Schwangerschaftsvergiftung

Guten Abend zusammen hoffe auf Erfahrungen von euch die schon mal eine Schwangerschaftsvergiftung hatten :) ich bin zurzeit in der 30. Schwangerschaftswoche und habe seit knapp 3 Wochen Schwangerschaftsdiabetes.. laut Ärztin lag Diabetes schon vorher vor nur ist es jetzt durch die Schwangerschaft ausgebrochen.. seit zwei Tagen habe ich sehr mit meinem Kreislauf und Schwindel zu kämpfen Wassereinlagerungen habe ich schon seit der 7. Schwangerschaftswoche habe aber Angst wegen einer Schwangerschaftsvergiftung da ich Bluthochdruck habe schon vor Beginn der Schwangerschaft und auch sehr übergewichtig bin.. mein Blutdruck geht sehr selten über 145 ist sonst immer dadrunter.. nehme presinol seitdem bekannt ist dass ich schwanger bin.. da regelmäßig Blut abgenommen wird beim Frauenarzt und Werte erhöht wären hätte der Frauenarzt doch sicherlich schon eine Bemerkung gemacht oder? Bei der Feindiagnostik hatte der Arzt im Krankenhaus gesagt dass alles auf eine Schwangerschaft Vergiftung hinlaufen wird seine Worte haben sich in meinem Kopf festgesetzt :( ich habe Angst Angst dass ich dadurch sterben könnte und das Baby :(

1

Guten Abend du liebe ✌🏼

Eine Präklamsie (Schwangerschaftsvergiftung) setzt sich aus mehreren Faktoren zusammen. Zu einem eine starke wassereinlagerung,dann der erhöhte Blutdruck und der Eiweißgehalt im Urin. Erst dann spricht man von eine Präklamsie, die sich je nach Frau stark oder nicht so stark äußert. Regelmäßig wurde ein doppler gemacht um zu schauen ob meine Kinder vernünftig versorgt werden.
Manche Frauen haben es erst zum Ende der Schwangerschaft andere recht früh. Ich würde sagen,wenn etwas bei dir wäre wärst du bestimmt schon im Krankenhaus zu Kontrolle.

Ich habe bei allen drei Kindern eine Präklamsie entwickelt. Wobei bei der mittleren es am schlimmsten ausgeprägt war. Wäre ich damals ehr zum Arzt gegangen,wäre sie wohl auch früher gekommen als eh schon.

Die Wassereinlagerung hatte ich immer sehr früh, irgendwann war es so schlimm das ich am Morgen meinen Daumen in den fuss gedrückt habe und der Abdruck über Stunden geblieben ist. Der Blutdruck war immer hoch (Kontrolle regelmäßig zuhause) und der Eisweisgehalt im Urin war 700 mal hoher als er sein durfte (Kontrolle im Krankenhaus über 24 Stunden Urin sammeln) Unsere Tochter kam bei 31+5 ,der kleine Hase würde direkt geholt per Notkaiserschnitt ,was ihr das Leben gerettet hat, da sie sich die Nabelschnur mehrmals um den Halsgewickelt hat und auch schon blau war. Sie war 35 cm und 1200gramm leicht.

Sollte es dich verunsichern was dein Arzt sagt,sprich mit ihm darüber. Sonst hol dir auch gerne noch mal eine zweit Meinung ein oder frag bei der Geburtsplanung im Krankenhaus noch mal drüber.

Ich wünsche dir alles Liebe und drücke die daumen das dein Krümmel auch noch länger einkuschelt bei dir 🌻

Liebe Grüße Lia mit drei ⭐⭐⭐,drei wunder an der Hand ❤❤❤ und einem Regenbogenbaby im Bauch 🌈

3

Kreislaufprobleme hatte ich auch,habe es aber auf das Wetter geschoben da ich im Hochsommer schwanger war 😬 Also falls es dor nicht gut geht,geh lieber ei mal.mehr als zuwenig zum Arzt.

5
Thumbnail Zoom

Hallo Liebes.. Danke für dein Text über deine Erfahrungen.. ich habe starke Wassereinlagerungen aber nicht zugenommen im Gegenteil habe 4 Kilo abgenommen wegen der Ernährungsumstellung und der Diabetes... wie schon geschrieben geht mein Blutdruck nie über 145 ich fühle mich halt einfach komisch als ob mein Körper die Schwangerschaft nicht mehr verträgt Schwindel
..Sehprobleme... Nachtschweiß jede Nacht..Werde dadruch wach.. vielleicht ist das auch einfach nur meine Angststörung die gerade ein bisschen stärker wieder durchkommt.. deine Kleine wurde recht früh geholt war sie bis zum eigentlichen Geburtstermin im Krankenhaus oder durftest du sie schon früher mitnehmen? Lg Jasmin plus Bauchmadam😊❤

weitere Kommentare laden
2

Hallo meine Liebe,

Das mit deiner Diagnose tut mir sehr leid.
Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft selbst eine Vergiftung. Auch eine sehr schwerwiegende.

Eigentlich müsstest du nun strenger kontrolliert werden und wenn es schlimm wird auch stationär aufgenommen werden. Wenn dir unwohl ist, dann scheue dich nicht sofort ins Krankenhaus zu fahren.
Aber die Medizin ist da schon sehr weit und du brauchst dir keine sorgen machen, dass dir oder deinem Baby was passiert.

Ich kann ja mal von meiner Vergiftung berichten: bei mir brach es so in der 32 ssw aus (späte Form der Vergiftung, wie bei dir dann auch) ich hatte aber einen ungewöhnlich schnellen und schweren Verlauf. Ich musste ständig zum ctg, Urin Kontrolle und Blutdruck zu meinem FA. So an sich ging es mir aber gut, weshalb ich das ganze etwas auf die leichte Schulter genommen hab.

In der 36ssw hat mich mein Arzt ins kh eingewiesen, weil meine werte sehr schlecht wurden. Dort wurden einige Untersuchungen mit mir gemacht und man sagte mir recht schnell, dass man die Geburt einleiten wolle. So weit kam es dann aber nicht, da sich aufgrund des hohen Blutdrucks (170/110) meine Plazenta ablöste. Man legte mich sofort in vollnarkose und holte meinen Sohn an 36+1.

Das ist natürlich fast schon ein horrorszenario und in dieser Form aber sehr selten. Tendenziell neigen die späten vergiftungen zu weniger schlimmen Verläufen wurde mir gesagt.
Aber auch wir sind beide wohl auf und mein Sohn mittlerweile 2 und total fit.

Ich wünsche dir alles alles Gute 🍀

6

Hallo ich danke dir für deinen Erfahrungsbericht das hört sich echt horrormäßig an ...ich hoffe nur dass es bei mir nicht soweit kommen wird😱 wie oben schon geschrieben geht mein Blutdruck nie über 145 ich habe starke Wassereinlagerungen aber habe 4 Kilo abgenommen durch die Ernährungsumstellung... mir geht es einfach so nicht gut habe Schwindel Sehstörungen also mein Körper die Schwangerschaft nicht mehr verträgt und dieses nächtliches Schwitzen :( LG jasmin

4

Ich habe dir noch eine harmlose Geschichte dazu.
Hatte ab der 26. SSW hohen Blutdruck, ab der 36. massive Wassereinlagerungen und Eiweiss im Urin. Wurde ab dort wöchentlich im KH kontrolliert. Mein Sohn kam bei 40+2 nach spontanen Wehen per Kaiserschnitt (hatte andere Gründe) zur Welt.

7

Huhu. Danke für dein aufbauenden Erfahrungsbericht :) hoffe das alles noch gut ausgehen wird lg

Top Diskussionen anzeigen