntersuchung z.b.) und da haben die nur gelacht und gesagt, dass man da zwar nix sehen kann, er aber natürlich mit rein darf.

Also einfach mitschleppen den Mann ;)

Lg Anja (mit Würmchen 20+2)

7

Hallo Petra wie weit bist du denn???Also ich hab mein Mann jedes mal mitgenommen,bei den Vaginal Untersuchungen hat die Ärztin gemeint sie macht es nich so gern aber mein Mann hat draut bestanden:-D.....
Bei mir wird nur noch auf den Bauch geschallt da ich Blutungen hatte.Man sieht auch alles super gut.;-)Heut sind wir in der 18.woche und uns geht es super,am 13.10. geht es ab nach Leipzig zur Feindiagnostik....
LG Sandra +Familie

8

Hallo ;-)

Wenn mein Mann gerade nicht arbeiten musste, wenn ich einen Termin hatte/habe, so geht er gerne mit.
Ich habe da ehrlich gesagt nie gefragt ob er mit darf oder nicht. ER ist halt mit und war auch schon bei Untersuchungen beim Frauenarzt dabei, wenn ich nicht schwanger war ;-)
Ich glaube, mein Frauenarzt freut sich auch, wenn sich die Männer für ihre Frauen und auch das Kind interessieren ;-)
Er fragt auch immer, ob mein Mann auch fragen hat und erklärt ihm immer alles am Ultraschall ;-)

Und irgendwie denke ich, kann man einem Vater auch nicht verbieten bei den Untersuchungen dabei zu sein ;-)

LG Esther mit Lara 24 Monate + Kleines 33. SSW

9

Hi Petra,

es ist nicht nur normal, dass dein Partner mitkommt, sondern, wie ich finde, sogar sein gutes Recht! Ist doch auch sein Kind. Mein Mann geht jedenfalls jedes Mal mit und meine FÄ freut sich immer über seine tausend Fragen.
Sie macht übrigens grundsätzlich nur bis zur 12. SSW vaginalen Ultraschall wegen der besseren Bilder, ab 12 SSW dann nur noch über den Bauch, weil dann der Nachwuchs groß genug ist, um gute Bilder zu bekommen, und weil es einfach angenehmer ist.
Habe aber auch von einigen Ärzten gehört, die die Schwangeren sogar bis kurz vor ET mit ihrem dicken Bauch auf dem beliebten Stuhl Platz nehmen lassen. Finde ich persönlich einfach unschön!#augen

LG Tenea

Top Diskussionen anzeigen