Frage wegen Listeriose

Ich habe gestern Abend einen frischen, im Ofen gut durchgebackenen Lachs gegessen (erst 30 min auf 200 Grad, dann nochmal 6 min auf 220). Er sah gut durch aus und nicht mehr glasig. Gestern Abend hatte ich noch keine Beschwerden, heute Morgen habe ich Übelkeit und kann gar nicht zuordnen, ob die vom Lachs oder der SS kommen könnte. Ich bin in der 5. Woche. Bislang hatte ich noch nie Morgenübelkeit, sodass mir das jetzt schon etwas Sorgen macht. Was meint ihr? Was sind eure Erfahrungen?

1

Es kommt definitiv nicht durch eine Listeriose, wie in deiner Überschrift. Dafür war der Lachs zu lange und zu heiß im Ofen.

Schlecht gewesen sein kann der trotzdem, das hättest du aber eigentlich gerochen.

Wird wohl von der Schwangerschaft kommen.

2

Mein Mann hat ihn auch gegessen, er hat ihn allerdings in der Pfanne viel kürzer gebraten als ich und hat heute Morgen keine Beschwerden. Ich hoffe mal, dass ich mir keine Sorgen machen muss. Danke für deine Antwort!

3

Du bist ja noch ganz am Anfang deiner Schwangerschaft. Das wird Morgenübelkeit sein. Der Lachs war lang genug um Ofen. Da überlebt nichts mehr.

4

Guten Morgen.

Also, der Lachs war mit Sicherheit sowas von tot gebacken, wenn er frisch war dann brauchst du noch weniger Angst zu haben.

Die tollen Symptome gehen meist erst jetzt richtig los.
Diese Übelkeit fing bei mir auch um den Dreh an.

LG

5

Ich war vor zwei Wochen im KH wegen Übelkeit und Schwindel in der 20ssw.
Meine Frage zu Listeriose wurde ganz klar damit beantwortet, dass ich bei einer symptomatischen Infektion damit auf jeden Fall auch Durchfall hätte.
Allerdings hab ich mir auch schon mit Lachs den Magen verdorben. Und ich rieche immer nochmal am rohen Fleisch/Fisch bevor ich es zubereite. Man merkt nicht alles.
lg

Top Diskussionen anzeigen