Ausfluss extrem und was ist mit Senkwehen?

Hallo zusammen,

Mein Befund nach der heutigen Untersuchung ist wie folgt:

36. ssw
Kopf auf Beckeneingang
Zervix verstrichen
Muttermund fingerdurchlässig
(In der 32. Ssw hatte ich bereits wehen und kh Aufenthalt)

Bei der letzten Untersuchung sagte die Ärztin noch, der Kopf ist tief und fest IM Becken. Ist damit das gleiche gemeint wie mit "Kopf auf Beckeneingang"?
Wenn ich selber taste (natürlich mit desinfizieren und gewaschenen Händen), spüre ich den Kopf direkt hinter einer dünnen weichen Gewebeschicht bzw dem Muttermund.
Wie ist das nun zu werten?
Kann durch Senkwehen der Kopf noch tiefer rutschen?

Und gleich noch eine Frage:
Seit heute morgen habe ich extremen Ausfluss. Klar, man kann Fäden ziehen... so wie der Zervix kurz vor der Periode. ABER: Es kommt fast schwallartig und richtig viel. Heute war meine Unterhose und meine Leggings komplett nass 🙈 dann ist wieder für einige Zeit Ruhe.
Fruchtwasser scheint es nicht zu sein... (gyn meinte die fruchtblase wäre intakt)🤔 könnte es ein Anzeichen für die Geburt sein?

Top Diskussionen anzeigen